© Tomas MIklik, shutterstock

Seite teilen

Aktivitäten auf Mallorca

Ausflüge, Bootstouren, die unterschiedlichsten Wassersportarten, Golf und Radsport sind nur einige der sportlichen Aktivitäten, denen man im Urlaub auf Mallorca nachgehen kann. Mit dem Mietwagen kann man die abwechslungsreiche Insel an nur einem oder mehreren Tagen erkunden und lernt nach jeweils maximal einer Stunde Fahrtzeit immer wieder eine andere Facette der Baleareninsel kennen.

Wandern

Nimmt man die Landkarte Mallorcas zur Hand wird man schnell feststellen, dass die Baleareninsel ein wahres Wanderparadies sein kann und traumhafte Touren durch spektakuläre Landschaft bietet. Neben gut ausgebauten Wanderrouten gibt es auch einsame, fast vergessene Pfade. Wer flache Strecken bevorzugt, ist in der Inselmitte gut aufgehoben, anspruchsvolle Touren mit den entsprechenden Höhenmetern kann man im Tramuntana Gebirge absolvieren. Die gebirgige Region Llevante gilt fast noch als Geheimtipp. Echte Wanderfans können auf dem Fernwanderweg GR-221, der "Ruta de Pedra en sec" (Trockenmauerweg) ein einmaliges Abenteuer erleben und auf der 140 Kilometer langen Strecke das Tramuntana-Gebirge von Port d’Andratx bis in den schönen Ort Pollença in acht Etappen erwandern.

Radfahren

Mallorca macht Radsport in allen Schwierigkeitsgraden möglich: flaches Terrain an den Küsten, die hügeligen Ausläufer des Gebirges und schließlich die stark ansteigenden Straßen und Pässe des Tramuntana-Gebirges bieten Trainingsmöglichkeiten für jeden Fitnesszustand. Dank des ganzjährigen milden Klimas sind die Bedingungen hierfür von Mitte September bis in den Juni hinein ideal. Nur in den Monaten dazwischen wird es auf der Insel zu heiß. Viele Profi-Radler aus aller Welt nutzen Mallorcas Klima und Vielfalt daher als Trainingslager; besonders dann, wenn es zu Hause zu kalt und zu nass für ihre Trainingseinheiten wird. Aber auch Hobby-Radler können sich über gut ausgebaute und abwechslungsreiche Radwege und entsprechende Fahrradvermietungen überall auf der Insel freuen. Im Inneren der Insel ist das Gelände meist flach und auf den hübschen Nebenstraßen kann man stundenlang durch eine von Feldern, Fincas und ursprünglichen Dörfern geprägte Landschaft radeln. Mit dem Rad kommt man auch zu versteckten Buchten, die man mit dem Auto aufgrund der schwierigen Zufahrt nie erreichen könnte.

Stand-up-Paddling

Der Trendsport Stand-up-Paddling (SUP) hat seit einiger Zeit auch Mallorca erreicht. Oft sieht man gerade in den ruhigen Morgenstunden SUP-Fans auf ihren Brettern und mit ihren Paddeln über das Meer gleiten. Zahlreiche Stand-up-Paddeling-Schulen geben Kurse und verleihen das notwendige Equipment. Neuer Trend ist das SUP-Yoga. Hier ist noch mehr Balance gefragt, denn auf den wackeligen Brettern werden dann auf dem offenen Meer Yoga-Posen geübt.

Golf

Mallorca hat viele erstklassige Golfplätze und das ganzjährige sehr milde Klima macht Golfspielen zu jeder Zeit möglich. Einige Plätze sind von echten Meistern ihres Fachs geplant worden. Die Zentren des Golfgeschehens befinden sich im Süden von Mallorca in der Nähe der Inselhauptstadt Palma und im Nordosten der Insel. Über Slopwerte, Courserating, PAR und Spielbahnlängen kann man sich unter www.mallorca-golfplaetze.info informieren.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Mallorca
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben