© Cristian Balate/shutterstock

Makedonien & Thrakien

Check-in

Hier überrascht Griechenland mit ungewöhnlichen Bildern, stillen Seen und Ursprünglichkeit

Sehenswürdigkeiten

Zwischen den Landzungen Kassándra und Sithonía liegt in einer überwiegend von Getreidefeldern ausgefüllten Ebene das große Dorf Néa Ólinthos. Etwa 2 km außerhalb des heutigen Dorfs legen Arch…
Ganz in der Nähe der heutigen Siedlung Olimbiáda stand schon in der Antike eine Stadt: das alte Stágeira, 384 v.Chr. Geburtsort des Philosophen Aristoteles. Neuere Grabungen auf Liotópi, einer…
Das Marktviertel von Thessaloníki liegt zwischen den Straßen Odós Tsimiskí und Odós Egnatía sowie Odós El. Venizélou und Odós Agías Sofías. In der Markthalle zwischen Odós Ermoú und Odós…
Überwiegend unter freiem Himmel entstehen hier in den Werften, am Ufer zwischen dem Hafen und dem Ort, die traditionellen hölzernen "kaíkis", die als Ausflugs- und Fischerboote noch immer begehrt…
Die auch Gaidouroníssia, "Eselsinseln" genannten, unbewohnten Eilande südöstlich von Amolianí sind ideale Ziele für einen Badeausflug. Auf der dünn mit Ölbäumen bestandenen Hauptinsel sind im…
Die kleine Kapelle steht unmittelbar unterhalb der Küstenstraße am Meer. Zwischen Kirche und Strand lädt eine Terrasse mit blauen Holzbänken zur Rast ein. Sie ist besonders beim Kirchweihfest am…
Dafür muss Zeit sein: Zwischen April und Oktober startet täglich um 10.30 und 13.45 Uhr ein Ausflugsschiff von Ouranópoli aus zur kürzesten und preiswertesten Fahrt entlang der Westküste der Mö…
Einem einzigen römischen Kaiser hat Thessaloníki gleich mehrere seiner historischen Sehenswürdigkeiten zu verdanken: Galerius. Von 293 bis 311 residierte er in der Stadt. Einen seiner großen Siege…
Das antike Heiligtum für die drei antiken Gottheiten Dionysos, Ammon Zeus und Asklipios wurde erst 2005-2007 vollständig ausgegraben und beispielhaft verständlich für Besucher hergerichtet. Es…
Das 1977 entdeckte, mit gut erhaltenen Fresken ausgestattete Grab von Philipp II. lag unter einem 13 m hohen, damals noch bewachsenen Erdhügel mit 110 m Durchmesser. Archäologen haben ihn vollstä…

Hotels & Übernachtung

Dieses restaurierte Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert bietet individuell eingerichtete Zimmer mit Blick auf Arnaia und das Tal des Berges Drevenikos. Alle Zimmer sind in hellen Farben gehalten und…
Nur 75 m vom Strand Paradisos und 1 km vom Dorf Neos Marmaras entfernt begrüßt Sie das Star Paradise inmitten eines Gartens mit Grillmöglichkeiten. WLAN nutzen Sie in den öffentlichen Bereichen…
Auch für einen längeren Aufenthalt gut geeignet ist diese kleine Apartmentanlage direkt am Strand. Palmen bieten am Pool, alte Tamarisken am Strand angenehmen Schatten.
Die Unterkunft Marina liegt direkt gegenüber dem Strand Nikiti auf der Halbinsel Sithonia und bietet klimatisierte Zimmer mit einem Balkon mit Meerblick. Die Unterkunft verfügt über eine Taverne…
Die im traditionellen Stil neu erbaute Luxuspension hat einen großen Garten und befindet sich in ruhiger Lage.
Direkt am Sandstrand von Ouranoupolis in Chalkidiki erwartet Sie das Xenia umgeben von üppiger Vegetation und bietet herrlichen Meerblick. Freuen Sie sich auf ein Wellnesscenter und einen großen…
Olympion Beach Hotel features a restaurant and offers rooms with side sea view. It is located right on the sandy beach of Gerakini and provides free Wi-Fi in public areas. Featuring wood furnishings…
Das Ekies All Senses begrüßt Sie in direkter Strandlage am Golf von Vourvourou in Sithonia auf der Chalkidiki. Freuen Sie sich auf eine Strandbar und ein Restaurant sowie einen Pool mit Aussicht auf…
Direkt gegenüber dem Strand von Olympiada an der Ostküste der Halbinsel Chalkidiki begrüßt Sie das Germany mit einem traditionellen Restaurant und schlicht eingerichteten Zimmern mit einer…
Das Imaret befindet sich in einem liebevoll restaurierten, historischen Monument. Die Verbindung aus ursprünglicher osmanischer Architektur und modernem Luxus macht es einzigartig. Ursprünglich im…

