Parc National Oued Massa

An der Mündung des Oued Massa, 45 km südlich von Agadir, liegt Marokkos größtes Vogelschutzgebiet. Hier leben so seltene Vogelarten wie Sand- und Wüstenflughühner oder Zwergseeschwalben. Unter der Ägide der deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) wurden hier Tierarten, die fast ausgestorben sind, wie z.B. die Mendesantilope und die Mhorrgazelle aus dem Hannoveraner Zoo, wieder angesiedelt. Neben einer herrlichen Flusslandschaft, die auf Spaziergängen erkunden werden kann, gibt es einige schöne Strände mit vielen Höhlen, wo die einheimischen Fischer ihren Fang frisch zubereiten.

Anreise