© D.Bond/shutterstock

Maó

Check-in

Dass hier, am hoch gelegenen Nordufer, ein guter Platz zum Siedeln sei, erkannten schon die antiken Bewohner Menorcas. Megalithfunde an der Plaça de la Conquesta, der Talaiot und die Megalithsiedlung Trepucó legen Zeugnis davon ab.

Sehenswürdigkeiten

Ein markanter, schwarz-weiß geringelter Leuchtturm, bizarre Steinformationen in schwarzem Schiefer und seine große Abgeschiedenheit charakterisieren dieses Kap, das großartige Ausblicke über die…
In der Begründung für die Schaffung des Biosphärenreservats wird das zweitgrößte Feuchtgebiet der Balearen - das größte ist die Albufera Gran auf Mallorca - als Herzstück beschrieben. 1995 lö…
Diese Rundfahrt mit dem Glasbodenboot durch den größten Naturhafen des Mittelmeers ist ein Muss für jeden Menorca-Urlauber. Teilnehmer sollten möglichst früh starten, um den Besucherandrang zu…
Die Kirche Santa Maria wurde ab 1748 auf den Ruinen eines älteren Gotteshauses errichtet. Eher schlicht und demütig auf den ersten Blick, überzeugt Santa Maria mehr das Ohr als das Auge. In ihrem…
An diesem Platz liegt das ehemalige Kloster Claustre del Carme, in dessen Kreuzgang sich der sehenswerte Lebensmittelmarkt verbirgt. Der Markt und seine Halle sind ein echtes Unikum: sakrale Arkadeng…
Hier, im ältesten Teil der Stadt, befindet sich das Kulturhaus Casa de Cultura mit einer ergiebigen öffentlichen Bibliothek und dem Stadtarchiv, ein paar Schritte weiter steht das Rathaus (Baubeginn…
Am Mirador des ses Monges liegt einem der Hafen zu Füßen. Hier treffen sich die Menorquiner gern auf ein Gespräch.
Im ältesten Teil der Stadt befindet sich das Rathaus, dessen Bau 1789 begann.
Dieser Platz, an dem alle wichtigen Zufahrtsstraßen enden, mutet englisch an. Auf dem Platz selbst, ehemals Wehrübungsplatz der britischen Besatzer, spielen Kinder zwischen den Hibiskussträuchern…
Über den leichten Anstieg des Carrer Sant Roc gelangt man zur Plaça Bastió. Das Tor war Teil der Stadtmauer aus dem 14. Jh. und Ausgangspunkt der langen Reise zum Westzipfel der Insel, nach…

Hotels & Übernachtung

In diesem Adelspalast von 1740 im schönsten Winkel der Altstadt fühlt man sich wie zu Hause: Marmortreppen führen zu großen, hellen Zimmern, die mit Antiquitäten eingerichtet sind. Das Frühstü…
Das Hostal Jume - Urban Rooms befindet sich im Zentrum von Mahón, 200 Meter vom Hafen der Stadt entfernt. In diesem Gästehaus wohnen Sie in Zimmern mit eigenem Bad und kostenfreiem WLAN. Das Jume…
In einer der schönsten Wohngegenden von Mahón erwartet Sie dieses elegante 4-Sterne-Hotel nur 5 Minuten von der Innenstadt entfernt. Genießen Sie die schöne Aussicht und lassen Sie den Blick über…
Das Hotel ARTIEM Capri empfängt Sie 750 m von Menorcas Hafen Mahon und 350 m vom Busbahnhof Mahon entfernt. Freuen Sie sich auf Innen- und Außenpools sowie ein Spa. Jedes der klimatisierten Zimmer…
Hier kommt man im Turm der Finca eines Milchbauern unter. Am Rand eines Naturschutzgebiets genießt man hier die Natur und den Blick auf das Cap de Favàritx.
Im Zentrum von Llucmaçanes bietet das Gran Agroturismo eine herrliche Aussicht auf die Landschaft und die Kirche La Gaeità. Es verfügt über einen Garten mit Außenpool und Grillplatz. Die…
Dieses Hotel erwartet Sie im Herzen von Mahón auf der Insel Menorca. Freuen Sie sich im Hotel San Miguel auf geräumige, individuell eingerichtete Zimmer, die bis ins letzte Detail voll ausgestattet…
Dieses familiengeführte Hotel im östlichen Menorca verfügt über ein großes Grundstück mit Pool und herrlicher Aussicht. Kostenfrei profitieren Sie von den Parkmöglichkeiten an der Unterkunft.…
Das Eurohotel liegt 5 Gehminuten vom Hafen von Mahón und dem historischen und kommerziellen Stadtzentrum entfernt. Dieses einfache Hotel bietet eine 24-Stunden-Rezeption und funktionale Zimmer mit…
Mit einer überwältigenden Aussicht über die Bucht von Mahon begrüßt Sie das Catalonia Mirador des Port in einem eleganten weißen Gebäude, das von Gärten umgeben ist. Die Unterkunft verfügt ü…

Restaurants

Hier kann man in guter, britischer Atmosphäre gemütlich zu Abend essen.
Auf der Terrasse der netten Bar Es Grau kann man sich mit leckeren Tagesgerichten, Salaten oder bocadillos stärken.
Hier können die Gäste in einem typisch menorquinischen Haus feine katalanische Küche mit persönlicher Note genießen. Die Spezialität: Lammbraten oder Ente mit Mangowürfeln.
Dieses gemütliche Café befindet sich im heimelig eingerichteten Erdgeschoss - mit Thonetstühlen und Bistrotischen vor burgunderroten Wänden - in einem altehrwürdigen Sandsteinhaus. Überwiegend…
Restaurant mit gemütlicher Terrasse und Meerblick.
Stets gut besucht ist dieses Café mit einem schönen Hafenblick von der Terrasse.
Hier gibt es menorquinische Küche mit kleinen Rücksichtnahmen auf den "europäischen" Geschmack, serviert unter schlichtem Neonlicht.
Das junge Team serviert schmackhafte, nett präsentierte Gerichte mit kreativem Einschlag. Hier bekommt man Tapas, ein abwechslungsreiches Mittagsmenü und eine muntere Bistro-Atmosphäre.
Das Restaurant serviert gute internationale Küche mit französischen Nuancen in einer restaurierten Mühle bei angenehmer Atmosphäre. Spezialität des Hauses sind die Reisgerichte.
Mit Traumblick über den Hafen und Ausstellungen, die Einblick in die Künstlerszene geben, wird hier eine solide Vier-Jahreszeiten-Küche geboten mit Schwerpunkt auf Fisch und Meeresfrüchten.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Menorca
MARCO POLO Reiseführer Menorca
12,99 €

Auftakt

Schriftliche Dokumente hinterließen später die Römer, die den sturmsicheren Naturhafen ebenfalls nutzten. Doch Wachstum über die Stadtmauern hinaus, politische, juristische Verantwortung und die guten Geschäfte kamen erst mit den Engländern.

Einen enormen Boom muss Maó im 18. Jh. erlebt haben. Ältere Bauten wurden abgerissen oder umgebaut, ein neues Standardmaß wurde zur gesellschaftlichen Werteskala und zur Grundlage der Besteuerung von Immobilien. Auch heute noch fallen im Zentrum von Maó drei Standardwerte bei der Bemessung von Hausfassaden auf. Häuser mit einer Breite von einem trast (5 m) sind eher bescheiden; meist dienen sie als Wohnhäuser oder beherbergen Backstuben oder kleinere Läden. Das trast i mig (1,5 trast = 8 m) charakterisiert den Mittelstand; wohlsituierte Händler und bessergestellte Beamte konnten sich solchen Luxus leisten. Die dos-trast-Grenze wurde selten überschritten (2 trast = 10 m und mehr); hier ließen die Machthaber die (pekuniären) Muskeln spielen.

Englische Merkmale auch beim „Outfit“ der Gebäude: Viele weisen Butzenscheiben mit dem typisch britischen Schiebemechanismus auf. Und der Vergleich im Detail überzeugt vollends: Türklopfer in Ciutadella zeigen bildhaft Hände, Löwenköpfe und Gänsehälse grüßen den Ankömmling. In Maó hingegen verschafft man sich über eher starre, geometrische Figuren Zutritt. Urenglische Merkmale sind nicht nur in die Fassaden vieler Häuser Maós gemeißelt, sondern auch in die Gesichter ihrer Bewohner. Man sieht und spürt in der lebendigen Inselhauptstadt (knapp 30 000 Ew.), dass die Briten, die ungefähr ein Jahrhundert lang Herren Menorcas waren, Spuren ihrer Denk- und Lebensart ebenso hinterlassen haben wie leibliche Nachfahren. Rotblonde Haarschöpfe, kantige Kiefer, drahtige Figuren: Mitunter verrät lediglich die Kleidung oder die Sprache, ob es sich um einen Insulaner oder um einen angelsächsischen Urlauber handelt.

Englisch mutet auch die Plaça de S'Esplanada an. Alle wichtigen Zufahrtsstraßen enden hier, und hier sollte man als Autofahrer möglichst den Wagen abstellen (z. B. in der Tiefgarage), denn der Stadtkern bietet kaum Parkplätze. Die gibt es sowohl in der Tiefgarage unter dem Platz als auch in den umliegenden Straßen; allerdings sind sie gebührenpflichtig. Auf dem Platz selbst, ehemals Wehrübungsplatz der britischen Besatzer, spielen Kinder zwischen den Hibiskussträuchern der Gartenanlage, ruhen Touristen auf den Bänken vom anstrengenden Besichtigungsgeschäft aus. Wer Hilfe braucht, findet im Fremdenverkehrsbüro um die Ecke Beratung.

Fakten

Einwohner 29.592
Fläche 117 km²
Strom 220 V, 50 Hz
Regierungssystem Balearische Inseln
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 13:51 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Menorca
MARCO POLO Reiseführer Menorca
12,99 €

Weitere Städte in Spanien

Sortierung: