Minoritenkirche

Die Minoriten- bzw. Landhauskirche - sie steht neben dem Landhaus - erhielt ihre Gestalt im 18.Jh. durch einen Umbau, der von J.M. Krinner geleitet wurde. Es entstand ein Rokoko-Bau.