La Gomera - Der Süden

La Gomera - Der Süden Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Neben zahlreichen Wolfsmilchgewächsen und Palmen findet man in dem Naturschutzgebiet mannshohe Agaven, weitläufige Opuntiengruppen sowie Mandelbäume. Insbesondere im Februar zur Zeit der Mandelblü…
Nördlich von Alajeró befindet sich der mit Steinen angelegte Weg zum mythenumrankten Exemplar eines Drachenbaums auf La Gomera. Majestätisch steht er mit seiner ausladenden Krone zwischen Palmen…
Das enge grüne Tal oberhalb des Barranco de la Villa bildet mit seinen palmengesäumten Stauseen, den vielen Orangen- und Avocadobäumen und den altkanarischen Weilern ein wunderbares Naturparadies.…
Wie eine uneinnehmbare Festung thront der Tafelberg über dem Südwesten der Insel. Zwar weitet sich auf dem Gipfel ein beeindruckendes Hochplateau aus, doch fällt der Berg nach allen Seiten fast…
1999 wurde der Flughafen westlich von Playa de Santiago fertiggestellt. Das Flughafengebäude ist architektonisch ansprechend gestaltet. Zugelassen sind nur Propellermaschinen für den insularen…
Die geschützte Lage der tief eingeschnittenen Schlucht und das subtropische Klima erlauben hier den biologischen Anbau von mehr als 140 Obst- und Gemüsesorten. Bei einer Führung durch die sehr sch…
In der Straße im alten Ortskern reiht sich ein Laden an den anderen. Hier gibt es vor allem alternative, teils esoterische Ware, darunter Mode und Kunsthandwerk, aber auch Kulinarisches und CDs mit…
An die Ursprünge der Ortschaft erinnert u.a. diese winzige Kapelle.
Die nach dem Schutzpatron der Stadt benannte Kapelle aus dem Jahr 1424 ist wohl das älteste christliche Bauwerk auf der Insel. Sie wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrmals zerstört und 1994 aufwendig…
Noch vor 200 Jahren war Chipude unter dem Namen Temocodá der am dichtesten besiedelte Ort der ganzen Insel. Davon zeugt heute nur noch die große, dreischiffige Pfarrkirche aus dem 17. Jh. Den Schlü…
Das Museum zeigt einen Überblick über die Geschichte der Insel aus Sicht der Einwohner. Im Mittelpunkt stehen die Altkanarier, ihre Kultur und ihr Zusammenleben. Gleichzeitig kommen auch die Verä…
Die oberhalb von San Sebastián auf einem Felsvorsprung gelegene 7 m hohe Christusstatue erinnert an die Jesusstatue von Rio de Janeiro.
Aus 807 m Höhe eröffnet sich ein wunderbarer Ausblick auf die Südküste und die Nachbarinsel El Hierro.
Das einstige Zollhaus beherbergt heute die Touristeninformation. Früher wurde es als Zwischenlager für Exportwaren und als Auftankstelle für Wasservorräte genutzt, zeitweise auch als Gefängnis…
Etwas abseits an einer halbrunden Meeresbucht liegt der Sandstrand mit Wellenbrechern und einem sagenhaften Blick auf Teneriffa und den Teide.
Das gelbgrün gestrichene alte Steinhaus beherbergt eine Privatsammlung von Werken des österreichischen Künstlers Guido Kolitscher. Die sehenswerten Acrylbilder und Farbradierungen haben ausschließ…
Im Februar blühen im palmenreichen Tal Tausende von Mandelbäumen.
In dem 1979 renovierten Haus soll Christoph Kolumbus übernachtet haben. Heute sind hier Modelle bzw. Miniaturen der Kolumbusschiffe, Weltkarten, Keramiken und Kunsthandwerk der Insel ausgestellt.