© canadastock/shutterstock

Magdeburg

Check-in

Erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 805 n. Chr., erlebte Magdeburg eine kaum mit anderen Städten im mitteleuropäischen Raum vergleichbare historisch bewegte Vergangenheit. Otto I., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches wählte Magdeburg als Residenz, von hier aus wurde mit der Christianisierung der Slawen begonnen. Bekannte Söhne der Stadt sind außerdem Otto von Guericke, der die Vakuumtechnik und die Elektrostatik mitbegründete und der Barock-Komponist Georg Philipp Telemann. Wegen der beiden historisch bedeutsamen Ottos ist Magdeburg auch als "Ottostadt" bekannt. Im Zweiten Weltkrieg sowie 1631 im Dreißigjährigen Krieg wurden große Teile der Altstadt zerstört, was sich bis heute im Stadtbild bemerkbar macht. Die Zerstörung im Jahre 1631 hatte mehr Opfer zur Folge als die Bombardierung durch die Alliierten und ging als "Magdeburger Hochzeit" in die Geschichte ein. Danach wurde die Stadt zu einer der Zentren der Reformation und später der Industrie.

Die Stadt ist durch ihre Lage im Dreieck zwischen Leipzig, Berlin und Hannover Verkehrsknotenpunkt sowie Industrie- und Handelszentrum. Sie liegt an der Elbe und besitzt einen bedeutenden Binnenhafen am Schnittpunkt Elbe, Elbe-Havel- und Mittellandkanal.

In Magdeburg befindlich sind außerdem zahlreiche Freizeiteinrichtungen, Theater und Museen, darunter das Theater Magdeburg und das Kulturhistorische Museum Magdeburg. Außerdem ist Magdeburg Universitätsstadt und beherbergt ferner noch die Hochschule Magdeburg-Stendal und andere Forschungseinrichtungen wie ein Max-Planck-, ein Fraunhofer- und ein Leibniz-Institut.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der gotische Magdeburger Dom.

Sehenswürdigkeiten

Der Dom Sankt Mauritius und Katharina gilt als Wahrzeichen von Magdeburg und ist die älteste gotische Kathedrale Deutschlands. Das Bauwerk ist außerdem die Grabkirche Ottos des Großen, Gründer des…
Goldene Kugeln, Fenster in jeglicher nur erdenklichen Form, Bäume an den ungewöhnlichsten Stellen - dies alles beschreibt eines der letzten Baukunstwerke des Künstlers Friedensreich Hundertwasser.…
Auf dem Alten Markt in Magdeburg steht das einzig frei stehende Reiterstandbild des hohen Mittelalters in Europa. Es entstand um das Jahr 1240 und es wird vermutet, dass die Statue Kaiser Otto I…
Preise: Erwachsene EUR 4.00, Kinder EUR 2.00, sonstige Ermäßigte EUR 2.00. Di - So: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Preise: Erwachsene EUR 3.00, sonstige Ermäßigte EUR 2.00. Die Eintrittspreise können saisonal variieren. Mo - So: 09:00 Uhr - 20:00 Uhr. Die Öffnungszeiten können saisonal variieren!
Das Museum liegt in einem Park und bietet eine fantastische Aussicht. Preise: Erwachsene EUR 3.00, Kinder EUR 2.00, sonstige Ermäßigte EUR 2.00. Die Eintrittspreise können saisonal variieren. Di…
Der Eintritt in das Museum ist frei. Mo - So: 10:00 Uhr - 16:30 Uhr

Hotels & Übernachtung

Dieses Hotel bietet Ihnen stilvolle Zimmer und einen Saunabereich. Das Hotel liegt 10 km südlich vom Magdeburger Stadtzentrum und nur 1 Minute von der Autobahn A14 entfernt. Die Zimmer im Classik…
Weniger als 5 km von der Magdeburger Altstadt entfernt erwartet Sie dieses 4-Sterne-Hotel mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern, einem einladenden Wellnessbereich und einer guten Anbindung an die…
Dieses 2-Sterne-Hotel bietet ruhige Zimmer im Südwesten von Magdeburg, in der Nähe der Einkaufsstraße Halberstädter Straße. Es bietet eine gute Verkehrsanbindung an die Innenstadt von Magdeburg…
Dieses 3-Sterne-Superior-Hotel bietet ruhige Zimmer, kostenfreies WLAN und kostenfreie Parkplätze. Sie wohnen nahe der Elbe in Prester, rund 4 km von Magdeburg entfernt. Die geräumigen Zimmer im…
Dieses 4-Sterne-Hotel im Geschäftsviertel Sudenburg erwartet Sie mit einem stilvollen Ambiente. Freuen Sie sich auf ein gehobenes Restaurant mit traditioneller deutscher Küche. Dank der guten…
Das Best Western Hotel Geheimer Rat erwartet Sie in ruhiger Lage neben einem Park in der Nähe des Zentrums von Magdeburg. Die Unterkunft bietet ein tägliches Frühstücksbuffet, kostenfreies WLAN…
Das 4-Sterne-Superior-Hotel begrüßt Sie in zentraler Lage in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt nur 200 m vom Hauptbahnhof Magdeburg entfernt. Es verfügt über 1 Restaurant, eine Pianobar und…
Das Hotel liegt zentral in der unmittelbaren Nachbarschaft der Universitätsklinik und doch inmitten eines grünen Umfelds. Das Stadtzentrum, der Hauptbahnhof, Magdeburgs Flugplatz und die Ministerien…
Dieses familiengeführte Hotel begrüßt Sie in Magdeburg, nur 1,5 km vom Stadtzentrum entfernt. Freuen Sie sich auf gut ausgestattete Zimmer und kostenfreies WLAN. Alle Zimmer im Hotel Residenz Joop…
Dieses 4-Sterne-Hotel begrüßt Sie im Herzen von Magdeburg. Die Unterkunft bietet einen Innenpool und ein Internetterminal zur kostenfreien Nutzung. Sie wohnen 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt…

Restaurants

Dieses gemütliche Restaurant hat sich auf kulinarische Köstlichkeiten aus der Region Sachsen-Anhalt spezialisiert, allen voran das "Magdeburger Bötel", also Eisbein, das mit Sauerkraut, Kartoffeln…
Freunde der hellenischen Küche finden in dem freundlich und elegant eingerichteten Restaurant eine reiche Auswahl. Landestypische Klassiker wie Gyros, Tzatziki und Halloumi (Grillkäse) stehen ebenso…
Dieses Restaurant bietet seinen Gästen einen freien Blick auf die vorbei fließende Elbe und ein wohlsortiertes Angebot internationaler Speisen und Getränke. Dazu gehören u.a. auch diverse Eis- und…
Rein vegane und vegetarische Gerichte sind hier eine wahre Herzensangelegenheit. Das Restaurant gehört zu den wenigen der Stadt, die komplett tierfreie Produkte und Speisen anbieten. Die vielfä…
Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 16.00 und EUR 27.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Es…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Der Zugang zum Lokal ist barrierefrei gestaltet. Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein preiswertes Restaurant. Ein…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Hunde sind im Haus erlaubt. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Hunde sind im Haus erlaubt. Für Übernachtungen stehen Gästezimmer bereit. Es handelt…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Regionalkarte Deutschland 08 Sachsen-Anhalt 1:200.000
MARCO POLO Regionalkarte Deutschland 08 Sachsen-Anhalt 1:200.000
9,99 €

Kurzbeschreibung

Seiten für abgemeldete Benutzer Weitere Informationen

Praktische Hinweise

  • Touristinformation, Ernst-Reuter-Allee 12, 39104 Magdeburg. Tel.: +49 (0)391 19433, Fax: (0)391 8380-430, E-Mail: info@magdeburg-tourist.de. Geöffnet: November bis März: Mo-Fr 10.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 15.00 Uhr; April bis Oktober: Mo-Fr 10.00 bis 18.30 Uhr, Sa 10.00 bis 16.00 Uhr.letzte Änderung: keine Angabe

Magdeburg ist größtenteils barrierefrei. In die Hauptsehenswürdigkeiten wie Dom und Hundertwasserhaus erhält man einen barrierefreien Zugang. Empfehlenswert ist es, wenn man einen Bezug zu Halle (Saale) hat, dies zu verschweigen, denn zwischen beiden Städten existiert eine ähnliche Rivalität wie zwischen Köln und Düsseldorf.

Anreise

Mit dem Flugzeug

Der Versuch, einen eigenen Verkehrsflughafen für Magdeburg in Cochstedt zu etablieren, konnte sich nicht durchsetzen. Seit 2016 hat dieser keine Betriebsgenehmigung mehr. Dafür gibt es nicht weit entfernt mehrere etablierte Flughäfen.

  • Der nächstgelegene darunter ist der Flughafen Leipzig/Halle internet (IATA: LEJ), ca. 110 km südlich von Magdeburg. Vom dortigen Flughafenbahnhof kann man mit dem Intercity (Zweistundentakt) in etwas über einer Stunde direkt nach Magdeburg fahren (etwa ebensolang fährt man auch mit dem Auto).
  • Der Flughafen Hannover-Langenhagen internet (IATA: HAJ) befindet sich 150 km westlich der Domstadt. Mit dem Auto ist die Strecke in etwa 1½ Std. zu bewältigen (wenn nicht gerade Stau auf der A2 ist), mit S-Bahn und IC via Hannover Hbf in 1:50 Std.
  • Ebenfalls in Betracht kommt der Flughafen Berlin Brandenburg internet (IATA: BER), 150 km östlich von Magdeburg. Hier ist die Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln jedoch die ungünstigste: Während man mit dem Auto jeweils etwas über 1½ Std. braucht, ist man mit Bus und Bahn von Schönefeld (via Potsdam Hbf) 2½ Stunden unterwegs.
  • Flugplatz Magdeburg (ICAO: EDBM), Otto-Lilienthal-Straße 8, 39120 Magdeburg. Tel.: +49 (0)391 62599 10, Fax: +49 (0)391 62599 66, E-Mail: flugleitung@edbm.de. Der Flugplatz Magdeburg/City ist ein Verkehrslandeplatz im Stadtteil Beyendorfer Grund. Auf dem Flugplatz fand 1968 die Weltmeisterschaft im Motorkunstflug statt. Der Flugplatz wird vor allem von Luftsportlern (Segelflieger, Fallschirmspringer), Ultraleichtfliegern und Privatfliegern sowie für Rundflüge genutzt.letzte Änderung: keine Angabe
Mit der Bahn

Magdeburg Hauptbahnhof, Bahnhofstr. 69, 39104 Magdeburg. Der Hauptbahnhof liegt an der InterCity-Strecke Leipzig–Hannover und ist aus beiden Richtungen jede Stunde zu erreichen. Jeweils zweistündlich kommen IC-Züge aus Dresden, Bremen und Oldenburg sowie Köln und dem Ruhrgebiet. ICEs halten nur wenige Male pro Tag, und zwar aus den Richtungen Berlin, Köln und München. Merkmale: freies WLAN,.letzte Änderung: keine Angabe

Außerdem verkehrt jede Stunde ein RegionalExpress von und nach Berlin. Ferner bestehen Regionalverbindungen Richtung Halberstadt/Thale/Goslar, Bernburg, Aschersleben, Dessau/Leipzig, Erfurt, Helmstedt/Braunschweig, Stendal/Uelzen, Köthen/Halle und Haldensleben/Wolfsburg sowie eine S-Bahn nach Schönebeck-Bad Salzelmen und Wittenberge.

Die jeweils schnellsten regulären Direktverbindungen brauchen von Leipzig 1:15 Std., von Hannover 1:20 Std., von Berlin Hbf 1:40 Std., von Bremen 2:50 Std., von Dortmund 3½ Std., von Köln 4:40 Std. (mit ICE und Umsteigen in Hannover hingegen nur 4:10). Von Erfurt fährt man über Halle in 1½ Std., von Hamburg über Uelzen in knapp drei Stunden.

Vom Hauptbahnhof benötigt man zu Fuß etwa 10 Minuten in die Innenstadt und zum Dom. Der ZOB ist durch einen Tunnel direkt erreichbar.

Daneben gibt es noch Vorortbahnhöfe, unter anderem:

  • Magdeburg-Neustadt, Gröperstraße, 39124 Magdeburg (nördlich der Innenstadt). für Regionalzüge Richtung Wolfsburg, Stendal, Berlin, Dessau-Roßlau. Merkmal: kein WLAN.letzte Änderung: keine Angabe
  • Magdeburg-Buckau, Porsestraße 16, 39104 Magdeburg (südlich der Innenstadt). für Regionalzüge Richtung Halle, Halberstadt, Erfurt.letzte Änderung: keine Angabe
  • Magdeburg-Sudenburg, Sudenburger Wuhne, 39116 Magdeburg (im Westen der Stadt). für Regionalzüge Richtung Helmstedt/Braunschweig.letzte Änderung: keine Angabe
  • Magdeburg-Herrenkrug, Herrenkrugstraße, 39114 Magdeburg (in „Ostelbien“). Züge Richtung Dessau-Roßlau. Merkmal: kein WLAN.letzte Änderung: keine Angabe
Mit dem Bus

ZOB Magdeburg, Konrad-Adenauer-Platz, 39104 Magdeburg. Der zentrale Omnibusbahnhof befindet sich am Konrad-Adenauer-Platz, direkt am Westausgang des Hauptbahnhof. Es gibt Verbindungen u. a. nach Berlin, Hannover, Hamburg, Dresden, Nürnberg und München. An internationalen Zielen werden u. a. Amsterdam und Prag angefahren. Anbieter, die Magdeburg anfahren, sind Flixbus, Eurolines und Ecolines.letzte Änderung: keine Angabe

Auf der Straße
In Magdeburg wurden Umweltzonen im Sinne der Feinstaubverordnung eingerichtet. Ohne entsprechende Plakette riskiert man bei Einfahrt in eine Umweltzone ein Bußgeld in Höhe von 100 €. Dies gilt auch für ausländische Verkehrsteilnehmer. Einfahrtverbot für Fahrzeuge der Schadstoffgruppen 1+2+3 (Info Umweltbundesamt)

In der gesamten Innenstadt gibt es keine kostenlosen Parkplätze. Relativ kostengünstige Parkplätze befinden sich am Schleinufer/Petriförder und an der Ecke Erzbergerstr./Virchowstr. Alternativ gibt es innenstadtnah mehrere Parkhäuser in Einkaufszentren (z. B. City Carré und Allee-Center).

Die Ost-West-Autobahn A 2 (Hannover - Berlin) führt nördlich von Magdeburg entlang. Im Westen berührt die A 14 (Leipzig - Halle - Magdeburg) die Stadt.

Von den Abfahrten Magdeburg-Zentrum (A 2) und Magdeburg-Sudenburg (A 14) gelangt man über den Magdeburger Ring (B 71), eine vierspurige Stadtautobahn, in und durch die Stadt. Dieser Weg empfiehlt sich, wenn man in die Innenstadt fahren möchte. Man kann vom Ring sowohl die Abfahren Albert-Vater-Str./Universität als auch Zentrum/Hauptbahnhof verwenden, um in die Innenstadt zu fahren.

Mit dem Schiff

Schiffsanleger Petriförder ist ein innenstadtnah gelegener Anlegeplatz für die Schiffe der Magdeburger Weißen Flotte, für das Theaterschiff und für Flusskreuzfahrtschiffe. Weitere Informationen zur (touristischen) Schifffahrt findet man hier.

Mit dem Fahrrad

Magdeburg liegt am Elbe-Radweg, der Teil der Nationalroute D 10 ist. Nächstgelegene Etappenziele sind Tangermünde und Dessau.

