© canadastock/shutterstock

Marburg

Check-in

Marburg liegt im Lahntal in Mittelhessen. Politisch gehört die Universitätsstadt zum Landkreis Marburg-Biedenkopf. In Marburg ist fast jeder vierte der ca. 74.000 Einwohner Student, was für ein recht liberales Klima sowie für ein junges und lebendiges Bild auf den Straßen sorgt. Allzu viel Industrie gibt es nicht; die Universität ist der größte Arbeitgeber. Das Gesicht der Stadt wird vor allem von seiner gemütlichen Fachwerkaltstadt und dem darüber thronenden Schloss, den kleinen Gassen, zahlreichen Treppen und Brücken geprägt. Marburg ist Teil der Deutschen Märchenstraße; von 1802 bis 1806 studierten die Brüder Grimm hier.

Weitere Artikel zu Marburg: Brücken

Sehenswürdigkeiten

Hotels & Übernachtung

Dieses luxuriöse Hotel genießt eine ruhige Lage nur 5 Gehminuten vom Zentrum von Marburg entfernt. Alle Zimmer des Hotels sind luxuriös eingerichtet und verfügen über einen Flachbild-TV und ein…
Dieses Hotel erwartet Sie in einer zentralen Lage am Fuße der Altstadt von Marburg, wenige Schritte von der Lahn entfernt. Es bietet eine freundliche, familiengeführte Atmosphäre und kostenfreies…
Das Welcome Hotel Marburg ist ein einzigartiges Designhotel im Zentrum der Stadt, am Fuße des Schlossberges. Freuen Sie sich auf ein Restaurant, eine bepflanzte Terrasse, einen Bierkeller und…
Das Haus "Zur Burgruine" ist besonders ruhig gelegen. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage und Parkplätze), ein hoteleigenes Restaurant und Konferenzräume. Kinder sind hier gern…
Das Haus "Hotel-Restaurant Dammühle" ist besonders ruhig gelegen. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze), ein hoteleigenes Restaurant und Konferenzräume. Kinder sind hier gern…
Dieses Hotel genießt eine idyllische Lage im ruhigen Stadtteil Michelbach, eine 2-minütige Fahrt vom Pharmapark Behringwerke und eine 7-minütige Fahrt vom Stadtzentrum von Marburg entfernt. Die ger…
Dieses familiengeführte Hotel begrüßt Sie ruhig neben dem Wald von Gisselberg, nur eine 10-minütige Fahrt vom Stadtzentrum von Marburg entfernt. Es bietet Ihnen ein Restaurant mit regionalen…
Dieses privatgeführte Hotel im Zentrum von Marburg ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der pulsierenden Universitätsstadt Marburg und bietet Ihnen gemütlich eingerichtete Zimmer und…
Das Hostaria del Castello begrüßt Sie in Marburg an der Lahn in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert und bietet ein Restaurant sowie Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Alle Zimmer verfügen über einen…
Etwa 400 m vom Südbahnhof entfernt erwartet Sie dieses moderne 3-Sterne-Hotel in der lebhaften, geschichtsträchtigen Universitätsstadt Marburg. Zur Ausstattung gehören WLAN und eine Sauna mit…

Restaurants

Das Restaurant "Zur Burgruine Frauenberg" befindet sich in einem Hotel. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden und der Zugang zum…
Hunde sind im Haus erlaubt. Für Übernachtungen stehen Gästezimmer bereit. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 8.00 und EUR 22.00. Die…
Hunde sind im Haus erlaubt. Es werden EC- und Kreditkarten akzeptiert. Der Küchenstil des Lokals ist gutbürgerlich. Die Küche ist bis 22:00 Uhr geöffnet. Mi - So: 12:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden und der Zugang zum Lokal ist barrierefrei gestaltet. Für Übernachtungen stehen Gästezimmer…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 11.00 und…
Das Restaurant "Domingo's" befindet sich in einem Hotel. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein…
Es gibt kleinere Gerichte (Küchenstil: gutbürgerlich). Es werden EC- und Kreditkarten akzeptiert. Mo - So: 12:00 Uhr - 22:00 Uhr

