Louang Prabang

UXO Lao Visitors Center

Das kleine Besucherzentrum informiert über das wahrscheinlich dunkelste Kapitel des Landes. Zwischen den Jahren 1964-1973 warfen die US-Streitkräfte während des 2. Indochinakrieges rund zwei Millionen Tonnen Bomben auf das kleine Land. Die Folge: etwa die Hälfte des Staatsgebietes hat nach über 70 Jahren nach Kriegsende weiterhin mit Blindgängern zu kämpfen. Die heimtückischen Bomben befinden manchmal nur knapp unterhalb der Erdoberfläche und stellen vor allem für die in der Landwirtschaft Beschäftigten eine große Gefahr dar. Das UXO-LAO-Projekt klärt umfassend über das Problem auf und gibt auch eindrucksvolle Einblicke in die Arbeit der mutigen Minenräumer, die tagtäglich ihr Leben für die körperliche Unversehrtheit anderer riskieren.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

https://www.uxolao.org/
Luang Prabang Laos

Anreise