© AnastasiaNess, shutterstock

Seite teilen

Stadtteile Lissabon: Alfama

Die Alfama ist eine Reise ins Mittelalter, in das älteste Viertel Lissabons, in das Quartier der Fischer und Arbeiter. Hier schlägt auch heute noch das Herz von Lissabon. In den Gassen stehen Grills, von denen Sardinen duften. Vor den Fenstern weht Wäsche. Zwischen den schiefen und schmalen Häusern stehen Orangen- und Zitronenbäume. Gassen winden sich wie ein Labyrinth und es gibt kleine Plätze, auf denen die Lisboetas im Schatten sitzen und die Schönheit des Tages betrachten. Die Alfama ist auch Geburtsort des Fado, der Volksmusik der Portugiesen. Aus kleinen Lokalen des Viertels schwappen die melancholischen Melodien der Fado-Sänger, die jeden Abend ihre Konzerte geben.

Must Sees Alfama

  • Castelo de Sao Jorge
  • Casa dos Bicos
  • Miradouro da Graca
  • Miradouro de Nossa Senhora do Monte
  • Panteão

Rundgang durch die Alfama

Der Rundgang in der Alfama startet am Panteão, das mit seiner riesigen Kuppel über der Alfama thront. Vom Dach aus hat man einen herrlichen Rundblick. Das Panteão wurde 1966 fertiggestellt – nach einer Bauzeit von drei Jahrhunderten. Rund um das Panteão findet Mittwochs und Samstags der beliebte Flohmarkt Feira da Ladra statt: Bücher, alte Fado-Platten und Azulejos, die kleinen Kunstwerke auf Fliesen.
Von hier ist es nicht weit zu den beiden vielleicht schönsten Aussichtspunkten der Stadt, dem Miradouro da Graca und dem Miradouro de Nossa Senhora do Monte. Es geht weiter in das Labyrinth aus schmalen, verwinkelten Gassen, in das Herz der Alfama. In der Largo do Menino befindet sich eines der ältesten Häuser von Lissabon, die Casa do Seculo. Durch die Gassen lässt man sich am besten treiben und überraschen, was sich hinter der nächsten Ecke versteckt. Zeit für eine Pause: In der Rua do Salvador befindet sich das schmale Cafe Marcelino Pão e Vinho. Es gibt Sangria und Tapas und manchmal spaziert ein Fado-Sänger herein und singt. Besitzer Nuno ist Fotograf und macht analoge Portraits mit einer antiken Kamera. Durch die schmalste Gasse Lissabon, die Rua da Judiaria, geht es hinunter zur Casa do Bicos, einem modernen architektonischen Highlight, das gleichzeitig Heimat der Stiftung von Literatur-Nobelpreisträger José Saramago ist.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Lissabon
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben