Makedonien & Thrakien

Makedonien & Thrakien Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Zwischen den Landzungen Kassándra und Sithonía liegt in einer überwiegend von Getreidefeldern ausgefüllten Ebene das große Dorf Néa Ólinthos. Etwa 2 km außerhalb des heutigen Dorfs legen Arch…
Ganz in der Nähe der heutigen Siedlung Olimbiáda stand schon in der Antike eine Stadt: das alte Stágeira, 384 v.Chr. Geburtsort des Philosophen Aristoteles. Neuere Grabungen auf Liotópi, einer…
Das Marktviertel von Thessaloníki liegt zwischen den Straßen Odós Tsimiskí und Odós Egnatía sowie Odós El. Venizélou und Odós Agías Sofías. In der Markthalle zwischen Odós Ermoú und Odós…
Überwiegend unter freiem Himmel entstehen hier in den Werften, am Ufer zwischen dem Hafen und dem Ort, die traditionellen hölzernen "kaíkis", die als Ausflugs- und Fischerboote noch immer begehrt…
Die auch Gaidouroníssia, "Eselsinseln" genannten, unbewohnten Eilande südöstlich von Amolianí sind ideale Ziele für einen Badeausflug. Auf der dünn mit Ölbäumen bestandenen Hauptinsel sind im…
Die kleine Kapelle steht unmittelbar unterhalb der Küstenstraße am Meer. Zwischen Kirche und Strand lädt eine Terrasse mit blauen Holzbänken zur Rast ein. Sie ist besonders beim Kirchweihfest am…
Dafür muss Zeit sein: Zwischen April und Oktober startet täglich um 10.30 und 13.45 Uhr ein Ausflugsschiff von Ouranópoli aus zur kürzesten und preiswertesten Fahrt entlang der Westküste der Mö…
Einem einzigen römischen Kaiser hat Thessaloníki gleich mehrere seiner historischen Sehenswürdigkeiten zu verdanken: Galerius. Von 293 bis 311 residierte er in der Stadt. Einen seiner großen Siege…
Das antike Heiligtum für die drei antiken Gottheiten Dionysos, Ammon Zeus und Asklipios wurde erst 2005-2007 vollständig ausgegraben und beispielhaft verständlich für Besucher hergerichtet. Es…
Das 1977 entdeckte, mit gut erhaltenen Fresken ausgestattete Grab von Philipp II. lag unter einem 13 m hohen, damals noch bewachsenen Erdhügel mit 110 m Durchmesser. Archäologen haben ihn vollstä…
In der Kirche aus dem 8. Jh. sind einige meisterhafte Mosaiken aus dem 8. und 12. Jh. erhalten. Besonders schön ist die Darstellung Christi Himmelfahrt in der Kuppel.
Das moderne Museum präsentiert gut durchdacht byzantinische Kultur zwischen 500 und 1500. Themen sind u.a. frühchristliche Architektur und spätantike Begräbnissitten, Alltagsleben und Technik,…
Die höchste Spitze dieses Massivs, des Bergs der Götter, liegt in 2918 m Höhe und ist damit die höchste Erhebung Griechenlands.
Áthos, der östliche Finger der Region Chalkidikí gehört nur zu einem kleinen Teil zum weltlichen Griechenland. Der Rest ist eine Mönchsrepublik, zu der nur Männer - und auch diese nur mit Visum…
Das wie eine kleine, von Mauern umgebene Stadt wirkende Nonnenkloster wurde erst 1974 auf Initiative eines Áthos-Klosters mit neuem Leben erfüllt. Seit dem 13. Jh. lag an dieser Stelle ein…
Direkt am Weißen Turm warten mehrere kleine Ausflugsdampfer auf Gäste. Mehrmals stündlich legen sie zu etwa halbstündigen Minikreuzfahrten zwischen Weißem Turm und den Lagerhallen am alten Hafen…
Wenige Schritte von der idyllischen Hafenbucht entfernt liegt diese winzige Höhlenkirche, eine der interessantesten Kapellen der Landzunge Kassándra. Zunächst sieht man nur einen zementierten…
Direkt an der Grenze zur Mönchsrepublik legen Archäologen seit 1995 in alljährlichen Frühjahrskampagnen die Ruinen eines Áthos-Klosters frei, das nur 996-1199 bewohnt war. Danach hausten…