Mannheim Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein Ausflug zum Mond? Ein Spaziergang über die Milchstraße? Kein Problem! Im Planetarium Mannheim tauchen die Besucher ein in die fantastische Welt der Sterne, Planeten und Galaxien und erleben…
Das TECHNOSEUM ist eines der drei großen Technikmuseen in Deutschland. Auf rund 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Industrialisierung zum Leben erweckt. Maschinen werden…
Magische Momente – in Speyer wird Kultur-Geschichte lebendig  Der mächtige Kathedralbau des Doms zu Speyer - UNESCO-Welterbestätte - fasziniert Besucher aus der ganzen Welt. Als…
Vetter’s Alt Heidelberger Brauhaus - die Gasthausbrauerei in Heidelberg Mitten im Herzen der Altstadt, in der berühmten Steingasse zwischen „Heiliggeistkirche“ und der „Alten Brücke“,…
In der hinteren Altstadt befindet sich das Palais Weimar. Um 1710 erbaut, ist es eine der ältesten Stadtresidenzen Heidelbergs und heute Sitz des Völkerkundemuseums der Josefine und Eduard von…
Neckargemünd – Kleinod vor den Toren Heidelbergs Vor den Toren Heidelbergs an der Mündung der Elsenz in den Neckar liegt Neckargemünd, ein idyllisches kleines Städtchen mit mittelalterlichem…
Nach seiner Zerstörung neu erbautes Nationaltheater (1955-1957) mit Großem und Kleinem Haus. Es wurde u.a. durch die Uraufführungen von Schillers "Die Räuber" (1782) berühmt.
Eine der größten barocken Schlossanlagen Deutschlands, die 1720-1760 erbaut wurde. Sehenswert sind in der Schlosskirche der Altar und der Prunksarg des Kurfürsten Carl Philipp.
Zugegeben: Ludwigshafen ist nicht Hamburg, und eine Hafenrundfahrt auf dem Rhein, der die Chemiestadt von Mannheim trennt, wird vielleicht nicht das Flair des größten Hafens in Deutschland entfalten…
Die Stadt mit dem Barockschloss ist auch eine beliebte Einkaufsmetropole. Interessant ist auch eine Erkundung vom Wasser aus bei einer Rheinrundfahrt.
Diese Mischung aus Club und Bar ist bei den Mannheimer Nachtschwärmern beliebt.
Der frühere zentrale Alarmplatz ist heute das belebte Zentrum der Stadt. Auf der Brunnenanlage befindet sich die barocke Bronzepyramide "Allegorie der herrscherlichen Tugenden".
Am Marktplatz stehen das Alte Rathaus und die Untere Pfarrkirche. In der Nähe befindet sich auch das jüdische Gemeindezentrum mit der 1987 erbauten modernen Synagoge.
Der Teil der Hauptgeschäftsstraße hat seinen Namen von der historischen Straße, in der Holzplanken ausgelegt wurden, damit dort trockenen Fußes flaniert werden konnte.
Der 1889 erbaute 60 m hohe Turm ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Platz mit seinen prächtigen Wasserspielen gilt als eine der größten und schönsten Jugendstilanlagen Deutschlands.
Neben der Jesuitenkirche der repräsentativste Sakralbau Mannheims. Der Kuppelbau mit den Figuren der zwölf Apostel wird von einer Skulptur des heiligen Michael gekrönt.
Die bedeutendste Barockkirche Südwestdeutschlands (1733-1760) steht nordwestlich des Schlosses. Daneben liegt die ehemalige Sternwarte (1772-1774).
Doppelbau, der in den Jahren 1701-1723 errichtet wurde.
Diese erschwinglichen Apartments in Mannheim eignen sich gleichermaßen ideal für einen kurzen oder einen längeren Aufenthalt. WLAN nutzen Sie in allen Apartments kostenfrei. Die geschmackvoll und…
Das Best Western Hotel Mannheim City erwartet Sie in der Mannheimer Innenstadt, nur einen kurzen Spaziergang vom Schloss Mannheim, dem Friedrichspark und dem Rhein entfernt. WLAN steht im ganzen Hotel…
Das Centro Hotel Augusta in Mannheim liegt einen 10-minütigen Spaziergang vom Luisenpark entfernt und bietet kostenfreies WLAN. Sie wohnen 13 Gehminuten vom Nationaltheater Mannheim und 1,8 km von…
Das TECHNOSEUM ist eines der drei großen Technikmuseen in Deutschland. Auf rund 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Industrialisierung zum Leben erweckt. Maschinen werden…
Das Jugendstilgebäude beherbergt Gemälde und Plastiken des 19. und 20. Jh. Sehenswert sind Werke von Rodin und Barlach, des franz. Impressionismus sowie der Neuen Sachlichkeit.
Die rem haben sich in den Bereichen Archäologie, Weltkulturen und Fotografie zu einem international agierenden Museumskomplex und Forschungszentrum entwickelt. Das Zeughaus zeigt u.a. die…

Sehenswürdigkeiten

Kirchen
  • Jesuitenkirche
  • Konkordienkirche
  • Christuskirche
  • Schlosskirche
  • St. Sebastian
Burgen, Schlösser und Paläste
  • Mannheimer Schloss. Das Barockschloss wird heute, bis auf einige historisch rekonstruierte Räume, von der Universität Mannheim genutzt. Die rekonstruierten Räume können besichtigt werden.
Bauwerke
  • Fernmeldeturm. Im Turm befindet sich ein Aussichtsgeschoss in 120,9 m Höhe und ein Drehrestaurant. Der Liftpreis beträgt 7,00 €, ermäßigt 5,00 €.
  • Wasserturm. Wahrzeichen der Stadt. Der nur ca. 400 m nördlich vom Hauptbahnhof liegende Turm ist das Wahrzeichen der Stadt. Das Innere des Turms kann nur zu besonderen Anlässen besichtigt werden. In der deutschlandweit einzigartig erhaltenen Parkanlage im Jugendstil liegen die ebenfalls weit bekannten Wasserspiele/ -fontänen und Brunnenanlagen. Hier gibt es auch an warmen Tagen ein angenehm kühleres Klima als in der umgebenden Innenstadt. Man findet oft eine schattige Bank zum Ausruhen. Achtung: Die Wiesen laden zum Liegen und Sitzen ein. Ein Betreten außerhalb der Wege ist allerdings verboten und wird auch vom Mannheimer Ordnungsamt häufig kontrolliert.
Museen
  • rem – Reiss-Engelhorn-Museen
  • Technoseum
  • Kunsthalle Mannheim. Bedeutende Sammlung mit wichtigen Werken der modernen Kunst seit dem 19. Jahrhundert. Daneben gibt es wechselnde Ausstellungen. Nicht alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar.
  • Planetarium
  • Zeithistorisches Museum Mannheim, Birnbaumstraße 36, 68307 Mannheim. letzte Änderung: Sep. 2019
  • Streetart In den letzten 10 Jahren sind fast 100 großflächige Wandgemälde, Graffiti und auch kleinflächigere Gemälde innerhalb der Stadt entstanden, die mittlerweile unter dem Titel "Open Urban Art Museum" beworben werden. Dabei wurden nationale und internationale Künstler eingeladen, Hausfassaden zu bemalen. Bei einem Spaziergang in den Quadraten oder der Neckarstadt kann man sich die Kunstwerke anschauen.
Straßen und Plätze
  • Marktplatz. Dienstags, donnerstags und samstags findet hier ein Wochenmarkt statt. Direkt angrenzend steht das alte Rathaus. Außerdem ist der Marktplatz Tor zum türkischen Viertel Little Istanbul.
  • Quadrate. Die Besonderheit in der Innenstadt sind die zueinander orthogonal verlaufenden Straßen. Die entstehenden Blocks nennt man Quadrate.
Parks
  • Luisenpark. Die große innerstädtische Parkanlage ist gegen Eintritt (8,- € im Sommer, 4,- € im Winter, Kinder 6–15 J.: 4,- € bzw. 2,- €) zugänglich. Sehenswürdigkeiten: See mit Booten, die von Seilen gezogen werden (kostet extra); großes Tropenhaus mit angeschlossener Reptilienschau; einige Spielplätze, darunter ein überdachter "Indoor-Spielplatz"; Streichelzoo; Frei zugänglich ist der deutlich kleinere Untere Luisenpark westlich.letzte Änderung: Apr. 2019
  • Herzogenriedpark. Der kleine Bruder des Luisenparks liegt in der Neckarstadt. Er ist kleiner und es geht hier etwas ruhiger zu. Preis: Regulärer Eintritt: 3,50 €, Kinder: 2,00 €.letzte Änderung: Apr. 2019
  • Rheinpromenade – Vom Mannheimer Hafen bis zum Waldpark existiert eine Promenade am Rhein, die bei Fußgängern und Radfahrern beliebt ist. Es ist der klassische (Sonntags-)Spaziergang in Mannheim. Man blickt auf die Parkinsel in Ludwigshafen und kann dem regen Schiffsverkehr auf dem Rhein zuschauen. Einige Einkehrmöglickeiten sind vorhanden (insbesondere Rheinterassen, siehe Küche).
  • Neckarpromenade – Der Fuß- und Radweg von der Kurpfalzbrücke Richtung Luisenpark wird von alten Kastanien gesäumt. Besonders im Frühling zur Kastanienblüte lohnt ein Spaziergang. Im Sommer ist es dagegen unter den großen Bäumen angenehm kühl. Bänke laden zum Entspannen ein.
  • Naherholungsgebiet Karlstern – Der Karlstern liegt im Käfertaler Wald ca. 8 km nördlich der Stadtmitte. Der historische Wegestern wurde einst für die Jagd der Kurfürsten angelegt. Heute gibt es hier ein Wildgehege mit Rotwild, Wildschweinen und den imposanten Bisons. Ein Spielplatz, Minigolf und Ausflugsgastronomie runden das Angebot des beliebten Naherholungsgebiets ab. Der Karlstern ist auch ein guter Startpunkt für Radtouren in die Riedforste.
  • Waldpark. Das frei zugängliche Naturschutzgebiet liegt an der Reißinsel in den Rheinauen. Die Reißinsel ist vom 1.3. bis 30.6. jedes Jahres zum Schutz der Vogelbrut gesperrt.

Aktivitäten

Kulturelle Ereignisse
  • Lange Nacht der Museen – Mittlerweile in vielen Städten etabliert, hat sich die lange Nacht der Museen auch in Mannheim (meist im März/April) zu einer großen Veranstaltung gemausert. Zahlreiche Museen, Galerien, Kirchen, Künstlerateliers u.ä. nehmen teil.
  • Der Maimarkt ist eine große Messe auf dem Maimarktgelände und findet jedes Jahr Ende April bis Anfang Mai statt. Die Aussteller präsentieren jegliche Waren: Über Kosmetik und Reisen bis zu Haushalt, Ernährung und Heimwerk.
  • Nachtwandel ist eine Abend/Nacht-Veranstaltung Ende Oktober im Jungbusch, bei der man den lebendigen Stadtteil bei Ausstellungen, Performances und Live-Musik erleben kann.
  • Enjoy Jazz ist ein sechs-wöchiges Jazz-Festival im Oktober/November. Bekannte Jazz-Künstler geben Konzerte.
  • Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg - Das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg findet jährlich im November statt. Das Festival ist kein Filmfest des Blockbusterkinos, sondern ein Treffen des Autorenkinos, aber auch des anspruchsvollen ausländischen Films.
Theater
  • Nationaltheater Mannheim (Ab 2020[veraltet] soll das Nationaltheater generalsaniert werden.). Das Nationaltheater ist ein renommiertes Theater mit Oper, Schauspiel und Tanz. Seit 1839 ist es in städtischer Hand und damit eines der ältesten kommunalen Theater der Welt.
  • Theater Oliv. Kleines Off-Theater im Stadtteil Lindenhof.
  • KLAPSMÜHL. Mannheimer Kleinkunstbühne direkt in der City am Rathaus.
  • Oststadt-Theater. 'Heitere Bühne' im Stadthaus.
  • Theaterhaus in G7. Das tig7 ist ein freies Theater, auch mit English Language Theatre.
Angebote für Kinder und Jugendliche

