Mailand Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Für Sportliche gibt es in diesem Park im Nordwesten der Stadt eine beliebte Laufroute.
Ein faszinierender Kunstort ist die aufgelassene Industriehalle Hangar Bicocca der Reifenfirma Pirelli mit Werken von Anselm Kiefer.
Im prächtigen Ambiente dieses Palazzos aus dem 18.Jh. geben Bilder, Interieurs, Kostüme und raffinierte Ausstellungen Einblicke in Historisches und Zeitgenössisches zur Stadt und zur…
Man sollte einen Schlenker über die Piazza degli Affari machen: Hier provoziert seit 2010 ein riesiger "Stinkefinger" aus Marmor vor der wuchtigen Mailänder Börse: die Skulptur L.O.V.E. ("Il Dito…
Der AC Mailand gehört dem Ex-Premier und Milliardär Silvio Berlusconi und hat nun ein nagelneues Vereinsmuseum: Casa Milan.
In den bühnenreifen Räumlichkeiten der klassizistischen Anlage Rotonda della Besana erwartet einen das Kindermuseum mit fantasievollen Ausstellungen, Animation und "Spiellabors". Der kleine Park…
Das zum Stadion gehörende San Siro Museum kann man auch besichtigen, wenn kein Spiel ansteht.
An der Piazza della Scala geht es durch die Pforten eines prachtvollen Palazzikomplexes (18./20. Jh.) hinein in die Säle mit den Schätzen aus den Kunststiftungen der Banken Cariplo und Intesa San…
In den ehemaligen Stallungen der Villa Reale sind die Ausstellungshallen für zeitgenössische Kunst untergebracht.
Das 2015 auf dem Werksgelände der ehemaligen Lokomotivfabrik Ansaldo eröffnete Museo delle Culture del Mondo lockt dich ins Nachbarviertel Tortona um Via Tortona und Via Savona. In den vom…
Von Gleis 21 wurden 1944 Hunderte von Mailänder Juden in die Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen abtransportiert. Von dieser Tragödie erzählt die Gedenkstätte an der Ostseite des…
Zeitenwandel an der strengen Piazza: In die Palazzi, einst Post, Banken und Versicherungen, ziehen derzeit Konsumtempel ein wie ein prächtiges Starbucks-Café und japanische Ketten mit Low-Cost-Mode.
Die kleine, an den Palazzo Reale angrenzende Kirche San Gottardo wurde im 14. Jahrhundert als Palastkapelle errichtet. Das sehenswerte Kreuzigungsfresko stammt aus der Werkstatt Giottos und zierte…
Die beiden begrünten Hochhaustürme im Stadtteil Porta Nuova wurden 2014 fertiggestellt und zählen seitdem zu den architektonischen Hauptattraktionen Mailands.
Die Fußgängerzone Corso Como ist mit ihren Läden, Cafés und Lokalen vor allem bei den Touristen beliebt. Sie führt vom Corso Garibaldi auf die auf die Hochhäuser der Porta Nueva zu.
Das Museum liegt mitten in der Altstadt. Preise: Erwachsene EUR 5.00, sonstige Ermäßigte EUR 3.00. Mo - Sa: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr. Die Öffnungszeiten können saisonal variieren!
Das Museum liegt in einem Park und verfügt über ein angeschlossenes Café. Preise: Erwachsene EUR 10.00, Kinder EUR 8.00, sonstige Ermäßigte EUR 8.00. Mo - So: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Preise: Erwachsene EUR 10.00. Mo, Mi, Do: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr, Fr - So: 10:00 Uhr - 20:00 Uhr