Lemgow

Hier steht auf freiem Feld am Rand einer schönen Lindenallee einsam ein überraschend großes Gotteshaus: die Hohe Kirche. Turm und Apsis, beide in Feldsteinbauweise, stammen aus dem 13./14. Jh., der Mittelteil wurde 1770 barock erneuert. Die Hohe Kirche ist Wahrzeichen der Gemeinde Lemgow aus zwölf Dörfern abseits vom touristischen Geschehen. Fünf von ihnen besitzen eine kleine, mittelalterliche Kirche oder Kapelle: Bockleben, Prezier, Schmarsau, Schweskau und Volzendorf. Darin sind Wandmalereien zu sehen. Wo man den Schlüssel bekommt, ist an den Kirchen angeschlagen.

Anreise