Mobilität

Magdeburg verfügt über ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz. Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) unterhalten 10 Straßenbahnlinien, 2 Fähren und 15 Buslinien. Zu beachten ist, dass ab 23 Uhr bis 4 Uhr nur noch 9 Linien fahren, dafür aber alle halbe Stunde bzw. später alle Stunde während der ganzen Nacht. Zentrale Sammelhaltestelle für fast alle Linien ist dann der Alte Markt. Die Liniennetzpläne sind für Tag und Nacht online zu finden.

Die Fahrpreise betragen: 2,40 €, ermäßigt: 1,80 € (Kind 6-14 Jahre). Die 24-Stundenkarte kostet 5,80 € (ermäßigt 4,00 €). Eine Wochenkarte ist für 20,40 € zu erhalten. Weitere Tarifinformationen sind hier zu finden: Fahrpreise MVB

Ferner durchquert die S-Bahn Mittelelbe auf ihrer Strecke von Wittenberge nach Schönebeck einmal Magdeburg in Nord-Süd-Richtung und bedient im Halbstundentakt 10 Haltestellen im Stadtgebiet.

Seit 12. Dezember 2010 ist Magdeburg Teil des regionalen Verkehrsverbunds Marego, welcher ein Gebiet etwa 50 km rund um Magdeburg umfasst. Alle Verbundfahrscheine gelten in Regionalzügen, Straßenbahnen und Bussen der jeweiligen Tarifzone. Auch das Sachsen-Anhalt- (Sachsen-/Thüringen-)Ticket wird von allen öffentlichen Verkehrsmitteln im marego anerkannt.

Lernen

Magdeburg ist Universitätsstadt. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg besitzt neun Fakultäten mit fast 14.000 Studierenden. Zu nennen ist auch die Hochschule Magdeburg-Stendal mit vielfältigen Angeboten.

Weblinks

  • www.magdeburg.de – Offizielle Webseite von Magdeburg
  • ottopix.de – Entdecke die Ottostadt in Pixel
  • magdeburg360.de – Virtueller Stadtrundgang Magdeburg

Sicherheit

Magdeburg ist, bis auf Ausnahmen, eine sichere Stadt. Natürlich sollte man die bekannten Regeln wie überall beachten: keine Wertsachen im Auto lassen, Fahrrad immer anschließen (Magdeburg hat eine der höchsten Fahrraddiebstahlraten in Deutschland); Taschen bzw. Wertsachen diebstahlsicher fest am Körper tragen; in der Dunkelheit erhöht aufmerksam sein und dunkle, unbekannte Ecken besonders alleine möglichst meiden; in dunklen, einsamen Gegenden bzw. Problemzonen unbekannten Leuten bzw. Menschengruppen aus dem Weg gehen.

Gesundheit

Die wichtigsten Krankenhäuser der Stadt sind:

  • Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R., Leipziger Str. 44 (Einfahrt vom Fermersleber Weg), 39120 Magdeburg. Tel.: (0)391 6701. Außenstandorte: Universitätsfrauenklinik, Gerhart-Hauptmann-Str. 35, 39108 Magdeburg, Tel.0391 6717301.letzte Änderung: keine Angabe
  • Klinikum Magdeburg GmbH, Birkenallee 34, 39130 Magdeburg. Tel.: (0)391 791 0 (Zentrale). letzte Änderung: keine Angabe
  • Kassenärztlicher Notdienst. Tel.: (0)391 62 79 600. Auch Kinderarzt, Augenarzt, HNO-Arzt.letzte Änderung: keine Angabe
  • Medico-Center, Leipziger Str. 16, 39112 Magdeburg. Geöffnet: Mo, Di, Do 18.00 – 0.00 Uhr, Mi, Fr 14.00 – 0.00 Uhr, Sa, So, Feiertage 7.00 – 0.00 Uhr.letzte Änderung: keine Angabe
Apotheken
  • Pluspunkt Apotheke, Ernst-Reuter-Allee 11, 39104 Magdeburg. Tel.: (0)391 5620814, Fax: (0)391 5620815, E-Mail: magdeburg@pluspunkt-apotheke.de. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 20.00 Uhr, Sa 9.00 – 20.00 Uhr.letzte Änderung: keine Angabe
  • Goethe-Apotheke, Olvenstedter Platz 3, 39108 Magdeburg. Tel.: (0)391 7222600, Fax: (0)391 7222599, E-Mail: info@goetheapotheke.info. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 19.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.letzte Änderung: keine Angabe
  • maxxipharm Apotheke, Große Diesdorfer Str.209, 39108 Magdeburg. Tel.: (0)391 50660210, Fax: (0)391 50660229, E-Mail: apotheke@maxxipharm.de. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 19.00 Uhr, Sa 8.00 – 14.00 Uhr.letzte Änderung: keine Angabe

