Mosquée Koutoubiya

Ihren Namen erhielt die Moschee, die Nichtmuslime nur von außen betrachten dürfen, vom Büchermarkt, Kutubia, der sie einst umgab. Sie wurde im 12. Jh. als erste Moschee der neuen Hauptstadt errichtet und verlieh Marrakech damit den Status einer freien Stadt. Das Minarett ist beeindruckend und beispielhaft für die typische marokkanisch-islamische Architektur. Die Moschee wurde 1997 aufwendig renoviert. Besonders schön: die Gebetskanzel (Minbar) aus Cordoba. Sie ist heute im Palais el Badi untergebracht.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.a-maps.com
Place de Koutoubia Murrākuš Marokko

Anreise