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Wolfenbüttel, Nordharz
MARCO POLO Reiseführer Wolfenbüttel, Nordharz
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Bayreuth, Fränkische Schweiz, Fichtelgebirge
MARCO POLO Reiseführer Bayreuth, Fränkische Schweiz, Fichtelgebirge
14,00 €
MARCO POLO Bildband Best of World
MARCO POLO Bildband Best of World
15,00 €
MARCO POLO Reiseführer Schweden
MARCO POLO Reiseführer Schweden
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
14,00 €

Kurzbeschreibung

Seiten für abgemeldete Benutzer Weitere Informationen

Praktische Hinweise

  • Marburg Tourismus und Marketing GmbH, Biegenstraße 15 im Erwin-Piscator-Haus. Tel.: +49(0)6421 99 12-0, Fax: +49(0)6421 99 12-12, E-Mail: info@marburg-tourismus.de. Ein Infofstand befindet sich auch noch in der ”Oberstadtwache” direkt am Marktplatz. Geöffnet: Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr, Samstag 10 - 14 Uhr.
Presse

Für Marburg und Umgebung erscheint die Oberhessische Presse (OP) als Tageszeitung im Kioskverkauf und im Abonnement. Seit 2007 gibt es ein E-Paper.

Wichtigstes kostenlos vertriebenes Anzeigenblatt der Stadt ist der Express. Er erscheint jeden Donnerstag und liegt in fast jedem zweiten Geschäft kostenlos zum Mitnehmen aus. Veranstaltungshinweise, das Kinoprogramm, Kleinanzeigen und auch das Speiseangebot der Mensa sowie das Fernsehprogramm, sind darin enthalten.

Waschsalons
  • Waschbrett, Gutenbergstraße 16, 35037 Marburg. Preis: ab 3,50 € Waschmaschine.
Marburger Begriffe und Abkürzungen
  • Affenfelsen: Verschachteltes, brutalistisches Hochhaus mit 14 Stockwerken am Anfang der Gisselberger Straße.
  • Asthma-Treppe: Bezeichnung der "Engen Gasse", die längste Treppe Marburgs, die die Oberstadt mit dem Pilgrimstein verbindet.
  • Audimax: Das "Audimax" bezeichnet eigentlich den größten Hörsaal einer Universität (Auditorium maximum). In Marburg wird der Begriff häufig als Synonym für das Hörsaalgebäude in der Biegenstraße verwendet.
  • E-Kirche: Marburger Abkürzung für die Elisabethkirche im Zentrum der Stadt gelegen.
  • E-Straße: Abkürzung für die Elisabethstraße an der E-Kirche.
  • Gutenbergstraße: Wenn bei einer Frage nach Haltestellen in der Innenstadt "Gutenbergstraße" genannt wird, dann ist damit die Busstation Hanno-Drechsler-Platz gemeint.
  • KFZ: Kultur- und Freizeitzentrum Marburg, Biegenstraße 13 (im Erwin-Piscator-Haus)
  • Kilian: Kurzwort für die ehemalige Kilianskirche am Schuhmarkt.
  • Michelchen: Bezeichnung der St. Michaelskapelle in der Nähe der Elisabethkirche.
  • Oberstadt: Marburger Bezeichnung für die Altstadt.
  • Oberstadtkinos: Bezeichnung für das Kino "Kammer-Lichtspiele" bzw. Marburger Filmkunsttheater am oberen Steinweg. Manchmal wird auch der Begriff "Steinweg-Kinos" verwendet.
  • Phil Fak: Türme der Geisteswissenschaftlichen Institute an der B3 in der Nähe der Mensa. Die eigentliche Philosophische Fakultät befindet sich heute nur noch in Block D. Die Bezeichnung "Phil Fak" für die Türme insgesamt hat sich bis heute im Sprachgebrauch erhalten. Daraus resultiert, dass bei einer Beschreibung wie "links an der Phil Fak vorbei" in der Regel die Türme insgesamt gemeint sind und nicht Block D.
  • Schröcker Brunnen - bekanntere Bezeichnung des Elisabethbrunnens in Schröck.
  • Hafen: Bootsanlegestelle an der Weidenhäuser Brücke
Sprache

In Marburg wird Hochdeutsch gesprochen. Mit Englisch kommt man sicher auch gut weiter, aber auch Russisch kann angeblich hilfreich sein. Durch die vielen Studenten kann man sehr viele Sprachen antreffen. Ein unabhängiger Stichprobentest einiger Marburger Studierender hatte zum Ergebnis, dass man sich mit vielen Marburgern auch in Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch unterhalten kann. Durch die Spracheninstitute der Uni kann man auch einen Teil japanisch-sprechende Marburger antreffen.

Internetcafés

Es gibt viele, vor allen in der Innenstadt und im Bahnhofsviertel

  • Callcenter, Erlenring x, 35037 Marburg. Geöffnet: tägl. 9:30-23:00. Preis: Internetnutzung: 25 Min. 1 € und Telefonieren/ Faxen + Telefonkartenverkauf.

Anreise

Mit dem Flugzeug

Marburg besitzt keinen eigenen Flughafen. Der nächste größere Flughafen befindet sich in Frankfurt am Main (ca. 75 km südlich von Marburg).

Mit der Bahn

Von den ICE-Knotenpunkten Frankfurt und Kassel verkehren jeweils alle zwei Stunden IC- und Regional-Express-Züge (RE30 / KBS 620) über Gießen, die fast genauso schnell sind, sowie weitere Züge, wie dem „Mittelhessen-Express“ (Frankfurt−Treysa) und eine Linie der Hessischen Landesbahn nach Frankfurt.

In Marburg (Lahn) halten alle Züge. Hier beginnen auch die Nebenstrecken der Kurhessenbahn über Frankenberg (Eder) und Herzhausen nach Korbach (RB42 / KBS 622) und über Biedenkopf und Bad Laasphe nach Erndtebrück (RB43 / KBS 623). Der Bahnhof verfügt erst seit 2014 über Aufzüge zur Unterführung. Der Aufzug über die Brücke dient zum Erreichen der östlichen Stadtteile, die Bahnsteige sind von hier nur über Wendeltreppen erreichbar.

Am Bahnhaltepunkt Marburg-Süd halten nur der Mittelhessen-Express und die HLB. Das Gleis für die Züge Richtung Gießen / Frankfurt ist nur über eine Treppe erreichbar. In Zukunft soll ein weiterer Haltepunkt entstehen, Marburg-Mitte, welcher für Marburg-Besucher der beste Aussteigeort sein wird.

Zur Altstadt nimmt man am besten einen Bus zur Haltestelle Rudolphsplatz Haltestelle Rudolphsplatz und fährt dann mit einem der beiden kostenlosen Fahrstühle in die Oberstadt. Die Linie 10 fährt stündlich auf dem Hinweg zum Landgrafenschloss über den „Markt“ in der Oberstadt.

Mit dem Bus

Busse der Eurolines bzw. Deutsche Touring verkehren vom Busbahnhof (nähe Hauptbahnhof, unter der Stadtautobahn) und schaffen Verbindungen in andere europäische Städte.

Auf der Straße
In Marburg wurden Umweltzonen im Sinne der Feinstaubverordnung eingerichtet. Ohne entsprechende Plakette riskiert man bei Einfahrt in eine Umweltzone ein Bußgeld in Höhe von 80 €. Dies gilt auch für ausländische Verkehrsteilnehmer. Einfahrtverbot für Fahrzeuge der Schadstoffgruppen 1+2+3 (Info Umweltbundesamt)

Marburg ist nicht an das Autobahnnetz angeschlossen. Die Bundesstraße ist jedoch aus Richtung Gießen weitgehend vierspurig und kreuzungsfrei ausgebaut.

Mit dem Fahrrad

Marburg liegt am Lahntalradweg und ist Ziel- oder Startpunkt des Lahn-Eder-Radwegs, der Marburg mit Frankenberg (Eder) verbindet.

Mobilität

Die kleine Stadt kann gut zu Fuß durchquert werden. Es gibt viel alte Bausubstanz. Die Altstadt ist ganz mit Kopfsteinpflaster versehen; typisch sind enge, steile Gassen und Treppen zwischen Straßen, die unterschiedlich hoch liegen. Marburg ist hügelig zu den Füßen des Schlosses angelegt. Es gibt zwei kostenlose Fahrstühle vom Rudolphsplatz und vom Parkhaus Oberstadt zur Oberstadt. Andere Fortbewegungsmöglichkeiten sind Busse und das Fahrrad.

Wissenswertes
  • Auf allen Buslinien innerhalb Marburgs werden Niederflurbusse eingesetzt.
  • Maximal zwei Fahrräder können in der Zeit von Mo. bis Fr. von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie ab 18:00 Uhr und Sa. und So. ganztägig mitgeführt werden. Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen haben jedoch stets Vorrang. Auch wenn um die Mittagszeit die Fahrradmitnahme erlaubt ist, empfiehlt sich dies nicht. Wegen der zahlreichen Schulen in der Innenstadt sind die Busse dann bereits ohne Fahrräder oft überfüllt.
  • Zu Stoßzeiten um die Mittagszeit und im Feierabendverkehr kommt man mit dem Auto in der Kernstadt schwer voran. Will man nicht gerade ein Ziel in der Innenstadt ansteuern, sollte man besser die Stadtautobahn nehmen und nicht durch die Innenstadt fahren.

Lernen

  • Marburg ist Universitätsstadt.
  • Die Marburger Schulen sind meistens sehr aufgeschlossen gegenüber ausländischen Schülern und besitzen viele Austauschprogramme

Arbeiten

Es heißt, die Universität sei der größte Arbeitgeber in Marburg.

Weblinks

  • www.marburg.de – Offizielle Webseite von Marburg
  • Marburg-Biedenkopf Tourismus - offizielle, regionale Touristikseite für den Landkreis Marburg-Biedenkopf

Sicherheit

Marburg kann als normal bis sehr sichere deutsche Stadt bezeichnet werden.

Gesundheit

  • Rhön-Klinikum (Buslinie 7, ausreichender Parkraum für PKW (kostenpflichtig)), Baldinger Straße, Lahnberge. Investor ist Die RHÖN-KLINIKUM AG. Marburg Gießen und Frankenberg teilen sich die Aufgaben.

Ausflüge

  • zur Sackpfeife - Der 674 m hohe Berg mit Aussichtsturm und Freizeitzentrum (u. a. Sommerrodelbahn) liegt ca. 30 km nordwestlich von Marburg.
  • nach Kassel - knappe Stunde Fahrzeit mit dem Zug (IC oder RE).
  • nach Gießen - mit dem Mitmachmuseum "Mathematikum"
  • nach Wetzlar - Fachwerkaltstadt mit Dom
  • nach Frankfurt am Main - knappe Stunde Fahrzeit mit dem Zug (IC, RE oder HLB).
  • nach Amöneburg - RE und RB nach Kirchhain, dann "Überlandbus"
  • in den Nationalpark Kellerwald-Edersee - Mit dem Zug über Frankenberg (Eder) nach Herzhausen (Vöhl), gegebenenfalls weiter mit dem Bus nach Asel-Süd (Buslinie 501.2) oder über Waldeck nach Hemfurth-Edersee zur Staumauer des Edersee (Buslinie 503)
  • nach Frankenberg (Eder) - 45 Minuten mit dem Zug (RB)
  • auf den Christenberg im Burgwald - Überreste einer historischen Festungsanlage (Kesterburg) (ca.200 nach Christus) Martinskirche und Küsterhaus aus dem Mittelalter und ein Backhaus. Anreise mit dem Auto über die B252, nach der Abzweigung in Münchhausen 3 km. Anreise mit dem Zug: Vom Hauptbahnhof in Marburg mit der Burgwaldbahn bis Münchhausen. Der Fußweg ist ausgeschildert (steiler Anstieg).

Weitere Ausflugsziele sind im Reiseführer Marburg-Biedenkopf zu finden.

Fakten

Einwohner 76.851
Fläche 124 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 03:26 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Wolfenbüttel, Nordharz
MARCO POLO Reiseführer Wolfenbüttel, Nordharz
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Bayreuth, Fränkische Schweiz, Fichtelgebirge
MARCO POLO Reiseführer Bayreuth, Fränkische Schweiz, Fichtelgebirge
14,00 €
MARCO POLO Bildband Best of World
MARCO POLO Bildband Best of World
15,00 €
MARCO POLO Reiseführer Schweden
MARCO POLO Reiseführer Schweden
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
14,00 €

Weitere Städte in Deutschland

Sortierung: