Frank-Loebsches-Haus

In dem dreigeschossigen, vierflügeligen Bau mit den rund umlaufenden Holzgalerien finden einmal im Jahr die Weintage der Südlichen Weinstraße statt. Wenn es im Mai oder Juni sehr heiß ist, kann man die beeindruckende Architektur kaum genießen, weil in den verwinkelten Räumen kein Luftzug geht. Das Haus war bis zur Enteignung durch die Nationalsozialisten im Besitz der Familie von Anne Frank und ist der Begegnung und Kommunikation gewidmet, neben einer dauernden Ausstellung zur Geschichte der Juden sind auch wechselnde Ausstellungen regionaler Kunst zu sehen.