Masurische Seen Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Schmuckes Restaurant am Grunwald-Platz, hier können Sie den „Zmak Mazursky“, den Geschmack Masurens probieren – etwa in Form von gefüllten Kartoffelkuchen oder geräucherter Maräne. Die…
In der rustikalen Taverne (deutsch: „Graureiher“) ist es abends meist rappelvoll, vor allem die Segler feiern hier gern – und am liebsten auf der Terrasse direkt am Yachthafen.
Beliebte Jazzkneipe in der Bummelmeile Warszawska, eine Alternative zu den Skipperkneipen an den Marinas. Am Wochenende oft Livemusik.
Er misst 17 km an seiner längsten Stelle und hat eine maximale Breite von 13 km: Mit einer Fläche von 114 km² ist der Jezioro Śniardwy Polens größter See – das „masurische Meer“ eben.…
Ein uriges Erlebnis ist ein Abstecher nach Galindia, 9 km südlich von Mikołajki. Malerisch auf einer Halbinsel des Beldahnsees gelegen, steht im Hotel Galindia alles im Zeichen der wilden…
In den Wäldern Masurens befindet sich ein ca. 40 ha großes Reservat, in dem du eine Vorstellung vom Wildvorkommen in der Region bekommst. Ein Teil der Tiere kann gestreichelt und gefüttert werden.…
Ein Juwel unter den Herrensitzen Ostpreußens, 11 km südlich von Bartoszyce. Akribisch baut ein Warschauer Ehepaar das heruntergekommene Barockschloss der Grafen zu Eulenburg aus dem 16. Jh. wieder…
Altstadtlokal im Zeichen zweier axtschwingender Ritter am Markt, auch innen hängt Schmiedeeisernes an den Wänden, für Sommertage gibt’s draußen ein paar Tische. Traditionelle polnische Küche.
In dem zum Parkhotel gehörenden Restaurant serviert man in stilvollem Ambiente landestypische und altpolnische Spezialitäten.
Der „Blaue Engel“, der direkt gegenüber der Kirche liegt, ist das beliebteste Restaurant im Ort. Die Betreiber bieten auch schöne Zimmer in einer eigenen Ferienanlage ganz in der Nähe an.
Das Naturkundemuseum in einer ehemaligen Scheune am Verwaltungssitz des Masurischen Landschaftsparks zeigt das 540 km² große Schutzgebiet von seiner grünsten Seite. Es gibt hier auch Landkarten,…
Rustikale Taverne am Fluss, Krutyńs bestes Gasthaus. Viele Paddler legen hier an, um sich zu stärken – es gibt Fisch- und Fleischgerichte, Pasta, Pizza, aber auch ostpreußisch-masurische…
Außer dem Fluss Krutynia und dem 55 ha großen Krutyńskie-See liegt etwa 8 km westlich von Krutyń der Mokre-See. Vom Ortszentrum führt ein mit gelber Markierung ausgezeichneter Wander- und Radweg…
Eines der schönsten im ursprünglichen Stil erhaltenen masurischen Dörfer. Von 1820 bis in die frühe Nachkriegszeit lebten hier russischstämmige Altgläubige – Gałkowo ist eins der letzten…
Das kleine Museum zur Geschichte der Reformation in Polen ist untergebracht im evangelischen Gemeindehaus neben der Trinitatiskirche. Gegründet wurde es vom pensionierten Pastor von Mikołajki, einem…
Mediterrane Leichtigkeit im „Venedig Masurens“: Pastelltöne prägen das Innere des eleganten Restaurants am Anleger der Weißen Flotte. An einem Sommerabend sitzt man allerdings am schönsten…
Die Themenkneipe im Stil des Chicago der 30er-Jahre gehört vier polnischen Schauspielern. Abends gibt es „Mafia- Cocktails“ und Live-Klaviermusik. Wer es nach der Kneipentour nicht mehr ins…
In der rustikalen Taverne „Zum zerbro-chenen Krug“ am Yachthafen feiern abends die Segler.