© miqu77, shutterstock

Seite teilen

Mailands Möbelmesse Salone del Mobile

Jedes Jahr im April findet in Mailand die weltweit größte Möbelmesse "Salone Internazionale del Mobile" statt und Mailand wird zum Mekka für Möbel und Designenthusiasten. Messebesucher informieren sich über die neuesten Trends und lernen die Produktneuheiten der großen Hersteller kennen. Jeder, der sich entfernt mit Möbeln und Design beschäftigt, kommt nach Mailand, denn nirgendwo auf der Welt gibt es das Neueste so kompakt wie auf dem Salone. Von innovativen Designlösungen bis zur Wiederkehr vergangener Trends, von gut bis übertrieben – ist alles dabei.

Die außerhalb des Messegeländes stattfindenden Veranstaltungen firmieren unter dem Namen Fuorisalone. Anfänglich ging es vor allem um die Themen des Salone: Innenausstattung und Industriedesign. Heute sind längst Themen wie Automobile, Technik, Telekommunikation, Kunst, Mode und Lebensmittel mit dabei.

Salone del Mobile

An den Publikumstagen am Wochenende haben Nichtfachbesucher mit Ticket (35 Euro pro Person, 50 Euro für zwei, ein Eintritt) Zutritt zu den Messehallen. Die Ausstellung SaloneSatellite für Design-Newcomer – kuratiert von Marva Griffin Wilshire und eine der spannendsten Hallen des Salone – ist während der gesamten Messezeit für Besucher geöffnet Im ehrwürdigen Modeviertel um die Via Montenapoleone sind die Boutiquen am Vorabend des Salone bis spät geöffnet. Die Modemarken präsentieren ihre Home-Kollektionen. In einem Palazzo aus dem 18. Jahrhundert mit eindrucksvollen Fresken voller Engel und Putten – Regale mit Plaids und Accessoires. Auf dem Terrakottaboden mit Büsten und römischen Säulen stehen schwere Sofas und Couchtische – vorsichtshalber ohne Preisschild. Wer keine Einladung zu den Cocktailempfängen hat, folgt den Bloggern und Influencern – oder gleich dem Lieblingsdesigner selbst – auf Instagram.

Selbst Modetempel wie das Kaufhaus La Rinascente machen das Industriedesign zum Thema und dekorieren kurzerhand die Schaufenster um – statt Mäntel und Taschen gibt es Projektionen oder Objekte - eine Hommage an Designikonen oder ein aktuelles Designthema wird bespielt.

Das La Rinascente & weitere Shoppingtipps in Mailand

Fuorisalone

Viele der Events des Fuorisalone finden in Ausstellungsräumen, Galerien und Bars im Viertel Zona Tortona (in der Nähe des Navigli-Viertels) statt. In den Fabrikhallen des ehemaligen Industriequartiers Tortona siedeln heute Designer und haben Labels wie Armani, Zegna, Diesel, Moncler und Tod’s ihre neuen Firmensitze bezogen. In riesigen Produktionshallen finden Performances und Modenschauen statt und präsentieren sich Flagship-Stores.

Das Design-Epizentrum der Zona Tortona liegt rund um die Straßen Via Tortona, Via Savona und Via Stendhal. Auf den Verkehrsinseln der für den Autoverkehr gesperrten Straßen haben Pop-up-Cafés eröffnet. Im ehemaligen Lokomotivendepot der Stazione Porta Genova "Superstudio", wo sonst Fotografen arbeiten und Modenschauen stattfinden, präsentieren Designer ihre Prototypen. In den beliebtesten Bars sind Sitz- und Stehplätze knapp – daher die Menschentrauben vor den Lokalen.

Mailand zur Messezeit

Wer zur Zeit von Salone und Fuorisalone ganz unvorbereitet in Mailand landet, könnte von hohen Hotelpreisen oder sogar ausgebuchten Hotels überrascht werden. Auf den Straßen im Zentrum, im Designviertel Zona Tortona und in der Metro wird es voll! An den Publikumstagen der Möbelmesse am Wochenende kommen schon einmal 40.000 Besucher und mehr zusammen. Zusätzlich zu den 350.000 plus Fachbesuchern, die die Messe in den vergangenen Jahren zählte.

Wo: Fiera Milano, Rho
Metro: Rho Fiera

Aktuelle Infos

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Mailand
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben