London Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Für Fans des britischen Hochlands: eine Menükarte mit Hummer, schottischem Lachs, Rindfleisch aus Aberdeen und Haggis; danach geht’s zur Cigar Terrace für Zigarrenraucher und Whiskytrinker. An…
Auf drei Etagen verteilt, findet sich in dem ehemaligen Lagerhaus für jeden Geschmack etwas. Im Erdgeschoss sitzt man bequem in einem Tagescafé im Stil eines Industrielofts unter gusseisernen Stü…
Preisgekröntes indisches Restaurant, das Klassiker mit modernen indischen Trends verbindet, z.B. grünes Chicken-Curry oder Garam-Masala-crème brûlée.
Authentische indische Spezialitäten im schicken Belgravia, serviert in hellem, zeitgenössischem Design.
Das erste chinesische Restaurant Großbritanniens mit einem Michelin-Stern versteckt sich in einer Seitenstraße. Probiere gebratenen Silber-Kabeljau mit Champagner oder die Dim Sums. Hakkasans…
Der 5-o'clock-tea unter den Kronleuchtern des Restaurants im vornehmen Ritz ist ein High-Society-Ritual. Es gibt feinsten Tee, Sandwiches, Scones, Patisserien. Hier herrscht Jackett- und…
Moderne Kreationen aus der israelischen Küche, mit Einflüssen aus Nordafrika, z.B. Muscheln mit Anis oder Tintenfisch mit Kichererbsen. Vorne an der Bar schaut man den Köchen zu.
Surrende Deckenventilatoren, gedimmte Beleuchtung: Die Atmosphäre des Irani-Bombay-Cafés Dishoom ist herzerwärmend wie die indischen Köstlichkeiten:Tandoori-Grill, Biryanis, brit-indisches Frühst…
Was nach Armenhaus-Speisung klingt, ist ein angesagtes Michelinstern-Restaurant mit jungen britischen Gerichten. Das dunkle Ambiente ist gewöhnungsbedürftig, das Essen jedoch ein Schmaus für Augen…
Das seit 1830 etablierte Restaurant hat sich kaum verändert. Berühmt für seine Colchester oysters an der Austernbar und für seine Fischgerichte. Besonders köstlich: Räucherschellfisch mit Ei. "…
Einen englischeren Lunch findest du schwerlich: im Gartenzentrum! Köchin Skye Gyngell präsentiert eine kleine Speisekarte mit saisonalen Zutaten. Günstiger wird's im Teahouse.
Das moderne, informelle Restaurant mit spanisch-nordafrikanischer Küche im trendigen Clerkenwell ist das Ergebnis jahrelanger Rezeptesammelreisen. Das Kochbuch dazu wird im Restaurant verkauft.…
Angesagtes All-Day-Breakfast-Café (Würstchen, baked beans, Spiegelei und Tee) in Soho.
Dieser traditionelle Chipper in Holborn ist sehr beliebt bei den Londoner Taxifahrern, die dicke Chips und robuste, gebratene Fische an orangen Formica-Tischen verspeisen. Der Laden ist nichts für…
Nahe der botanischen Gärten liegt dieses Café: altmodische Porzellantassen, Schokoladenéclairs und die Maids-of-Honour-Käseküchlein nach altem Geheimrezept sind einfach unwiderstehlich.
In diesem sympathischen Daytime-Café kann man nicht nur frühstücken sondern auch lunchen. In der coolen und gay-freundlichen Bermondsey Street ist das Caphê House ein authentisches vietnamesisches…
Diese Nudelbar liegt im intellektuellen Bloomsbury. Hier genehmigen sich viele Besucher des benachbarten Renoir-Kinos eine schnelle und großzügige panasiatische Food-Portion. Das Schlangestehen geh…
Dieses gemütliche Restaurant in einer hübschen Seitenstraße nahe des südlichen Themse-Ufers ist ein Geheimtipp für alternativ angehauchte Reisende, die echtes Community-Feeling mitbekommen wollen…

Essen & Trinken

Kreative Köche zaubern aus Zutaten von den britischen Inseln phantasievolle Gerichte auf den Teller; zuweilen sind die Kreationen etwas überkandidelt und die Portionen etwas klein. Dennoch – wer immer noch glaubt, die Briten könnten nicht kochen, liegt gänzlich falsch. Die heimischen Herde wurden durch TV-Köche wie Jamie Oliver oder Kochshows wie Master Chef aufgemischt. Zum Trend gehören biologische (organic) und fair gehandelte (fair trade) Produkte, und „old fashioned“ Gerichte wie scotch eggs (hartgekochtes Ei umwickelt mit Fleischbrät, in Fett ausgebacken) oder Porridge werden neu interpretiert. Auch guten Kaffee bekommt man inzwischen im ganzen Land, in London an fast jeder Ecke.

Afternoon tea

Einen traditionellen Afternoon Tea in einem schicken Hotel solltest du dir einmal gönnen: Mini-Sandwiches mit Gurken, Lachs oder Ei, Scones mit Sahne und Marmelade und feines Gebäck, vielleicht ein Glas Champagner dazu.

Spezialitäten

Vorspeisen

Prawn Cocktail

Krabbencocktail

Soup of the day

Tagessuppe, z. B. Leek and Stilton Soup (Lauch-Blauschimmelkäse-Suppe)

Garlic Bread

Knoblauchbrot

Hauptgerichte

Fish & Chips

Panierter Bratfisch & Pommes frites mit Malzessig

Bangers & Mash

Würstchen und Kartoffelbrei

Shepherd´s pie

Auflauf aus Hammel- oder Rindfleischhack, überzogen mit Kartoffelbrei

Steak & Ale Pie

Pastete mit in Bier gekochtem Fleischragout

Sunday Roast

Sonntagmittag: Lamm-, Rind- oder Schweinebraten mit Backkartoffeln und Bratensoße

Desserts

Apple pie with custard

Kleine Apfelkuchenpastete mit Vanillesoße

Sticky toffee pudding

Feuchter Biskuitkuchen aus fein gehackten Datteln in Toffeesoße, oft mit Vanilleeis oder –soße

Cheese board

Britischer Käse z. B. Stilton, Cheddar, Red Leicester

Getränke

Ale

Obergäriges britisches Bier, z. B. London Pride

Cider oder Perry

Naturtrüber Apfel- oder Birnenwein

Shandy

Bier mit Zitronenlimonade