Funivia Malcesine-Monte Baldo

Die Monte-Baldo-Seilbahn überwindet von Malcesine über die Mittelstation San Michele bis zur Bergstation 1700 Höhenmeter - damit hat man viel Zeit zum Schauen, was sich gleich doppelt lohnt, da die Bahn im oberen Abschnitt rundum verglaste, sich um die eigene Achse drehende Kabinen hat. Allerdings ist dieser Ausflug sehr beliebt und an manchen Tagen muss mit langen Wartezeiten gerechnet werden. Einzige Chance, dem Stau am Berg zu entgehen: früh aufstehen und eine der ersten Gondeln nehmen. Zu bestimmten Uhrzeiten werden auch Mountainbikes transportiert. Einmal oben angekommen, warten Panoramawege in allen Schwierigkeitsgraden auf Wanderer und Biker.

Anreise