Lüneburger Heide

Informationshaus

Seitdem im beschaulichen Gorleben seit Mitte der 70er-Jahre die unterirdischen Salzstöcke auf ihre Eignung als Endlager für radioaktive Abfälle der Atomindustrie untersucht werden und Castortransporte Atommüll in das "Zwischenlager" bei Gorleben bringen, kennt wohl jeder den Namen des Dorfs. In einem Informationshaus stellt die Befürworterseite anhand von Modellen und Schautafeln ihre Sicht dar.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 5882 100
http://www.gns.de
Lüchower Straße 4, 29475 Gorleben Deutschland

Anreise