© saranya33, shutterstock

Seite teilen

Shopping und Märkte auf Mallorca

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Mallorca
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -

Mallorca ist ein wahres Shopping-Paradies: Man kann über landestypische Märkte schlendern, in angesagten Boutiquen, kleinen Geschäften und großen Kaufhäusern in Palma de Mallorca stöbern oder sich in mallorquinischen Handwerksbetrieben ein ganz besonderes Andenken kaufen. Zahlreiche junge Designer sind auf dem Vormarsch und eröffnen vielerorts eigene Shops mit angeschlossenen Studios, in denen die Produkte oft vor Ort gefertigt werden. Die Wochenmärkte auf Mallorca finden an sieben Tagen in der Woche statt und man kann inselweit jeden Tag in einer anderen Stadt frische Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs erwerben. Für Möbel- und Einrichtungsfans gibt es auf Mallorca ebenfalls eine Fülle an tollen Geschäften, die besondere Stücke abseits des Mainstreams anbieten.

Markt Santa Maria del Cami

© panoglobe, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Für den Hunger und Durst zwischendurch unbedingt eines der umliegenden Cafés aufsuchen und einen Teller gemischte Tapas oder ein „Bocadillo“ (Brötchen) mit Schinken oder Käse bestellen!

Markt in Calvìa

© M88, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Unbedingt auf das Angebot an Lederschuhen achten! Die auf dem Markt angebotenen Schuhe unterscheiden sich oft nicht von denen in den örtlichen Geschäften. Es werden jedoch Auslaufmodelle zu stark reduzierten Preisen angeboten.

Markt Sineu

© lcrms, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Die Atmosphäre auf dem Kirchplatz ist besonders schön. Am besten schon am frühen Morgen zum Frühstück kommen, dann hat man die größte Chance auf einen guten Parkplatz und sichert sich einen Sitzplatz in einem der Cafés rund um die Kirche mit Blick auf das bunte Treiben.

Markt in Santanyi

© panoglobe, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Die beliebte Salzmarke „Flor de Sal“ hat in Santanyi einen eigenen Shop. Es lohnt aber auch ein Abstecher zu „Llum de Sal“: Hier verkauft der Exmann von Flor-de-Sal-Gründerin Katja Wöhrl seine Variante des mallorquinischen Bio-Salzes, dazu wird eine große Auswahl an Inselweinen und anderen Delikatessen von der Insel angeboten. In der dazugehörigen Bodega wird Sushi angeboten.

Mallorca Fashion Outlet

© G.PAGOMENOS, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Im Shop Jaime Mascaró gibt es die heißbegehrten Pretty Ballerinas, die teils unter 50 Prozent des Originalpreises liegen. Es lohnt auch ein Abstecher zu den spanischen Marken Adolfo Domínguez sowie Bimba y Lola. Liebhaber von Timberland sparen ebenfalls kräftig: die Kult-Stiefel gibt es weit unter Ladenpeis. Wer kein Auto hat, kann übrigens mit dem Zug direkt aus Palma fahren (Linie: Palma–Inca/Inca–Palma, Haltestelle: Es Caulls-Festival Park).

Kaufhaus El Corte Inglés

© futureGalore, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
Für Touristen gibt es in der Saison oft 10 Prozent Rabatt auf alles. Dafür muss man sich mit seinem Ausweis an einem Counter im Erdgeschoss registrieren lassen und bekommt eine Rabatt-Karte für sieben Tage. Der Rabatt wird auf der Karte gutgeschrieben und beim nächsten Einkauf verrechnet.

Markthalle Santa Catalina

© Chris De Bug, shuttertcok
KarteBild

Mercat Olivar Palma de Mallorca

© Oliver Breda, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Jana Riedel
In Palma gibt es zwei weitere wichtige Markthallen in den Stadtvierteln Santa Catalina (Plaça de Navegació) und Pere Garau (Plaça de Pere Garau). Gerade in der kleinen Markthalle Pere Garau trifft man viele Einheimische und die Preise sind deutlich günstiger.

Mimbreria Vidal

© Jana Riedel, cookiesformysoul.de
KarteBild
Nach oben