Restaurants

Der Wirt der Taverne hat Tische und Stühle direkt auf den kleinen Strand gestellt. Wer mag, kann hier beim Essen seine Füße vom Meer umspülen lassen.
Dies ist eines der teuersten und besten Restaurants Griechenlands, das mit nur sechs Tischen direkt am Meer liegt. Täglich hat man zwei Gourmetmenüs zur Auswahl.
Hier kocht der bekannte frühere Fernsehkoch Níkos, der Mitglied in der griechischen Slow-Food-Sektion ist und auch anspruchsvolle Gourmets zufriedenstellt. Es gibt u.a. mit Feigen und Walnuss gefü…
„Das Meer ist der beste Musiker“ ist eine von Jannis’ Devisen. Darum wird in der Fischtaverne a h To Stéki tou Vasíla direkt an der Brandung auch keinerlei andere Musik gespielt. Seine zweite…
Ein Besuch dieser einfachen Taverne ist ein Erlebnis. Der Wirt ist ein Original mit hohem Unterhaltungswert und serviert unter hohen Eichen zusammen mit seinem Sohn und den Enkelkindern Wildschwein…
Hier könnte man einen nostalgischen Griechenlandfilm drehen: Grundfarben sind Weiß und Blau, Blätter ranken über der geweißelten Terrasse. Wenn der Fisch vom befreundeten Fischer vor Ort…
Unter sehr freundlicher Führung und mit schöner Terrasse serviert das Restaurant exzellente Steaks und außergewöhnlich schmackhafte Gerichte, darunter auch Miesmuscheln in Weißweinsud. Über der…
Die Taverne am unteren Ortsrand serviert u.a. auch Wachteln.
Diese Taverne liegt über dem winzigen Stadtstrand. Spezialitäten des Hauses sind die vielen überbackenen Fleisch- und Gemüsegerichte. Eine gute Auswahl an frischem Fisch wird stets sehr…
Kyriákos Miliádis war lange Sous-Chef im Feinschmeckerlokal Domáta, bevor er sich mit seiner Partnerin Ánna Simopoúlou selbständig machte. Jetzt kocht er so gut und kreativ wie dort, ist…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Chalkidiki
MARCO POLO Reiseführer Chalkidiki
12,99 €

Auftakt

Zwischen dem Olymp an der Südgrenze Makedoniens (neugriechisch: Makedonía) und der Évros-Mündung an der Grenze Thrakiens mit der Türkei liegen 450 Straßenkilometer. Zwischen Thessaloníki, dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Nordgriechenlands, und den Dörfern Thrakiens liegen Welten.

In weiten Teilen von Thrakien (neugriechisch: Thráki) leben überwiegend bulgarisch- und türkischstämmige Moslems. Sie unterscheiden sich vor allem in den ländlichen Gebieten noch immer durch ihre Kleidung von den christlichen Griechen.

Ausländische Urlauber sind in Thrakien ein seltener Anblick. Auch in den bis über 1800 m hohen Rhodopen, die Thrakien und Ostmakedonien gegen Bulgarien abschirmen, sind Fremde kaum anzutreffen. Sie tummeln sich vor allem auf der Halbinsel Chalkidikí mit ihren traumhaft schönen Stränden und in den Badeorten unterhalb des Olymp. Besichtigungsziele sind die Zentren des antiken Makedonien, Pélla und Vérgina. Philíppi und Thessaloníki, beide Wirkungsstätten des Apostels Paulus, sind vor allem durch ihre christlichen Monumente attraktiv.

Mit dem Néstos-Delta, dem Flusslauf des Évros und dem Olymp finden auch Naturliebhaber attraktive Ziele. Die Ebenen an den Flussläufen Makedoniens und Thrakiens werden intensiv genutzt. Hier werden Mais und Baumwolle, Reis und Getreide angebaut. Thrakien ist ansonsten das bedeutendste Tabakanbaugebiet des Landes. Bergbau wird auf der Halbinsel Chalkidikí betrieben, die auch für ihren Honig bekannt ist und von der die meisten griechischen Weihnachtsbäume stammen.

Makedonien und Thrakien sind für viele ungewöhnliche Urlaubserlebnisse gut. Kajakfahrer können Boote mieten und die Néstos-Schlucht bezwingen, Marathonschwimmer an Rennen zwischen den chalkidischen Halbinseln Kassándra und Sithonía teilnehmen. Die Binnenseen sind Vogelparadiese. Heiße Thermen und Schlammbäder laden zu Kuren ein. Männer, die in sich gehen und eine völlig andere Welt kennenlernen wollen, bemühen sich um ein Visum für die Mönchsrepublik Áthos.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 01:36 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Chalkidiki
MARCO POLO Reiseführer Chalkidiki
12,99 €