Ausflüge

  • Schönebeck, 15 km südöstlich. Mit seiner frühgotischen Basilika; der Ortsteil Bad Salzelmen ist ein Kurort, vor allem bekannt für sein Sole-Gradierwerk.letzte Änderung: keine Angabe
  • Besteigung des „Kalimandscharo“, bei Zielitz (25 km nördlich von Magdeburg gelegen). Die 120 m hohe Kalihalde des K+S Werkes Zielitz kann zwischen Mai und September immer samstags um 15 Uhr bestiegen werden. Bei der zwei bis drei stündigen Führung werden etwa 5 km Wegstrecke mit bis zu 16 % Steigung zurückgelegt. Als Belohnung für diese Anstrengung eröffnet sich einem von der Halde ein weiter Rundblick. Zu sehen sind zum Beispiel das Wasserstraßenkreuz Magdeburg und die Wälder der Colbitz-Letzlinger Heide. An klaren Tagen reicht die Sicht bis zum Brocken im Harz. Preis: Führungsgebühren in 2015: Erwachsene: 3 €, Rentner und Kinder: 2 €.letzte Änderung: keine Angabe
  • Barockschloss Hundisburg, bei Haldensleben (30 km nordwestlich). Mit französischem Garten und weitläufigem Landschaftspark.letzte Änderung: keine Angabe
  • Zerbst/Anhalt, 40 km südöstlich. Mit erhaltener Stadtbefestigung und dem zerstörten Residenzschloss der Fürsten von Anhalt-Zerbst.letzte Änderung: keine Angabe
  • Quedlinburg, 50 km südwestlich. letzte Änderung: keine Angabe
  • Wernigerode, 80 km südwestlich. Am Fuße des Harzes gelegen, sind sehr gut erhaltene Fachwerkstädte, ersteres wurde als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet.letzte Änderung: keine Angabe
  • Bernburg (Saale), 50 km südlich. Hübsche Residenzstadt an der Saale, mit dem Bernburger Schloss.letzte Änderung: keine Angabe
  • Wörlitzer Park, 80 km südöstlich. Teil des UNESCO-Welterbes Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Hier kann man eine einzigartige Gartenanlage aus dem 18. Jahrhundert bewundern.letzte Änderung: keine Angabe

Literatur

  • Gunzel, Michael: Geschichte der Stadt Magdeburg. Wartberg, 2004, ISBN 3-8313-1333-4.
  • Keyser, Erich (Hrsg.): Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte Band II Mitteldeutschland. Stuttgart, 1941. Im Auftrag der Konferenz der landesgeschichtlichen Kommissionen Deutschlands mit der Unterstützung des Deutschen Gemeindetages
  • Puhle, Matthias (Hrsg.): Magdeburg 1200. Mittelalterliche Metropole, Preußische Festung, Landeshauptstadt. Die Geschichte der Stadt von 805 bis 2005 / Ausstellung des Kulturhistorischen Museums Magdeburg 8. Mai bis 4. September 2005. ISBN 3-8062-1933-8.

Fakten

Einwohner 236.188
Fläche 200 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 00:31 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Regionalkarte Deutschland 08 Sachsen-Anhalt 1:200.000
MARCO POLO Regionalkarte Deutschland 08 Sachsen-Anhalt 1:200.000
9,99 €

Weitere Städte in Deutschland

Sortierung: