© vulcano, shutterstock

Seite teilen

Zehn Perspektiven: Mallorcas fotogene Seite

Ein Badeurlaub auf Mallorca: Zehn Tage Strand und dann geht’s auch wieder nach Hause? Welch eine Verschwendung! Die Insel der Balearen-Gruppe hat doch so viel mehr zu bieten: mediterranen Flair, nostalgische Gassen, massive Naturschauspiele, beeindruckende Architekturbauten! Pack deine Kamera ein und nutze den Besuch auf der Insel, um Land und Kultur neu kennenzulernen und beeindruckende Motive mit nach Hause zu nehmen. Das Schöne dabei: Strandurlaub kannst du auf Mallorca auch auf deiner Kulturreise machen – du musst nur wissen wo.

Dein CEWE FOTOBUCH gestalten: Tipps vom Profi

1. Torre des ses Animés

250 Meter über dem Meer liegt der Torre de ses Animés als letztes Stückchen der Befestigungsanlage, die sich in der Vergangenheit über große Teile der Westküste der Insel erstreckte. Über eine nostalgische Holzbrücke gelangst du zu dem „Turm der Seelen“. Während des Aufstiegs wirst du mit einem atemberaubenden Blick über das Meer belohnt. Durch eine recht kleine Bodentür gelangst du auf die Aussichtsterrassen, die ein tolles Postkartenmotiv der Küste sowie der stufigen Hänge der Berge bieten. Ein besonders malerisches Bild machst du bei Sonnenuntergang, vor allem, wenn du dabei auf die Drittel-Regel achtest: Teile das Bild gedanklich in neun Teile und platziere das Motiv an einer der Linien.

2. Playa de Muro

Karibik-Feeling auf den Balearen gefällig? Kein Problem, wenn der Playa de Muro auf dem Plan steht, denn er ist einer der schönsten Sandstrände Mallorcas. Türkisfarbenes Meer, Berge am Horizont, Surfboards, die am Ufer aneinandergereiht auf Action warten. Highlight an diesem Strand ist ein scheinbar endloser Steg aus weißem Holz, der dich eine gefühlte Ewigkeit über das Meer trägt. Hier finden Fotofreunde die schönsten Motive! Mach auf jeden Fall ein Bild der Bucht von Alcúdia – durch die weite Entfernung zu den Badegästen sieht es aus, als hättest nur du alleine diesen Hot-Spot entdeckt.

3. Fornalutx

Das malerische Bergdorf Fornalutx versteckt sich hoch oben im Tramuntana-Gebirge und wartet mit schmalen Gassen, grünen Gärten, unzähligen Zitrusbäumen sowie einem Blick über das Tal von Sóller nur darauf, von deiner Kamera festgehalten zu werden. Besonders sehenswert sind das Rathaus mit seinem Verteidigungsturm aus dem 17. Jahrhundert sowie die Kirche, die mit einer architektonischen Mischung aus gotischen und barocken Elementen beeindruckt. Aber auch die traditionsreiche mallorquinische Baukunst, die sich in den idyllischen Steingebäuden mit ihren rotgedeckten Dächern widerspiegelt, lässt den rustikalen Charme von Fornalutx auf deinen Urlaubsbildern aufleben. Und dabei spielt es keine Rolle, wohin du gehst oder wo du dich gerade befindest: Fotomotive bietet das schönste Dorf Spaniens an jeder Ecke.

4. Parc natural de s’Albufera

Wenn du auf Mallorca unterwegs und leidenschaftlicher Naturfotograf bist, darf der Parc natural de s’Albufera auf deiner Tour nicht fehlen: 1987 zu einem besonderen Vogelschutzgebiet erklärt, gibt es in diesem Nationalpark über 200 verschiedene Vogelarten in freier Wildbahn zu beobachten. Besonders schöne Bilder machst du bei den warmen Farbnuancen am Morgen und Abend mit dem Teleobjektiv. Sollte es etwas wolkiger sein, ist das diffuse Licht einen künstlerischen Schnappschuss wert. Motive bietet das rund 1.700 Hektar große Sumpfgebiet mit seiner Vielfalt mallorquinischer Flora und Fauna zahlreiche!

5. La Seu

Die gotische Kathedrale La Seu ist das Wahrzeichen von Palma de Mallorca: Das beeindruckende Gebäude zählt zu den wertvollsten Bauwerken des Landes und erhielt seinen letzten architektonischen Schliff von Spaniens bedeutendstem Architekt Antoni Gaudí. Zum größten Teil aus Sandstein gebaut, beeindruckt die Kathedrale mit ihrem aufwändig verzierten Portal, dem Porta del Mirador, bei dem man durchaus einen zweiten Blick riskieren sollte: Der 15 Meter hohe Spitzbogen birgt in seinem Giebelfeld eine Darstellung des Abendmahls. Beeindruckend ist auch das weltgrößte Facettenfenster an der Ostfassade mit einem Durchmesser von 12,55 Metern – über 1.200 bunte Glasstücke wurden dafür zusammengesetzt. Hier lohnt es sich übrigens, früh aufzustehen: Am Morgen taucht die Rosette das gesamte Kircheninnere in ein wunderschönes Farbenmeer, das fotografiert werden sollte!

6. Mirador Es Colomer

Bizarre Felsformationen und grün bewachsene Berghänge erwarten dich am Mirador Es Colomer. Der beliebte Aussichtspunkt liegt auf Steilklippen, die fast senkrecht gut 200 Meter in das Meer stürzen – wer keine Höhenangst hat, sollte sich den imposanten Blick über die Brüstung nicht entgehen lassen! Das Panorama des schönsten Ausblicks Mallorcas hältst du vor allem in den Abendstunden fest, wenn die Sonne den Horizont des Meeres küsst und der Himmel in den verschiedensten Rottönen erstrahlt. Wenn du am liebsten in absoluter Ruhe fotografierst, solltest du am Morgen kommen. Dann erwartet dich nur das Tosen des Meeres – und die ersten Sonnenstrahlen über dem satten Grün der Berge.

7. Castell de Capdepera

Im Nordosten Mallorcas liegt auf einem Hügel die Burg von Capdepera – und mit ihr drei ausgezeichnete Panoramen: das Inselinnere, die Küstenlinie und den Kanal zwischen Menorca und Mallorca. Einst die Residenz eines Militärgouverneurs, gehört das Kulturerbe heute zu den am besten erhaltenen Festungsanlagen auf Mallorca. Wenn du den zeitgenössischen Charme einfangen möchtest, solltest du das dritte Mai-Wochenende vormerken. Dann findet der Mittelaltermarkt der Burg statt, der einen tollen Rahmen bietet, um mit den Kontrasten zwischen nahen und entfernten Objekten zu spielen oder sowohl das Dorf als auch die Festung gleichzeitig auf ein charakterstarkes Bild zu bringen!

8. Es Pontás

Berühmt wurde der steinerne Torbogen Es Pontás, nachdem Sportkletterer Chris Sharma seine Versuche einer Erstbegehung in einem Video dokumentierte – und dafür weltweit bestaunt wurde. Diese auf natürlichem Wege entstandene Felsbrücke gehört zu den beliebtesten Fotomotiven auf Mallorca, das unzählige Urlaubsbroschüren und Postkarten ziert. Vor allem bei Sonnenaufgang wird das sogenannte „Tor zum Meer“ in schönstes Licht getaucht. Du möchtest eine Nahaufnahme? Kein Problem! Leih dir einfach ein Tretboot in der nahgelegenen Sandbucht Cala Sananyi und paddele drauf los. Wenn du die Brücke von unten fotografieren und damit viel Himmel integrieren möchtest, kannst du mit einem Polarisationsfilter den farblichen Kontrast noch intensivieren.

9. Son Marroig

Direkt an der Klippe gegenüber der Halbinsel Sa Foradada liegt das schlossartige Landhaus Son Marroig. Der ehemalige Herrensitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator eröffnet einen traumhaften Blick auf das kristallklare Meer und die knapp 250 Meter unterhalb der Steilküste gelegene Felsnase Sa Foradada. Heute ist das Landhaus ein Museum, das persönliche Gegenstände wie Möbel, Fotografien, Bilder und Schriften des Erzherzogs beherbergt. Auf einem Felsvorsprung errichtete Salvator übrigens einen Tempel im ionischen Stil aus blütenweißem Carrara-Marmor. Von hier aus ist der Blick auf die umliegende Landschaft wirklich atemberaubend! Wähle für eine gelungene Fotografie am besten ein Motiv mit Blick durch die Säulen des Pavillons, um die Perspektive, die du in diesem Moment wahrnimmst, für die Ewigkeit festzuhalten.

10. Valldemossa

Nur 20 Autofahrminuten von Palma de Mallorca entfernt ist es, als würdest Du in Valldemossa in eine andere Welt eintauchen. Die Stadt thront, von einem terrassenförmig angelegten Terrain umgeben, auf einem Hügel und bietet neben autofreien, kopfsteingepflasterten Gässchen auch ein reiches Kulturerbe, das du gesehen haben solltest. Verpasse auf keinen Fall das königliche Kartäuserkloster Real Cartuja mit dem kurzen Chopin-Klavierkonzert, das auf den Besuch des Künstlers 1838 zurückzuführen ist – und für eine verträumte Stimmung sorgt. Aber auch darüber hinaus finden sich unendlich viele Fotomotive für das persönliche Urlaubsshooting: Von der alten Apotheke bis hin zum farbenfrohen Straßenmarkt schwelgst du hier in Romantik und Nostalgie, die ihresgleichen sucht.

Gestaltungstipp für dein CEWE FOTOBUCH

Der Traumurlaub mit verträumten Berg- und Fischerdörfchen, weißen Sandstränden und spannenden Metropolen ging viel zu schnell vorbei? Mit deinem CEWE FOTOBUCH gerät dein Mallorca-Urlaub nicht in Vergessenheit. Ein Tipp vom Profi: Nicht nur bei Bildern lohnt es sich, mit der Perspektive zu spielen, auch Überschriften profitieren davon, wenn sie originell platziert werden. Mit der CEWE FOTOBUCH Software kannst du Überschriften schrägstellen. So zieht sie alle Blicke auf sich und harmoniert bestens mit deinem Erinnerungsfoto.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Mallorca
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben