Architektonische Highlights Leipzig

Gewandhaus

4.5 4.5 5 0 6 (6)
Adresse
Augustusplatz 8
Leipzig, Deutschland
Kontakt
Telefon: +49 341 1270280
Route planen
Nach: Gewandhaus, Leipzig

Informationen zu Gewandhaus
Am schönsten ist das 1981 eingeweihte Konzerthaus abends: Dann flutet dasLicht aus den verglasten Foyers über den Augustusplatz. Blickfang ist das riesige Deckenbild: Auf 700 m 2 schuf Sighart Gille den „Gesang vom Leben“. Der erste Konzerthallenbau der DDR hat eine ausgezeichnete Akustik. Das Herzstück ist der sechseckige, große Konzertsaal mit der mächtigen Schuke-Orgel (92 klingende Register, 6638 Pfeifen). Beühmte Kapellmeister waren Felix Mendelssohn Bartholdy, Wilhelm Furtwängler und Bruno Walter, den die Nazis 1933 aus dem Amt drängten. Durch die Wendezeiten führte Kurt Masur. Das Haus vis-à-vis der Oper ist schon die dritte feste Spielstätte des Orchesters. Ursprünglich musizierte es ab 1781 im umgebauten Saal des Messehauses der Tuchmacher (heute Städtisches Kaufhaus), daher der Name Gewandhaus-Orchester. Ein Jahrhundert später bekamen die Musiker ihre eigene Spielstätte in der Beethovenstraße; der klassizistische Bau wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.
Gastronomie
Restaurant

Nach oben