Auf dem Onlineportal Mannheimer Jugend Online sind die Internetseiten der Mannheimer Jugendhäuser, Jugendtreffs und Abenteuerspielplätze mit ihren aktuellen Programmangeboten zu finden.

Fahrgastschifffahrt

Mannheim liegt an zwei Flüssen, dem Rhein und dem Neckar und beheimaten den zweitgrößten Binnenhafen Deutschlands. Von der Anlegestelle der Kurpfalzbrücke bietet die Kurpfalz Personenschifffahrt mehrere Schiffstouren an (u.a. Hafenrundfahrt, Lagungenfahrt, Ausflugsfahrten nach Speyer, Worms und Heidelberg). Diese erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Man sollte daher die Fahrkarten vorher online erwerben und sich auch rechtzeitig (30 Minuten vor Abfahrt) an der Anlegestelle einfinden.

Sport
Fahrradfahren
  • Die Karl-Drais-Route folgt der ersten Radtour weltweit. Sie führt vom Schloss – über eine Schleife durch die Innenstadt – zum Karlsplatz in Rheinau, wo die Route vor dem Karl-Drais-Denkmal endet. Der Namensgeber war Erfinder der Draisine, einer Wegbereiterin des modernen Fahrrads.
  • Die Schillerroute folgt den Spuren Friedrich Schillers im Rhein-Neckar-Gebiet und führt von Mannheim nach Ludwigshafen-Oggersheim. Auf ähnlichem Weg führt sie auch wieder zurück. An der Strecke befinden sich Informationstafeln zur näheren Information.
  • Die Biberroute folgt dem Neckartal-Weg und verbindet Mannheim mit Heidelberg. Ideal für Familien mit kleinen Kindern.
Schwimmen

Mannheim besitzt eine Reihe von Frei- und Hallenbädern, die Öffnungszeiten sind abhängig von den Jahreszeiten und auch teilweise vom Wetter. Aktuelle Informationen finden sich auf der Homepage der Stadt Mannheim unter Bürger sein. Sport. Schwimmen. Das Herschelbad ist Mannheims ältestes Hallenbad im Jugendstilambiente in der Innenstadt gelegen. Das Herzogenriedbad ist das größte Freibad und als einziges in der Sommersaison wetterunabhängig durchgehend geöffnet.

Hallenbäder
  • Herschelbad, U3,1, 68161 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Gartenhallenbad Neckarau, Marguerrestr. 11, 68199 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Hallenbad Vogelstang, Freiberger Ring 8, 68239 Mannheim. Geöffnet: 1. Mai - 1. Sep.letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Hallenbad Waldhof-Ost, Offenbacher Str. 14, 68305 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Hallenbad Seckenheim, Freiburger Str. 16, 68239 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
Freibäder
  • Herzogenriedbad, August-Kuhn-Straße, 68167 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Carl-Benz-Bad, Baldurstr.23, 68305 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Parkschwimmbad Rheinau, Minneburgstraße 74, 68239 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Freibad Sandhofen, Kalthorststraße 43, 68307 Mannheim. letzte Änderung: Jul. 2016 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Heinz-Hunzinger-Bad und Sommerbad am Stollenwörthweiher, Stadtbahn Linie 7, Haltestelle "Stollenwörthweiher"
Sonstiges

Golfclub Mannheim, Rheingoldstraße 215, 68199 Mannheim (an der Rheingoldhalle). Tel.: (0)621-851720. 9-Loch-Kurzplatz, leicht (Par 3), Flutlicht, geöffnet bis 21 Uhr, öffentliche Anlage.

Stadtführungen
  • Stadtspaziergänge mit den Mannheim Greetern: Unter dem Motto “Komm als Gast, geh als Freund“ bieten die Mannheim Greeter kostenlose Stadtrundgänge an. Dabei lernen die Gäste die Stadt abseits der üblichen Pfade aus Sicht von Einheimischen kennen. Die Greeter freuen sich, den Gästen ihre Stadt mit allen Ecken und Kanten authentisch zu zeigen. Auch persönliche Geschichten und Erlebnisse oder Ausgeh- und Freizeit-Tipps kommen zur Sprache. In der konkreten Absprache zwischen Gast und Greeter werden Themenwünsche berücksichtigt, die somit diese Spaziergänge zu einer persönlichen und individuellen Begegnung mit der Stadt werden lassen. Um die Individualität zu wahren, werden die Greets nur in Kleingruppen bis max. 6 Personen durchgeführt. Mehr Infos unter mannheim-greeter.de Die Mannheim Greeter sind Mitgled der International Greeter Association (vormals Global Greeter Network).
  • Offizielle Stadtführung per Bus: das Stadtmarketing bietet jeden Samstag um 10:30 eine Stadtführung per Bus an. Treffpunkt: Schloss, Eingang Schlosskirche. Dauer: 2:30 Stunden. Kosten: 24 € pro Person. Eine Anmeldung wird empfohlen.
  • Offizielle Stadtführung zu Fuß: ebenfalls vom Stadtmarketing angeboten wird ein geführter Stadtrundgang von April-Oktober samstags um 14:30 Uhr. Treffpunkt: Schloss, Eingang Schlosskirche. Dauer: 2 Stunden. Kosten: 9 € pro Person.
  • Free Walking tours: Freiwillige Einheimische führen bei dieser entweder deutsch- oder englischsprachigen kostenlosen Führung zu verschiedenen Themen (Quadrate, Streetart und Subcultures/Gentrification) jeweils am Sonntag um 11 Uhr durch die Stadt. Treffpunkt: Wasserturm oder Hauptbahnhof (je nach Thema). Dauer: 2 Stunden.
Sport schauen

In Mannheim sind zwei Profi-Clubs der jeweils höchsten Deutschen Liga beheimatet. Beide tragen ihre Heimspiele in der SAP Arena aus.

  • Adler Mannheim. Die Eishockeymannschaft ist siebenmaliger Deutscher Meister. Mannheim hat eine lange Tradition als Eishockeystadt, der Verein wurde bereits 1938 gegründet.
  • Rhein-Neckar Löwen. Die Handballmannschaft ist zweimaliger Deutscher Meister.

Ferner genießt der Fußballverein SV Waldhof Mannheim eine regionale Popularität, obwohl sie mehrere Jahre lang in der viertklassigen Regionalliga spielten und mittlerweile in die Dritte Bundesliga aufgestiegen sind. Die Heimspiele finden im Carl-Benz-Stadion statt.

Einkaufen

Die wichtigsten Einkaufsstraßen befinden sich in Mannheims Innenstadt in den Quadraten. Vom Wasserturm zum Paradeplatz zieht sich die Fußgängerzone An den Planken, gleichzeitig auch die 1A-Lage Mannheims. Vom Paradeplatz zum Neckartor erstreckt sich, ebenfalls als Fußgängerzone, die Breite Straße – hier liegt auch der Marktplatz. Die von den beiden Magistralen abgehenden Seiten- und Parallelstraßen sowie zahlreiche Passagen beherbergen zahlreiche weitere Geschäfte und Kaufhäuser. An den Kapuzinerplanken befindet sich eines der größten Sportkaufhäuser Deutschlands.

Interessante Läden
  • Chocolaterie Stoffel, O7, 25. Tel.: +49 621 21202, E-Mail: info@stoffelschokolade.de. In einer der Passagen zwischen Planken und Kunststraße findet sich noch ein richtiger kleiner Schokoladenladen mit verschiedensten Schokoladen, Hohlfiguren und Pralinen aus eigener Fertigung.
  • Südlandhaus, Q 4, 22-23. Tel.: +49 621 24302. Ein Feinkostgeschäft vollgestopft mit leckersten Waren aus aller Welt, hunderte von Whisky- oder Cognacsorten und das auch noch mit Beratung.

Küche

  • Spaghettieis wurde 1969 in Mannheim von Dario Fontanella erfunden. Vanilleeis wird durch eine Spätzlepresse gepresst, dadurch entsteht die spaghettiartige Form, darüber kommt Erdbeersoße als Tomatensoße und geraspelte weiße Schokolade als geriebener Käse.
  • Zu den Spezialitäten von Mannheim gehört der Mannheimer Dreck, eine Art Lebkuchengebäck als Taler oder in Gullaschform.

Weitere Informationen in den verfügbaren Stadtteil-Artikeln.

Innenstadt

  • Keller's Weinrestaurant, U2, 2. Regionale Küche auf gehobenem Niveau in traditionellem Ambiente. Insbesondere am Wochenende ist eine Tischreservierung zu empfehlen.
  • Novus, M4, 1. Restaurant/ Bar mit angenehmem Ambiente. Zwar ist die Standardspeisekarte wenig umfangreich, doch sorgen die Saison- und die Tageskarte für eine ausreichende Auswahl. Zwischen 11:30 Uhr und 15 Uhr gibt es zu jedem Essen ohne Aufpreis Vorspeise und Dessert.
  • Zentrale, N4, 15. Alteingesessene Studentenkneipe mit großer Außenbestuhlung an einem der beliebtesten Außengastronomieplätze Mannheims mit gutem Essen bei sehr vernünftigen Preisen.
  • Starks, N4, 13. Gleich neben der Zentrale liegt das etwas trendigere Starks ebenfalls mit großem Außenbereich. Auch hier empfehlenswerte Küche.
  • Fontanella, O4, 5. Hier gibt es das original Spaghetti Eis für 7,50 €.

Jungbusch

  • Blau, Jungbuschstr. 14. angenehme Kneipe mit zeitweiligem Kulturprogramm und moderaten Preisen.
  • Kombüse, Jungbuschstraße 23. Vegetarische Küche. Geöffnet: Di-Do 11-23 Uhr, Fr 11-1 Uhr, Sa 17-1 Uhr.

Lindenhof

  • Zwei Hasen, Bellenstr. 36. Ein ewiger Geheimtipp ist diese Vorstadtkneipe mit großer, überwiegend italienischer Speisekarte. Man sitzt gemütlich z.T. auf Bierbänken, die Preise sind günstig, meist ist es sehr voll. Allein wegen der Spezialität 'Weiße Pizza' lohnt sich das Kommen, aber dafür sollte man wirklich Hunger haben.
  • Rheinterrassen, Rheinpromenade 15. Die Rheinterrassen kennt in Mannheim jeder, denn es ist der Biergarten schlechthin am Rhein. Am Wochenende zieht es Tausende über die umliegenden Rheinwiesen. Und so ist es die Lage und nicht unbedingt der Service, der die Besucher hier in Scharen anlockt.
  • Ristorante Roma, Rheinaustraße 4. Ruhiges italienisches Ristorante mit gutem, günstigen Essen.
  • Eismanufaktur Zeigeist, Meerfeldstraße 45. Überregional bekanntes Eiscafé. Im Sommer bildet sich oft eine lange Schlange. Es gibt etwa 10 meist ausgefallene und variierende Eissorten für 1,20 € pro Kugel. Geöffnet: Di-So, 12-19 Uhr.
  • Café Meerwiesen, Meerwiesenstr. 1. Hippes Café mit wechselnden Mittagsangeboten. Geöffnet: Mo-So 9-18 Uhr.

Neckarau

  • Ristorante Napoli, Friedrichstr. 42. Mitten in einer tristen Nebenstraßen von Neckarau findet sich dieses kleine Familienrestaurant mit ausgezeichneter Küche und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Terrasse im Hinterhof.

Neuostheim

  • Lindbergh, Seckenheimer Landstraße 170. Direkt am City Airport befindet sich das Lindbergh mit einem der größten Biergärten in und um Mannheim. Dank Veranstaltungssaal auch häufig Schauplatz von Konzerten.

Oststadt

  • Bootshaus, Hans-Reschke-Ufer 3. Trendiges Café, Bar und Restaurant am Neckarufer mit großer Freiterrasse. Der Sonntagsbrunch ist stadtbekannt.

Rheinau

  • Olympia, Rhenaniastr. 152. Griechisches Restaurant im Hafenrandbereich von Rheinau im griechischen Barockstil eingerichtet, als Blickfang dient ein großer Holzkohlegrill.

Schwetzinger Vorstadt

  • Kaffee Kult, Seckenheimer Str. 34. Café und Bistro in einem ehemaligen Gemüseladen, angenehme Atmosphäre und ebenso angenehmes, unkompliziertes Publikum. Geöffnet: Mo-Fr bis 22 Uhr, Sa+So bis 18 Uhr.

Nachtleben

Veranstaltungsorte
  • SAP-Arena - Größte Veranstaltungshalle der Region mit Konzerten, Events, Eishockey und Handball
  • Capitol - Veranstaltungshalle am Rande der Innenstadt mit Konzerten, Events und kleinem eigenen Ensemble mit vor allem Musicalproduktionen
Kino
  • Cineplex, P4, 13 - Eines der zwei Multiplexkinos von Mannheim, eher für Programmkino mit Anspruch.
  • Cinemaxx, N7, 17 - Das andere Multiplexkino, eher für die Action-Blockbuster.
  • Cinema Quadrat, K1, 2 - Kommunales Kino. Das nichtkommerzielle Programmkino besteht seit 1971, seit 2019 am jetzigen Spielort mit 110 Plätzen.
  • Atlantis, K2, 32 - Programmkino in der Innenstadt
  • Odeon, G7, 10 - Programmkino mit einem Saal
Clubs und Diskotheken

Unterkunft

Weitere Informationen in den verfügbaren Stadtteil-Artikeln.

Günstig
  • Jugendherberge Mannheim. Direkt am Rhein gelegen. 2014 komplett saniert.
Mittel
  • InterCityHotel Mannheim (Ecke L13 (Gegenüber des Hauptbahnhofs)), Schlossgartenstraße 1, 68161 Mannheim. Tel.: +49 (0)621 401 81 10, E-Mail: mannheim@intercityhotel.de.
  • Hotel am Bismarck, Bismarckplatz 9-11. Tel.: (0)621 4004 196 0. Das 3-Sterne-Hotel ist am Bismarckdenkmal zwischen Hauptbahnhof und Rosengarten (CMM Congress Center) gelegen.
  • Dorint Kongresshotel Mannheim, Friedrichsring 6, 68161 Mannheim. Tel.: +49 621 1251-0, Fax: +49 621 1251-100, E-Mail: info.mannheim@dorint.com.. Das Hotel bietet 287 Zimmer & Suiten. Preis: ab 76,5 € pro Zimmer/Nacht.letzte Änderung: Sep. 2017 (Angaben möglicherweise veraltet)
Gehoben
  • Maritim Hotel, Friedrichsplatz 2, 68165 Mannheim. Tel.: +49 621 1588-0, Fax: +49 621 1588-800, E-Mail: info.man@maritim.de. Hotel mit 173 Zimmer, Schwimmbad, Sauna und Dampfbad. Check-in: 15:00 Uhr. Check-out: 12:00 Uhr.letzte Änderung: Sep. 2017 (Angaben möglicherweise veraltet)