Architektonische Highlights Leipzig

Nikolaikirche

4.5 4.5 5 0 15 (15)
HIGHLIGHT
Adresse
Nikolaikirchhof 3
Leipzig, Deutschland
Kontakt
Telefon: +49 341 1245380
Fax: +49 341 12453829
Website: http://www.nikolaikirche-leipzig.de
Route planen
Nach: Nikolaikirche, Leipzig

Informationen zu Nikolaikirche
Friedensgebete, Lichterketten, Demonstrationen - seit dem Wendeherbst 1989 ist Sankt Nikolai als Keimzelle der friedlichen Revolution international bekannt. Schon immer spielte die älteste erhaltene Kirche Leipzigs eine wichtige Rolle im politischen Leben. In der Nähe der Kirche siedelten sich im 12. Jh. verstärkt Kaufleute an - ihrem Schutzpatron Nikolaus ist sie geweiht. In der Nikolaikirche bestand J. S. Bach seine Probe fürs Kantorenamt. Ursprünglich ist die gedrungene romanische Westfront. Erst 1555 entstand der Mittelturm, der zu Beginn des 18. Jhs. seine barocke Haube bekam und auf 75 m erhöht wurde. Innen betört die größte Kirche der Stadt durch ihre lichte Gestaltung. Aus korinthischen Säulen scheinen Palmwedel zu sprießen. Auf diese Weise verwandelte Stadtbaudirektor Dauthe 1784-97 die gotische Hallenkirche in ein klassizistisches Meisterstück. Das Altarbild stammt von A. F. Oeser. Ab 20 Uhr erleuchten nach und nach 144 farbige Lichtsteine den Platz. Die Lichtinstallation von Tilo Schulz erinnert wie die Nachbildung der Dautheschen Säule und der bis zum Überlaufen gefüllte Granitbrunnen an den friedlichen Widerstand des Jahres 1989.

Nach oben