Mailand - Lombardei

Mailand - Lombardei Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Triestiner Küche, Weine aus Friaul, Atmosphäre des Naviglio.
Typisch Mailänder Küche, ein einziges, sehr reichhaltiges Menü, man wählt nur den Wein.
Kürzlich eröffnet, mit szenigem Publikum, hohem Anspruch, guten Ergebnissen und noch moderaten Preisen.
Kleines, feines japanisches Lokal mit moderaten Preisen.
Thailändische Küche nahe den Navigli.
Türkischer Name, italienische Pizza. Für den späten Hunger im Ausgehviertel Brera.
Wenn es mal schnell gehen soll: Italienisches Fast-Food-Lokal in Domnähe.
Klassiker aus Italien und Großbritannien ergeben eine unvergleichlich gute Kombination. In diesem schicken Restaurant wirst du auch spät am Abend noch zuvorkommend bedient.
Tradition seit 1835, urig, Spezialität der traditionelle Mailänder Eintopf cassoeula.
41 Pizzasorten, aber nur zehn Tische.
Pizza wie in Neapel.
Im Sommer sitzt man draußen im Hof, junges Publikum.
Vegetarisch, keine alkoholischen Getränke.
Indische Küche (auch vegetarisch) und indische Weine, nebenan ein indischer Laden.
Fein veredelte toskanische Küche, ein junger Küchenchef, ausgezeichnete Weinkarte und bemerkenswerter Service: Hier isst man ausgesprochen gut und gern.
Spitzenküche vom jungen Chef Andrea Berton in zurückhaltend-intimem Ambiente und mit Blick auf die Piazza della Scala. Im Erdgeschoss eine hübsche Bar.
Römische Küche, geschmackvoll, steigt im Ansehen und langsam auch im Preis.
Sizilianische Küche, köstlich der gegrillte pesce spada (Schwertfisch).