Marokko Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Auf der Südseite des Flusses liegt der Ortsteil Tabount, in dem sich die prachtvolle Storchenkasbah befindet, eine alte Festung, deren Mauern vielen Störchen eine Heimat bietet.
Wenn der Tag zu Ende geht, flaniert man in Tanger. Ansonsten gibt es am Boulevard Pasteur und in dessen Seitenstraßen Nachtclubs und in mehreren Hotels Diskotheken.
Hotels der gehobenen Klasse sowie Touristenhotels und Ferienclubs befinden sich am Strand und auf dem Boulevard du 20 Août.
Der zwischen Stadtmauer und Koutoubia hinter dem Büro der Telekom gelegene Park ist einer der beliebtesten Orte für junge Marokkaner. Hier treffen sie sich gern zu einem unverbindlichen…
Läufst Du die Talaat Kebira ein Stückchen weiter bergab, siehst du gegenüber der Bou Inania eine tolle hydraulische Uhr aus dem 14. Jh. Zwölf Fenster sind in diese beeindruckende Außenfassade…
Diese herrliche Quelle befindet sich inmitten eines großen Palmenhains. Das Wasser fließt durch mehrere Steinbecken und erneuert sich alle zwei Stunden von selbst. In den vorderen Becken schwimmen…
Goulmima, der östlichste Ort an der Straße der Kasbahs, ist zugleich Zentrum der schönen Oase Rheris, die aus über 20 Lehmdörfern und mehreren 100.000 Dattelpalmen besteht.
Hier, auf dem Platz der Kesselmacher, ist es vor allen Dingen eines: laut. Handwerker fertigen große Töpfe, Schalen und Kannen aus Kupfer, die auf Hochzeiten Verwendung finden.
Hunderte Boote liegen dicht nebeneinander. Einfahrende Fischkutter, die v.a. in den Vor- und Nachmittagsstunden vom Sardinenfang zurückkehren, verkaufen frischen Fisch direkt vom Boot aus. Ein schö…
Eine der größten zugänglichen privaten Kasbahs, ist die Kasbah Amerdhil im Ortszentrum von Skoura. Sie gilt als eine der schönsten. Im Gebäude ist ein kleines Museum untergebracht, in dem auch…
Die halb verfallene Kasbah aus dem 16. Jh. auf Agadirs 236 m hohem Hausberg lohnt v.a. wegen des Blicks auf Agadir den etwa 3 km langen Aufstieg. Wie ein Halbmond schmiegt sich die 8 km lange Bucht…
Die auf römischen Grundmauern errichtete Nekropole aus dem 14. Jh. ist eine der schönsten Stätten Marokkos. In einem Park befinden sich hier neben römischen Ruinenresten vor allem Marabouts…
Der Chapeau Napoléon ist ein Felsen, welcher der Kopfbedeckung des französischen Feldherrn gleicht.
Die wunderschöne Moschee und Zaouiya (religiöses Zentrum), südwestlich von Marrakech, stammt aus dem 12. Jh. Sie wurde 1993 aufwendig renoviert. Nicht nur die Moschee an sich lohnt den Besuch,…
Ausstellung moderner marokkanischer Kunst, untergebracht in einem sehr schön renovierten Gebäude im Art-déco-Stil aus den 1930er-Jahren.
In Oumesnat befindet sich ein kleines ethnografisches Museum, die Maison Traditionelle. Vater und Sohn führen durch ihr ehemaliges Wohnhaus, machen eine traditionelle Teezeremonie mit den Gästen,…
Eine der schönsten Kasbahs des ganzen Landes ist Ait Youl. Stolz thront sie auf einem kleinen Hügel und ist der Inbegriff der berberischen Lehmbauweise.
Hier flanieren abends nicht nur Marokkaner.