© kvika, shutterstock

Seite teilen

Beste Reisezeit für Lissabon

Kunst & Kultur: Beste Reisezeit Lissabon

In den Monaten November, Dezember und Januar regnet es viel in Lissabon. Die Temperaturen erreichen bei 15°C ihr Maximum. Wer kommt, sollte warme Kleidung mitbringen, denn Regen, Wind und Feuchtigkeit lassen Lissabon um diese Zeit des Jahres deutlich kühler erscheinen. Ein großes Plus: Die Sonne scheint auch in den Wintermonaten. Lissabon badet in 300 Sonnentagen pro Jahr. Die Winterzeit ist eine ideale Möglichkeit, die erstklassigen Museen zu besuchen. Zum Beispiel das 2016 eröffnete innovative MAAT, das Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia. Oder das Muesu do Oriente, in dem sonntags Klassik-Konzerte ohne Eintritt angeboten werden.

Lissabons interessanteste Museen erkunden

Stadtrundgänge & Sightseeing: Optimale Reisezeit Lissabon

In Lissabon fühlt sich der Frühling schon wie der Sommer an. Es ist ohne Zweifel eine der schönsten Jahreszeiten in der Stadt, die dann noch nicht überlaufen ist und langsam aus dem regnerischen Winter erwacht. Das milde Klima, die strahlende Sonne und die ab Mai lila blühenden Jacarandas-Bäume machen diese Zeit des Jahres wunderschön und besonders. Der wärmste Monat ist der Mai. Die Luft kann sich an manchen Tagen auf bis zu 28°C erwärmen. Wer die Stadt beim Sightseeing entdecken will, kommt zu dieser Zeit gerade richtig. Die sieben Hügel lassen sich im Frühling einfacher erklimmen als im Hochsommer. Auch Wanderungen und Radtouren in der Umgebung von Lissabon sind im Frühling gut möglich, ebenso erste Strandspaziergänge an den nahen Stadtstränden.

In Lissabon für einen Kurztrip? Das sind die Must-Sees

Strand & Erholung: Optimale Reisezeit Lissabon

Lissabon liegt am Meer und so ist klar: Der Sommer gehört dem Strand. Jede freie Minute verbringen die Lissabonner am Meer. Die einen genießen das Sonnenbaden; die anderen stürzen sich in die weiterhin kalten Atlantikwellen; wiederum andere betreiben ihren bevorzugten Wassersport wie Surfen, Wellenreiten, Kitesurfen oder Segeln. Der Sommer ist auch die Saison der Straße: Die Grills stehen in den Gassen und Sardinen werden gegrillt. Es ist die Zeit der Festas, der Straßenfeste, wenn die Lissabonner mit Musik, Wein und Fisch den Sommer und das Leben feiern. Auch Musikfestivals sind in Lissabon zu einer festen Größe geworden. In verschiedenen Parks wird das Jazz-Festival Out Jazz unter freiem Himmel veranstaltet.

Sommer, Sonne, Atlantikküste: Die schönsten Strände rund um Lissabon

Shopping & Einkaufen: Beste Reisezeit Lissabon

Wie der Frühling ist der Herbst eine besondere Jahreszeit in Lissabon. Weiterhin mild, nicht mehr heiß, aber noch warm, ist der Himmel in ein schönes Blau getaucht und die Sonne scheint einfach weiter, bis in den Winter hinein. Die Temperaturen erreichen 20°C. Das Meer wird langsam rauer und die Wellen höher. Dennoch zieht es einen an das Meer und die Strände. Und auf dem Atlantik sieht man weiterhin die Wellenreiter. Die Stadt ist nicht mehr überfüllt, sodass man gut in der Altstadt umher kommt. Lissabon im Herbst ist auch interessant für Weinliebhaber. Die umliegenden Weingüter haben ihre neue Ernte eingefahren. Wie im Frühling sind Wanderungen und Radtouren bei dem milden Klima gut möglich.

Auch schön im milden Herbst: Die besten Ausflüge und Aktivitäten in Lissabon

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Lissabon
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben