Marseille Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Kirche aus dem 19. Jh. beeindruckt mit der fantastischen Aussicht von dem 162 m hohen Hügel. Im Innern der komplett restaurierten Basilika, die ganz Marseille nur La Bonne Mère ("Die Gute Mutter…
Die Felsenlandschaft zwischen Marseille und Cassis gehört zu den schönsten Naturschauspielen Frankreichs und ist ein Paradies für Kletterer und Wanderer.
Von Callelongue im Südosten von Marseille geht es zu Fuß weiter in die Felsenlandschaft der Calanques, die 2012 zum Nationalpark erklärt wurde. Ein langer Wanderweg führt bis nach Cassis, ist…
Der Vieux Port, der Alte Hafen, ist seit 2600 Jahren das Herz von Marseille und Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Jeden Morgen findet am Quai des Belges (oder am Quai de la Fraternité, wie…
In dem wunderschönen Barockbau mit einer Kapelle aus dem 17. Jh. von Pierre Puget wurde 1988 ein Kulturzentrum eingerichtet. Sehenswert sind die beiden in den Arkaden integrierten Museen für…
Neuer Star am Kulturhimmel von Marseille ist dieses Museum, das mit einer Hülle aus dunklem Spezialbeton gebaut wurde, der wie Brüsseler Spitzen aussieht. Es gibt mehrere Sonderausstellungen.
Im Herrenhaus der Campagne Pastré an der Avenue de Montredon mit einem herrlichen Park ist das Fayencemuseum untergebracht.
Direkt am Trümmergarten (Jardin des Vestiges) wird im Einkaufszentrum Centre Bourse, das 1967 an der Stelle des antiken Hafens entstand, die lange Geschichte von Marseille dokumentiert.
Ein ehemaliges Quarantänezentrum wurde behutsam saniert und zum Museum mit Dachterrasse und Café umgebaut. Gezeigt werden Bilder, Skulpturen und Fotografien von Künstlern der Region sowie…
Die Festungsanlage aus dem Mittelalter öffnet mit Spazierwegen und vom Turm aus ganz neue Ausblicke auf die Stadt und den Hafen. Es gibt bequeme Liegestühle zum Sonnenbaden.
Ein Symbol für den Aufschwung von Marseille. Die Lagerhallen nach britischem Vorbild aus dem 19. Jh. sind in den Neunzigerjahren zu einem riesigen Bürogebäude mit Cafés und Restaurants umgebaut…
Die Frioulinseln Ratonneau und Pomègues gehören zu den Eilanden in der Bucht von Marseille. Ratonneau hat mit dem Port de Morgeret und der Calanque de Saint-Estève unterhalb des ehemaligen Quarant…
In Marseille heißt die revolutionäre Wohnanlage von Le Corbusier La Maison du Fada, das "Haus des Verrückten". Die 1953 vollendete "Lichterstadt" auf Pfeilern für rund 2000 Menschen gilt als…
Der berühmte Straßenzug, einst die Prachtstraße Marseilles, rund 1 km lang, hat den alten Glanz eingebüßt. Heute säumen die Canebière Geschäfte aller Art. Spätabends gilt sie als unsicheres…
Die Wehrkirche Saint-Victor aus dem 11. und 13. Jh. mit einer sehenswerten Krypta steht auf den Fundamenten eines einst mächtigen Klosters (3.-5. Jh.) und ist heute Konzertsaal für ein…
Einen großartigen Blick auf den Alten Hafen bietet der Garten des Palais du Pharo, den Napoleon III. gegenüber dem Fort Saint-Jean für seine Frau bauen ließ.
Für den Bau der monströsen neuen Kathedrale La Major aus dem 19. Jh. im Norden des Alten Hafens ist die alte Major-Kathedrale, eine der schönsten romanischen Kirchen des Südens, fast zerstört,…
Im linken Flügel des ehemaligen Wasserschlosses das Museum für Kunst aus dem 16.-19. Jh., darunter viele Arbeiten von Pierre Puget. Im rechten Flügel ist das Naturkundemuseum untergebracht.