Los Angeles Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Seit 1927 werden in der traditionsreichsten aller mexikanischen Cantinas im pinkfarbenen Adobebau nicht nur authentisches Essen im Hacienda Style, sondern auch die größten Margaritas der Stadt…
Wer nachts Appetit auf ein Steak bekommt, ist hier genau richtig. Das Restaurant besteht seit 1921 und hat sogar nachts geöffnet. Zum Dinner sollten Sie reservieren!
Das stetig wachsende Fine-Dining-Imperium des österreichischen Promikochs Wolfgang Puck umfasst allein in Los Angeles insgesamt sechs Gourmettempel. Das Spago ist und bleibt das Kronjuwel dieser…
Das Lieblingsrestaurant der Yogagemeinde. Köstlicher kann Gesundheitsbewusstsein nicht sein: Jedes der mit viel Liebe zubereiteten Gerichte ist 100 Prozent vegan und sorgt für good vibrations. Dazu…
Ein veganer Mexikaner? Eigentlich ein Widerspruch, in L. A. aber die natürliche Synthese zweier dominanter Food-Trends. Alles, von den Kräutern über die frisch gebackenen Mais-Tortillas bis zu den…
Tacos sind der Angelenos liebstes Street Food. Die Tortillas werden hier vor deinen Augen frisch gebacken. Die Füllungen, ob traditionell geschmortes Fleisch, gegrillter Fisch oder vegetarische Gemü…
Das Alcove Cafe & Bakery ist eines der beliebtesten Restaurants der Nachbarschaft. Nach dem Essen muss man hier unbedingt ein craft beer oder einen der Cocktails in der Bar probieren.
In Hollywoods ältestem Restaurant speisten schon Charlie Chaplin und Ernest Hemingway. Eine Zeitreise ins Goldene Zeitalter, denn seit 1919 hat sich wenig verändert: Die Ober steif und korrekt, die…
Das Haus gehörte Charlie Chaplin, und vieles in dem Spanish-Style-Gebäude ist unverändert geblieben. Auf der Speisekarte finden Sie gegrillten Fisch, Hummerrisotto oder frittierte Zucchiniblüten…
Seit 1908 in Familienbesitz. An langen Holztischen können Sie das french dip sandwich mit Rind-, Schweine-, Lammfleisch oder Truthahn auf einer knusprigen Semmel genießen. Es gibt Kartoffelsalat und…
Das feine Restaurant ist eine Oase der Ruhe im Innenhof eines kleinen Shoppingcenters. Samstags sind Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger oft Gäste, weil sie hier nach ihrem Besuch beim…
Modernes Tex-Mex, also mexikanische Küche im Texas-Stil: Tacos, Maispolenta und Quesadillas. Es gibt zahlreiche vegetarische Leckereien. Die Guacamole gehört zu den besten Avocadocremes, die man in…
Ein Deli, in dem seit 1945 amerikanisch-jüdische Gerichte wie Pastrami-Sandwiches mit dicken Lagen von Rauchfleisch, Krautsalat und scharfer Mayonnaise serviert werden. Lecker! Das einfache,…
Hier wird für die Foodie-Generation Homer Simpsons große Leidenschaft gepimpt: süß-salziges Maple Bacon, Cointreau-crème-brulée, Blaubeer-Bourbon-Basilikum, Himbeer-Rosmarin-Buttermilch. Klingt…
Sie lieben die italienischen Küche? Dann ist das hier das Schlaraffenland! Der Marktplatz voller Restaurants und Cafés erstreckt sich auf 6000 m² über drei Etagen: dampfende Pasta, knusprige Pizza…
Wolfgang Pucks jüngster Schlemmertempel in L.A. Nicht nur die Fleischgerichte, sondern auch das Dekor ist vom Feinsten: Das hippe, moderne Steakhouse im Beverly Wilshire Hotel wurde von Richard Meier…
Junge Szene und viel Energie und Sang­ria, dazu argentinische Steaks und ande­re südamerikanische Leckereien. Schön auf der Terrasse.
Singende Kellner, frisches Knoblauchbrot und Riesenportionen. Der Hauswein kommt flaschenweise zur Selbstbedienung auf den Tisch. Es ist eigentlich immer gerammelt voll, deshalb müssen Sie sich auf…

Essen & Trinken

Die vom Multikulti-Ambiente der Stadt inspirierte Restaurantszene ist schnelllebig und kreativ, mit Angeboten für jeden Geldbeutel. In L. A. wurde der Begriff Fusion Cuisine erfunden. Einer der Ersten war Promikoch Wolfgang Puck aus Österreich, der im Chinois französische Gourmetküche aus frischen kalifornischen Produkten mit asiatischer Note servierte. Die „Verschmelzung“ von Speisekarten wurde zur großen Leidenschaft der Köche von L. A., nicht nur in den Gourmettempeln, sondern auch in den mobilen gourmet food trucks. In Minilastwagen werden am Straßenrand schmackhafte Gerichte zubereitet und gleich dort auch verzehrt. Das Angebot reicht vom Burger mit Teriyaki-Soße über vietnamesisches Fleisch im mexikanischen Maistortilla bis zu Eiscreme mit Kräutern. Die Trucks steuern Szenetreffpunkte an und halten Fans per Twitter auf dem Laufenden (www.findlafoodtrucks.com).

Neben dem klassischen amerikanischen Diner, wo schon zum Frühstück Steaks, Kartoffelpuffer mit Ketchup und Pfannkuchen mit Sirup serviert werden, lohnt es sich, die ethnischen Restaurants zu besuchen. In L. A. kann man sich im Umkreis von wenigen Meilen quasi einmal rund um den Globus essen. Stark vertreten sind die lateinamerikanische Küche, vor allem die mexikanische, sowie die asiatische. Frisches Sushi ist in L. A. heimisch wie die Currywurst in Berlin.

Am Restauranteingang findet man Schilder mit blauen Buchstaben. Das Gesundheitsamt überprüft regelmäßig die Hygiene in den Küchen. A ist einwandfrei, B immer noch gut, C und D sind nicht akzeptabel. Achtung: Steuern Sie nicht selbst einen freien Tisch an, sondern lassen Sie sich von der Hostess am Eingang platzieren! In den meisten Restaurants bekommt man sofort ein Glas Eiswasser (bestellen sie Getränke mit dem Zusatz easy on the ice, dann bekommen Sie ein Extraglas mit zwei, drei Eiswürfeln) und einen Brotkorb auf den Tisch gestellt. Im Eiltempo geht von der Bestellung bis zur Rechnung alles weiter. Einen Tisch nach Ende der Mahlzeit nicht gleich freizumachen, gilt als unhöflich, solange noch Gäste warten. In voll besetzten Lokalen kann die Hostess deshalb präzise sagen, wann der nächste Tisch frei wird.

Auf der Speisekarte stehen unter Entrees die Hauptgerichte, Vorspeisen sind Appetizer. Doggie Bags sind überall selbstverständlich: Was auf dem Teller liegen bleibt, wird auf Wunsch eingepackt. Vergessen Sie das Trinkgeld nicht! 15 bis 20 Prozent der Rechnungssumme sind nicht nur üblich, sondern werden erwartet. Es ist nicht im Preis inbegriffen und für die Servicekräfte, die nur einen geringen Basislohn bekommen, ein wichtiger Bestandteil des Einkommens. Achtung: Manche Restaurants berechnen bei Touristen den tip automatisch – also immer die Rechnung genau prüfen. Die meisten Lokale in L. A. haben sieben Tage die Woche geöffnet; wenn es einen Ruhetag gibt, ist dies bei den Adressen vermerkt.

Spezialitäten

Caesar's Salad

Römischer Salat mit Mayonnaisedressing, Kapern, Anchovis, geriebenem Parmesan

California Roll

In Seetang gewickelter Reis mit Krebsfleisch, Rogen und Avocado

Carrot Cake

Kuchen mit geriebenen Karotten, Ananasstücken, Nüssen, Vanillecreme

Chicken Mole

Hühnchenbrust mit Gemüse, Reis und scharfer Schokosoße

Chicken Salad

Klein geraspelter Eisbergsalat und Weißkohl, Sesam, Sojasoße, frische Erbsenschoten, Sellerie, Karotten, Zwiebel, Knoblauch, Hühnerfleisch

Crab Cakes

Knusprig gebratenes Krebsfleisch mit Knoblauch, Gemüse, Sahne, Chili, Dill, Petersilie, Schnittlauch, Zwiebel, Paprika

Frappuccini

Eiskaffee mit Milch. Varianten: Mocca-, Vanille-, Haselnuss-, Karamelgeschmack

Huevos Rancheros

Spiegeleier mit Käse, Salsa (scharfe Chilisoße), Chilischoten, Avocado, schwarzen Bohnen, Sour cream auf warmen Tortillas

Mixed Vegetable Burritos

Tortillarollen, gefüllt mit Zucchini, Paprika, Auberginen, Käse, Reis, schwarzen Bohnen, Eisbergsalat, Salsa

Seared Ahi Tuna

in Sesam und Pfeffer gewendetes, kurz angebratenes Thunfischsteak, wird in Scheiben geschnitten serviert

Tacos

Tortillaschiffchen gefüllt mit Salat, Salsa, Avocado, Crème fraîche, Hühner- bzw. Rindfleisch

Tamales

In Bananenblätter eingewickeltes Maismehl mit Huhn, Schwein oder Rind, verschiedenem Gemüse und Käse – scharf und süß gewürzt

Veggie Burger

Gebratenes Gemüsesteak mit Soja/Tofu mit Tomaten, Salat, Käse, Zwiebelringen, Senf und Mayonnaise auf Brötchen