Masurische Seen

Szestno

In dem 6 km nördlich von Mrągowo liegenden Dorf steht mit der um 1450 erbauten Seehestener Kreuzkirche eine der kulturgeschichtlich bedeutendsten Kirchen Masurens. Ihr wuchtiger gotischer Turm mit den bis zu 2,5 m dicken Außenmauern erinnert an bewegte Ordenszeiten, als Gotteshäuser im eben erst christianisierten Land noch Wehrburgen ähnelten. Im Inneren blieb viel Ausstattung aus vorreformatorischer Zeit erhalten, so eine gotische Skulpturengruppe und die Darstellung des Totentanzes an der Decke. Berühmt ist die Kirche aber für ihren kostbaren Hochaltar, in dem unter anderem Martin Luther und Schwedenkönig Gustav Adolf dargestellt sind.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

11-700 Szestno Polen

Anreise