Lübeck Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die "Königin der Hanse" ist kulturhistorisch einzigartig. Das Zentrum der alten Hansestadt mit ihren Kirchen, Klöstern, schmalen Gängen, Backsteinbauten und Bürgerhäusern zählt zum UNESCO-…
Travemünde gehört zu Lübeck und hat als Seebad eine lange Tradition. Schon um 1800 erholte man sich am Travemünder Strand. Lebhaftes Treiben herrscht auf der im Sommer autofreien Vorderreihe mit…
Das Museum bietet spannende Ausstellungen sowie ein archäologisches Grabungsfeld in zwei Häusern. Auf einer Reise durch 600 Jahre Hansegeschichte erleben Besucher das mächtigste Wirtschaftsbündnis…
In der Vorweihnachtszeit wird im Heiligen-Geist-Hospital am Koberg Kunsthandwerk aus dem Ostseeraum angeboten.
Vom 50 m hohen Turm blickt man herrlich über die Stadt. Im gotischen Kirchenraum finden Lesungen, Konzerte, Ausstellungen statt.
"De olde Tollbode" - das alte Zollhaus ist eine Lübecker Kneipen-Institution. Gemeinsam mit Touristen und Einheimischen sitzt man bei gepflegter Musik im urigen Gastraum und bestaunt die…
In dem Restaurant in einer ehemaligen Fischerbude werden bevorzugt Wild- und Fischspezialitäten serviert. Außerdem gibt es dort einen herrlich altmodischen Kaffeegarten.
Asiatische Gerichte, zubereitet über offenem Feuer.
Was in den rund 20 kleinen Aquarien schwimmt, kommt überwiegend direkt aus dem Travemünder Hafen. Wer sich traut, kann Plattfische füttern und Seesterne in die Hand nehmen.
Wie man sich einst in Travemünde erholte, dokumentiert eine Ausstellung im Gesellschaftshaus an der Sankt-Lorenz-Kirche.
In diesem Privat-Apartment wohnt man auf 70 m2 ruhig und zentral inmitten des Weltkulturerbes. Zur hochwertigen Ausstattung gehören antike Möbel im englischen Stil.
Eine interessante Altstadtstraße mit kleinen Boutiquen, Restaurants und Cafés.
Abends füllt sich die enge Café-Bar, dann schlägt bei Konzerten, Lesungen etc. die Stunde unbekannter Talente.
Gut, wenn du gerade auf Kohlenhydrate verzichten willst, solltest du vielleicht woanders hingehen. Denn im Kartoffelspeicher sitzt man an blank gescheuerten Tischen und isst vor allem eins: Kartoffeln…
Unterm Sonnensegel sitzen, in der Hand einen Caipi, hinter Ihnen die Promenade voller Menschen, die sofort mit Ihnen tauschen würden. Ein perfekter Abend, oder?
Eines der schönsten und ältesten Rathäuser Deutschlands (13.-16. Jh.) vereinigt mehrere Stilepochen von der Gotik bis zur Renaissance. 1230 wurde mit dem Bau begonnen, danach ständig um- und…
1280 von Lübecker Kaufleuten für Bedürftige und Kranke gestiftetes Backsteingebäude mit fünf Türmen. In der frühgotischen Eingangshalle befinden sich bedeutende Wandmalereien.
Das wuchtige doppeltürmige Bauwerk aus dem 15. Jh. ist das Wahrzeichen der Stadt und dient heute als Museum für Stadtgeschichte.

Shoppen & Stöbern

Shoppinggelüste befriedigen kannst du in der Fußgängerzone der Breiten Straße, wo auch das Café Niederegger ist. Mehr Geschäfte gibt’s um den Kohlmarkt sowie in der Königstraße. Dein Geld festhalten musst du aber in den Boutiquen, Bars und Cafés der Hüx-, Glockengießer- und Fleischhauerstraße.

Ausgehen & Feiern

Die Kneipendichte der Altstadt ist legendär. In der Mühlen-, Fleischhauer- oder Hüxstraße findest du die passende. Oder du besuchst die kleinen Bars im ehemaligen Minikiez der Clemensstraße.