Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Deutsche und nordeuropäische Kunst des 20. Jh.
Der Bildhauer, Grafiker und Dramatiker Ernst Barlach war einer der wichtigsten deutschen Expressionisten und lebte fast 30 Jahre in Güstrow. In seinem malerisch am Inselsee gelegenen Atelierhaus und…
Von 1823 bis 1831 verbrachte der weltberühmte Altertumsforscher Heinrich Schliemann als Pfarrerssohn seine Kindheit in Ankershagen. An diese Zeit, aber vor allem auch an seine Reisen und Grabungen,…
Das Agrarhistorische Museum informiert über die Geschichte von Landwirtschaft und Landleben in Mecklenburg. Neben alten Traktoren und Flugzeugen, historischen Bauernkaten oder der Windmühle kann…
Das Museum ist in einem ehemaligen Dominikanerkloster untergebracht. So schwebt das Skelett eines gestrandeten Finnwals effektvoll im Chor der Kirche. Lebendige Meerestiere kann man in 46 Aquarien…
Im Kurpark können Sie kneippen, mit Doppel-P. Also Ihre Füße in eiskaltes Wasser tauchen und darin herumstaksen. Eine Kneippanlage ganz im Sinn der alten Kurorttradition macht’s möglich. Ihre…
Mitzählen: eins, zwei, drei ... und schließlich 370. So viele Schritte brauchst du bis zum Aussichtspunkt am Ende der Binzer Seebrücke.
Das künstlerische Ausstellungszentrum ist Heimstatt der Kulturstiftung Rügen, die Werke der bildenden Kunst mit Bezug zu Rügen, vorzugsweise der klassischen Moderne und des deutschen…
Mit dem Lift bergauf, mit Schwung bergab. Die Sommerrodelbahn in Burg Stargard hat acht Steilkurven, zwei Brücken und ist etwa 720 m lang. Man setzt sich am Fuß des Hunnenbergs in den Schlitten, den…
Bunte Frösche, Schildkröten, Schlangen, Echsen, Chamäleons, Kapuzineraffen, Edelpapageien und Sittiche haben im kleinsten Zoo Deutschlands ein artgerechtes Zuhause gefunden. Die rund 150 Tiere in…
Aus dem Jahr 1888 stammt der Arbeitsplatz eines Friseurs. Der rasierte nicht nur Bärte und schnitt Haare, sondern zog bis 1925 auch Zähne. Im Museumshof sind bäuerliche Arbeitsgeräte zu sehen.
Das Luftfahrttechnische Museum dokumentiert die militärische Geschichte des Ortes bis 1993.
Im historischen Stadttor aus dem 14. Jh. erfährt der Besucher, wie die Menschen in einer typischen mecklenburgischen Ackerbürger- und Handwerkerstadt gelebt haben. Zum Stadtmuseum gehört auch das "…
Puppen und Teddys, Zinnsoldaten und Modelleisenbahnen: Spielzeug aus zwei Jahrhunderten, liebevoll präsentiert im ehemaligen Affenhaus am Rand des Schlossparks.
Gezeigt werden rund 600 alte Uhren, eine Uhrmacherwerkstatt sowie Musikgeräte aus den vergangenen 300 Jahren.
Das Museum für Alltagsmagie und Hexenverfolgung befindet sich in der Alten Burg, zu der als Sehenswürdigkeit der Hexenkeller gehört, ein mittelalterliches Verlies, das das einzige seiner Art in…
Hier kann man den berühmten Hiddenseer Goldschmuck bestaunen - allerdings nicht das Original (das liegt im Tresor), sondern eine gelungene Nachbildung. Das 1858 gegründete Museum zeigt im Ostteil…
Informationen über die Herrscher von Mecklenburg-Strelitz und die Stadtgeschichte. Aus der Blütezeit der Manufakturen stammt das für Mecklenburg typische grüne Waldglas.