Lille Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Hauptstadt des französischen Flanderns nahe der belgischen Grenze gibt sich als europäische Stadt. Lille hat eine turbulente und kriegerische Geschichte. Mal flämisch, mal niederländisch, mal…
Die orientalisch verschnörkelte Art-nouveau-Außenfassade ist umwerfend, die Vanillewaffeln auch. Léopold I. war den Waffeln so verfallen, dass er die Patisserie 1864 zum Hoflieferanten ernannte.
Der Look der Industriekultur cool neu gestylt, garniert mit einer kleinen, feinen Karte: Hier schlemmen Trendbewusste und Lifestyle-Fans.
Das 1717 im strengen klassisch französischen Stil erbaute Théâtre du Nord diente als Unterkunft der Königsgarde.
Das Museum ist bekannt für seine guten Wechselausstellungen und seine Kunstschätze aus Mittelalter und Renaissance. Sammlung von Keramiken, Skulpturengalerie, Gemäldesammlung mit vielen flämischen…
Das von Jeanne de Flandre 1237 gestiftete Gebäude diente bis 1939 als Krankenhaus. Krankensaal und medizinischer Garten der Augustinerinnen erinnern daran. Der Besuch lohnt sich allein schon wegen…
Das Gebäude wurde 1903 im neobarocken Stil errichtet.
Die wunderschöne Altstadt von Lille mit gewundenen Gassen, altem Kopfsteinpflaster, Torbögen und Innenhöfen bietet sich für einen ausgedehnten Bummel an, beginnend an der Grand’ Place, die seit…
Ein Barockbau aus flämischer Zeit (1653).
Das einzige Gebäude, das aus burgundischer Zeit erhalten blieb, ist das Palais Rihour (1473) mit reich dekorierten Fenstern am gleichnamigen Platz.
Die wunderschöne Altstadt von Lille mit gewundenen Gassen, altem Kopfsteinpflaster, Torbögen und Innenhöfen bietet sich für einen ausgedehnten Bummel an, beginnend an der Grand' Place, die seit…
Noch eindrucksvollere bauliche Kontraste bietet die Place du Théâtre mit der neuen Opéra (1923).
Die ehemalige Seidenspinnerei (1855) verwandelte der niederländische Architekt Lars Spybroek vom Büro NOX in ein Kultur- und Stadtteilzentrum, das Industriekultur aufregend mit zeitgenössischer…
In Lille und Roubaix vibriert die Mode am Puls der Zeit. In den Maisons de Mode kreieren 30 junge Modemacher den Look von Morgen – Orlane Herbin mit rockiger Brautmode, Julie Meuriss mit…
Mi - Sa: 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr, So: 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Hier kann man Poker spielen. Es stehen Spielautomaten bereit. Mo - So: 10:00 Uhr - 04:00 Uhr
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 20.00 und EUR 33.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Der Küchenstil des Lokals ist…
Es handelt sich um ein preiswertes Restaurant. Ein Menü kostet zwischen EUR 14.00 und EUR 25.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Der Küchenstil des Lokals ist regional. Mo -…