Mailand - Lombardei

Mailand - Lombardei Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Auch das ist Mailand: Gemütliche Gasträume im Stil eines altmodischen Ausflugslokals, im Winter glimmt der Kamin, im Sommer sitzt man unter blühenden Gartenlauben. Und auf dem Tisch dampfen Risotto…
Eine kleine, gemütliche Trattoria unweit der Navigli, die mit ihrer sorgfältigen Küche erfreut, darunter Traditionsgerichte wie Risotto, cotoletta und ossobuco. Probiere hier die typischen nervetti…
Die Pizza hier ist schön groß und schön dünn.
Hier isst man in einem hübschen Garten in Bogliaco am See, das Haus selbst ist das ehemalige Pförtnerhäuschen der Villa Bettoni-Cazzago. Spezialität sind Fischgerichte.
Ein bisschen retro und direkt am Hafen: ein wunderbarer Platz für ein leckeres Abendessen. Das Tiramisu? So was von cremig!
Sie lieben es rustikal? Jeden Sonntag grillt Marco Fleischspieße und serviert sie mit Polenta – so wie es die Locals lieben. Ansonsten ist die Küche gutbürgerlich – und durchweg lecker.
Eine eher großstädtische Location, modern, laut - das liebt man in Desenzano. Im großzügigen Gastraum wird dennoch ausgewählte Küche serviert.
Ob Pizza, Pasta oder Fisch, in der „Sonnenblume“ wirst du fündig. Am schönsten lässt es sich auf der kleinen Außenterrasse essen.
Die Wände dunkel getäfelt, die Tischdecken kariert, die Weine der exzellenten Weinkarte glasweise, dazu ein Teller Schinken: Das Lokal hält sich seit Jahrzehnten mit diesem Konzept.
Ideal zum Aperitif am Naviglio oder zum ausgiebigen Sonntagsbrunch. In den hinteren Räumen kann man gepflegt (und etwas zu teuer) zu Abend essen.
Japanische Küche auf höchstem Niveau. Im Erdgeschoss beginnt man mit Sushi oder Austern, bevor man in den ersten Stock steigt: Lachstatar mit Kaviar, gegrillter und karamellisierter Kabeljau oder…
Das Hotel überzeugt v.a. mit eleganten und immer raffiniertern Speisen.
Internationale und italienische Küche, großer Sommergarten, gesellschaftlicher Treffpunkt.
Ein paar Schritte von der Altstadt entfernt genießt man Gerichte wie Bandnudeln mit Pfifferlingen.
Das Eis gehört zu den besten der Stadt - kein Wunder: Es werden nur Sahne und Milch von Biobetrieben verwendet.
Der Name stimmt, man sitzt unter Markisen vor der Sonne geschützt und schaut auf den See. Zu essen gibt es kleinere Speisen wie Rucolasalat mit Parmesan oder feine Fischgerichte.
Große Salate sind die Spezialität des einfachen Lokals, aber auch die großen Pizzen sind beim Publikum beliebt.
Von der Hauptbesuchergasse Via Vittorio Emanuele geht man nur ein paar Schritte bergauf und befindet sich in einer authentischen Weinstube. Kleine Gerichte gibt es auch, etwa eine vegetarische Lasagne…