© canadastock/shutterstock

La Gomera - Der Süden

Check-in

Durch die Hauptstadt San Sebastián de la Gomera kommt fast jeder Inselbesucher – ihr Fährhafen ist noch immer Anlaufpunkt Nummer eins.

Sehenswürdigkeiten

Neben zahlreichen Wolfsmilchgewächsen und Palmen findet man in dem Naturschutzgebiet mannshohe Agaven, weitläufige Opuntiengruppen sowie Mandelbäume. Insbesondere im Februar zur Zeit der Mandelblü…
Nördlich von Alajeró befindet sich der mit Steinen angelegte Weg zum mythenumrankten Exemplar eines Drachenbaums auf La Gomera. Majestätisch steht er mit seiner ausladenden Krone zwischen Palmen…
Das enge grüne Tal oberhalb des Barranco de la Villa bildet mit seinen palmengesäumten Stauseen, den vielen Orangen- und Avocadobäumen und den altkanarischen Weilern ein wunderbares Naturparadies.…
Wie eine uneinnehmbare Festung thront der Tafelberg über dem Südwesten der Insel. Zwar weitet sich auf dem Gipfel ein beeindruckendes Hochplateau aus, doch fällt der Berg nach allen Seiten fast…
1999 wurde der Flughafen westlich von Playa de Santiago fertiggestellt. Das Flughafengebäude ist architektonisch ansprechend gestaltet. Zugelassen sind nur Propellermaschinen für den insularen…
Die geschützte Lage der tief eingeschnittenen Schlucht und das subtropische Klima erlauben hier den biologischen Anbau von mehr als 140 Obst- und Gemüsesorten. Bei einer Führung durch die sehr sch…
In der Straße im alten Ortskern reiht sich ein Laden an den anderen. Hier gibt es vor allem alternative, teils esoterische Ware, darunter Mode und Kunsthandwerk, aber auch Kulinarisches und CDs mit…
An die Ursprünge der Ortschaft erinnert u.a. diese winzige Kapelle.
Die nach dem Schutzpatron der Stadt benannte Kapelle aus dem Jahr 1424 ist wohl das älteste christliche Bauwerk auf der Insel. Sie wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrmals zerstört und 1994 aufwendig…
Noch vor 200 Jahren war Chipude unter dem Namen Temocodá der am dichtesten besiedelte Ort der ganzen Insel. Davon zeugt heute nur noch die große, dreischiffige Pfarrkirche aus dem 17. Jh. Den Schlü…

Hotels & Übernachtung

Das Hotel Jardín Tecina begrüßt Sie mit Aussicht auf den Atlantik inmitten einer 70.000 m² großen Gartenanlage auf der Insel La Gomera. Freuen Sie sich auf einen Außenpool und einen Whirlpool.…
Das Hotel Jardín Concha befindet sich in Valle Gran Rey an La Gomeras Westküste. Es bietet Zimmer mit eigenem Balkon und herrlicher Aussicht auf das Meer und die Bananenplantagen. Die Zimmer im Jard…
Dieses beeindruckende Parador Hotel begrüßt Sie auf der schönen Kanareninsel La Gomera und ist auf dem Hügel in wunderschönen tropischen Gärten gelegen. Hier genießen Sie den Blick auf die…
Die individuell gestalteten Bungalows sind von üppigen Obstplantagen und prächtigen Blumengärten umgeben. Besonders feudal lebt man in der dreistöckigen Villa mit herrlichem Blick auf das Meer und…
Nur 200 m vom Yachthafen entfernt empfängt Sie das Hotel Torre del Conde im Herzen von San Sebastián de La Gomera. Es erwarten Sie ein Restaurant, Zimmer mit Flachbild-TV und kostenfreies WLAN im…
Neues, freundliches Hotel mit großräumigen Zimmern in komfortabler Ausstattung.
Die Pensión Candelaria heißt Sie in Valle Gran Rey, nur 5 Gehminuten vom Strand Vueltas entfernt, willkommen. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Sie wohnen in hellen Apartments und Studios, die einen TV…
Die Anlage ist mit ihren historischen Steinhäusern, den handgemachten Holzmöbeln und den selbst angebauten Früchten ein ökologisches Vorbild.
Nur 50 m entfernt vom Meer erwartet Sie in Valle Gran Rey auf der Insel La Gomera das Hotel Apartamentos Punta Marina. Freuen Sie sich auf einen Gemeinschaftspool sowie Apartments mit eigener Terrasse…
Die Apartamentos Tapahuga bieten Ihnen eine Aussicht auf den Atlantik und direkten Zugang zum Strand Playa de Santiago. An der Unterkunft stehen Ihnen ein gemeinsam genutzter Außenpool, ein Garten…

Restaurants

Sehr gute Steaks werden in diesem gemütlichen kleinen Lokal kredenzt. Es gibt nur fünf Tische, daher sollte man unbedingt reservieren.
In diesem lebendigen Hafenlokal herrscht typisch spanische Atmosphäre. Der fangfrische Fisch wird vor dem Verzehr an der Glastheke in Augenschein genommen.
Von der engen Terrasse bietet sich ein herrlicher Blick Richtung Meer. Hier mittags ein Tapas zu sich zu nehmen oder später einen "café con leche" zu trinken ist Hochgenuss pur.
Bei schönem Hafen- und Meerblick sind vor allem die frischen Fischgerichte in aller Munde. Die Küche ist auf einheimische Kost spezialisiert.
Die zentral gelegene Saftbar mit Terrasse bietet eine große Auswahl an frischen Fruchtsäften, Milchshakes, Früchtebechern und dem legendären Sandwich Americano.
Das gemütliche Lokal befindet sich im historischen Gebäude des Ministeriums für Arbeit und Soziales. Spezialitäten des Hauses sind frischer Fisch, Paella und Fideuá, ein spezielles Nudelgericht…
In dem Restaurant kann man nicht nur guten Fisch essen, sondern mittels El Silbo, der Pfeifsprache der Guanchen, der Ureinwohner der Kanarischen Inseln, kommunizieren.
Das Lokal ist dank frischer, gut gewürzter Speisen ein kulinarischer Gewinn.
Das Café bietet eine gemütliche Atmosphäre mit kleinen Gerichten wie Tapas, leckeren Sandwiches und frisch gepressten Säften. Beliebt ist auch die Terrasse.
Das Restaurant besticht durch phantasievolle Einrichtung und exzellenten Service. Die exotischen Köstlichkeiten aus Thailand, Indien, Nordafrika und Mexiko überzeugen.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer La Gomera, El Hierro
MARCO POLO Reiseführer La Gomera, El Hierro
14,00 €

Auftakt

Die kleine Stadt – einziger zugänglicher Ort an einer schroffen Steilküste mit unwegsamen Schluchten – strahlt den liebenswerten Charme der Provinz aus. Von hier aus erreichst du den Süden der Insel über die Carretera del Sur (GM-3). Auf den regenarmen, tabakbraunen Hängen erzählen nur noch verwitterte Getreideterrassen davon, dass hier einst Landwirtschaft betrieben wurde. Ganz anders das Valle Gran Rey, das „Tal des Großen Königs” im Südwesten. Sprudelnde Quellen sorgen dafür, dass auf den steilen Bergterrassen Palmen und Obstbäume wachsen. Bananenpflanzungen und Gemüsefelder setzen weitere grüne Akzente.

Das Tal mündet in einem so mächtigen Delta ins Meer, dass hier mehrere Ortschaften entstanden – und Strände! Nur zu verständlich, dass die meisten Gomera-Urlauber das „Valle“ ansteuern.

Fakten

Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 20:52 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer La Gomera, El Hierro
MARCO POLO Reiseführer La Gomera, El Hierro
14,00 €