Lissabon und Umgebung

Lissabon und Umgebung Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Zielgruppe:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das ehemalige Expogelände ist zum Symbol für das neue Lissabon geworden. Die Weltausstellung 1998 war Bestandteil eines gigantischen Urbanisierungsprojekts. Fast aus dem Nichts entstand hier am Ufer…
Die Festung des heiligen Georg ist die Wiege Lissabons. Unübersehbar thront sie hoch über den Dächern der Stadt. Wer den Burgberg erklimmt, wird durch ein Rundumpanorama über das Tejo-Delta und…
Die Straßenbahnen (eléctricos) sind Lissabons altertümlichste und sympathischste Dickbäuche. Hier treffen alle Bevölkerungsschichten aufeinander. Legendär ist die Linie 28 E, die zwischen Martim…
Naturgewalten wüten an diesem Kap 40km westlich von Lissabon. Beim Leuchtturm in 144m Höhe führen Pfade zu den Vorsprüngen über der Steilküste. Auf der Suche nach tollen Stränden folgt man dem…
Das pittoreske Städtchen am Fuß des Sintra-Gebirges. In der Umgebung locken Königspaläste und Herrenhäuser, Parks und Gärten laden zu Spaziergängen ein. Es lohnt sich, eine Nacht im Städtchen…
Es sollte stets das Erste sein, was vom Schiff aus bei der Ankunft in Lissabon zu sehen war: das Hieronymuskloster, Prunkstück des goldenen Zeitalters der Entdeckungen, Ruhestätte der großen…
Oberhalb des Stadtparkes Eduardo VII liegt diese Cafeteria mit einer schönen Terrasse im Amália-Rodrigues-Garten, direkt an einem kleinen, künstlichen See. Hier ist Self-Service angesagt.
Das größte Museum der Stadt ist gleichzeitig das schönste. Im Gulbenkian-Museum werden Teile der einzigartigen Kunstsammlung gezeigt, die der armenische Ölmagnat Calouste Sarkis Gulbenkian…
Das Kachelmuseum ist ein Muss für jeden Lissabon-Besucher. Die umfangreiche Sammlung von Azulejos aus Portugal, den Niederlanden und Spanien bietet einen interessanten Querschnitt durch die…
Der kunstvoll im manuelinischen Stil gehaltene Wehrturm erinnert an die Zeit, als die portugiesischen Entdecker mit ihren Karavellen von hier aus in See stachen. Unter der Ägide von König Manuel I.…
Für alle, die gerne stöbern: Hier findet man ein kunterbuntes Sortiment traditioneller Haushaltsprodukte sowie Schreibwaren, Kosmetik und Lebensmittel wie Olivenöl-Probiersets, Mikrobrauerei-Bier,…
Das 2016 eröffnete Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia vereint in seiner Ausstellung zeitgenössische Kunst mit Architektur und technischen Aspekten. Vom Dach des Museums aus kann man die Brücke…
Für alle, die gerne stöbern: Die Läden des „Portugiesischen Lebens“ bieten ein kunterbuntes Sortiment traditioneller Haushaltswaren, außerdem Schreibwaren, Kosmetik und Lebensmittel: Olivenöl…
Die Stadt steht ganz im Zeichen des barocken Palácio e Convento, einer überdimensionierten Kombination aus Königsresidenz und Kloster. Den Ausflug in die Stadt kann man gut mit einem Kü…
Die Kleinstadt Mafra steht ganz im Zeichen des barocken Palastes, einer überdimensionierten Kombination aus Königsresidenz und Kloster. Initiator dieser Anlage war im 18. Jh. König João V.
Hier schlägt das Herz der Tejo-City und rundherum pulsiert das Leben. Der Platz mit dem kunstvollen Wellenmosaik wird von den traditionsreichen Cafés Suiça (oft von Straßenmusikern belagert) und…
Das vom Tejo umspülte Ozeanarium zählt zu den besten in Südwesteuropa. Nachgebildet wurden Lebensräume wie Antarktis und Nordatlantik. Große Glasfronten öffnen sich zum Hauptbassin mit…
Das Bierlokal Lissabons. Die großen Gasträume liegen in einer ehemaligen Klosterkirche. Im Sommer ist der kleine, schattige Garten geöffnet. Ob Fleisch oder Fisch, eine vollständige Mahlzeit oder…

Shoppen & Stöbern

In Lissabon finden sich sowohl Shoppingmalls wie Amoreiras (Av. Engenheiro Duarte Pacheco | amoreiras.com) als auch kleinere Läden – vor allem im Chiado und Bairro Alto – und Boutiquen (Rua do Carmo, Rua Garrett). Eine kleine, originelle Ladenkette mit charakteristischen Produkten Portugals ist A Vida Portuguesa (avidaportuguesa.com), u. a. in der Rua Anchieta 11 im Chiado. Die Hauptflaniermeilen sind die Rua Augusta in der Baixa mit vielen klassischen Modegeschäften und die Avenida da Liberdade für das Schickimicki-Shopping bei Gucci & Co. Eine sehr gute Auswahl an Fado-CDs hält der Museumsshop des Museu do Fado (Largo do Chafariz de Dentro 1 | museudofado.pt) bereit.

Ausgehen & Feiern

Das Nachtleben beginnt spät und verteilt sich auf verschiedene Viertel. Das Bairro Alto ist für seine Kneipengassen bekannt, vor allem rund um die Rua da Barroca und Rua da Atalaia. In den meist prall gefüllten Fadokneipen Tasca do Chico (Do–So | im Bairro Alto: Rua Diário de Notícias 39 | Tel. 9 61 33 96 96; in der Alfama: Rua dos Remédios 83 | Tel. 9 61 33 96 97) treten bis spät in die Nacht verschiedene Fadosänger auf – ein phantastisches Erlebnis! Wenn es dir dort zu voll ist, empfiehlt es sich, in einem der renommierten Fadorestaurants im Bairro Alto oder in der Alfama zu reservieren. Besonders gut ist die Parreirinha da Alfama (Mo geschl. | Beco do Espirito Santo 1 | Tel. 2 18 86 82 09 | parreirinhadealfama.com | €€). Überhaupt, die mittelalterliche Alfama ist am Abend, wenn aus allen Häusern der Fado erklingt und ein sanftes gelbes Licht die Gassen erleuchtet, besonders romantisch. In Ufernähe liegen die Kneipen und Discos vor allem zwischen den Cais do Sodré und den Docas de Alcântara. Beliebt ist die Music Box (Rua Nova do Carvalho 24 | musicboxlisboa.com) mit Liveacts und DJs. Fetzige Sambamusik bringt die authentische brasilianische Musikkneipe Água de Beber (Mo geschl. | Rua dos Poiais de São Bento 73) zum Zittern.