Lemberg Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Zwischen dem Opernhaus und dem Schewtschenko-Denkmal liegt Lembergs Korso: Rund um den pr. Swobody strömt der Verkehr. Unter schattigen Bäumen in der Mitte des lang gezogenen Platzes flaniert die…
Die Grabkapelle des Lemberger Tuchhändlers Georg Boim ist der letzte Überrest des Friedhofs, der bis 1765 die spätbarocke katholische Stadtkirche (Lateinische Kathedrale) umgab. Der gebürtige…
Im 14. Jh. zogen die ersten Armenier nach Lemberg. Sie trieben Handel und gründeten ihr eigenes Stadtviertel. Das Zentrum lag um die heutige wul. Wirmenska. Ihre Kirche weihten die Armenier bereits…
In den Hinterzimmern und Kellern dieser noch betriebenen Apotheke aus dem Jahr 1735 verbirgt sich ein Sammelsurium aus Laborgeräten und Vitrinen. Die geheimnisvollen Liköre und Wundermittel, z. B.…
Nach Plänen des Polen Jan de Witte entstand die grandioseste spätbarocke Kirche Lembergs (1749–64). Sie wird von einer mächtigen grünen Kuppel gekrönt. Im Innern fallen die hölzernen…
Grandiose Kulisse für Goya und Co.: Im frisch restaurierten Palast des Grafen Pototski (Pototski Palatz) zeigt die Lemberger Kunstgalerie Meisterwerke der europäischen Kunst des 14. bis 18. Jhs.…
Cremefarbene Rokoko-Sahnetorte: Auf dem Swiatojurskij-Hügel (321 m) liegen Kirche und Amtssitz des griechisch-katholischen Metropoliten von Galizien, gebaut 1744–61. Im Glockenturm im Park hängt…
Hier liegen polnische und österreichische Aristokraten, armenische Bischöfe, napoleonische Generäle. Kürzlich renoviert: die Gedenkstätte der „kleinen Adler von Lemberg“. 2000 junge Polen…
Von der Spitze des Lemberger Hausbergs (413 m) schiebt sich Ihnen die Altstadt im Miniaturformat vor die Fotolinse. Vom „Hohen Schloss“, der Burg des Fürsten Danylo, sind zwar nur noch Mauerreste…