Asrir

Nur eine Stunde Autofahrt, und schon bist du von Spanien in die Sahara gereist. Denn hier, genau hier liegt das Tor zur Sahara. Und ist man erst mal da, liegt nicht nur Spanien, sondern auch Marokko in weiter Ferne. Die Menschen der Sahara haben andere ethnische Wurzeln als die Marokkaner: Andere Kleidung, eine andere Sprache, vor allem aber eine andere Architektur. Wenn Sie die Oasenorte Asrir, Tighremt und Fask ansteuern, merken Sie schnell: Hier wird anders gebaut. Die Häuser sind flach und liegen inmitten üppiger Oasengärten und nicht, wie sonst üblich am Rand der bebaubaren Fläche.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Asrir Marokko

Anreise