© Diego Grandi/shutterstock

Kuba - Der Westen

Check-in

Abgesehen von wenigen Ausnahmen wie Varadero sind es nicht die Küsten mit ihren Stränden, sondern Gebirge und andere Gebiete, die sich als Ausflugs- oder Urlaubsziele im Westen anbieten. Der Metropole Havanna am nächsten liegt die bis zu 800 m hohe Sierra del Rosario. Sie ist die Heimat so vieler nur auf Kuba vorkommender, seltener Pflanzen- und Tierarten, dass die Unesco sie 1985 zum Biosphärenreservat erklärte.

Sehenswürdigkeiten

Hier erheben sich aus flacher, roter Erde gigantische, von Grün überzogene Reste jahrmillionenalter Kalkstöcke, von unterirdischen Wassern ausgehöhlt und außen zu weichen Formen erodiert. Ein…
Das Haus liegt in San Francisco de Paula, am Rand Havannas. Möbel, Jagdtrophäen, zahllose Bücher, Fotos, Dokumente und private Erinnerungsstücke - alles blieb fast so, wie es Ernest Hemingway (…
Die berühmte Promenade beginnt in der Altstadt: Fast sehnsuchtsvoll zur Straße von Florida gewandt, ist sie die Kaimauer der Verliebten, und Schaumeile säulengeschmückter Fassaden, die bereits…
Dies ist die Hauptschlagader des Viertels Miramar und gleichzeitig die prächtigste Straße der Karibik. Sie führt in die Welt der repräsentativen Botschafts- und Firmensitze und der…
Es ist das südlichste einer Reihe von Inselchen zwischen der Halbinsel Zapata und der Isla de la Juventud: das nur 38 km2 kleine Cayo Largo. Viele halten es für den schönsten Platz Kubas, weil hier…
Das ökologisch bedeutendste Feuchtgebiet Kubas erstreckt sich über die gleichnamige Halbinsel und ist von Flüssen und Lagunen durchzogen. Mit seiner dichten Mangrovenvegetation bietet es seltenen…
Die zwischen Malecón und Calle L aufsteigende Calle 23 ist nächtliche Amüsiermeile, Geschäftsstraße und WLAN-Hotspot in einem, im Volksmund wird sie einfach nur La Rampa genannt.
Der Clou des Museums zum Thema Rum, in dem alle Stufen seiner Herstellung von der Pressung bis zur Gärung, Destillierung, Filtrierung und Reifephase anschaulich anhand von Werkzeugen, Anlagen und Beh…
Das Museum beherbergt eine Sammlung zu Kultur und Natur.
Für die Hauptattraktion braucht man eine Lupe: zwei präparierte Flöhe in Kleidern. Außerdem gibt es eine über 130 Jahre alte Mumie.

Hotels & Übernachtung

Marmorbäder mit Jugendstil- und Art-déco-Armaturen, die sich der Erbauer dieser Villa leistete, kann man jetzt als Hotelgast genießen. Im Preis sind Frühstück und Green Fee für den Golfplatz vor…
Schmiedeeiserne Aufzugsgitter, luxuriöse Speisesäle und Salons: Das 1930 mit Mafiageldern erbaute Nobeletablissement beherbergte vor der Revolution Hollywoodstars wie Errol Flynn, Marlon Brando und…
Hier kommt man mit einem schönen Blick auf die berühmten, "Mogotes" genannten Kalkberge unter. Die Unterkunft ist von einem schönen tropischen Garten umgeben.
Wer hier wohnt, bekommt Geschichte aus erster Hand serviert. Als Bodygard von Che Guevara war der Gastgeber dieser Pension mit ihm in Bolivien, saß in Argentinien im Gefängnis und lebt jetzt mit…
Das komfortable Hotel ist das einzige auf der einsamen Stiefelspitze des Kaps Cabo San Antonio.
Diese private Unterkunft liegt schön ruhig und bietet neben wenigen Zimmern einen kleinen blühenden Garten.
Im Hotel werden Ausflüge in den Nationalpark La Güira und zur Cueva de los Portales, Che Guevaras Kommandantur während der Kuba-Krise, angeboten.
Hübsch mit Werken einheimischer Künstler dekoriertes Hotel im Zentrum.
Das Hotel ist ideal für Gäste, die gerne im Zentrum des Geschehens wohnen. Im schönen Patio fühlt man sich in alte Zeiten versetzt. Die Pianobar ist häufig ein Treffpunkt guter Salsatänzer.
In dem Hotel kann man das ehemalige Zimmer Ernest Hemingways besichtigen.

Restaurants

Im Stil einer spanischen Taverne wurde dieses Restaurant gestaltet, das mit spanischer Küche lockt. Ein Magnet sind die abendlichen Flamenco-Darbietungen.
In dem schicken Café finden regelmäßig Tanzshows statt, danach ist die Tanzfläche für Zuschauer geöffnet.
Paladar mit kleinem Vorgarten, in dem man formvollendet mit ebenso köstlichen wie günstigen Tagesgerichten verwöhnt wird.
Seit hier Teile des Films "Fresa y chocolate" ("Erdbeer und Schokolade") gedreht wurden, ist dieser paladar häufig ausgebucht.
In diesem Restaurant speist man wie in einer Kunstgalerie für junge kubanische Künstler. Kreativ ist auch die Küche, wie Vorspeisen wie z.B. "malangitas" mit Honig als Dip (Malanga ist eine Art…
Das teils japanisch angelegte Gartenlokal ist einem Restaurant angeschlossen. Es liegt direkt am Meer und ist ein beliebter Treffpunkt leidenschaftlicher Salsatänzer.
Privates Restaurant eines Spitzenkochs. Ob Austerncocktail oder Kalebassencreme - schon die Vorspeisen sind ein Gedicht.
Benannt nach dem Olympioniken Roberto Ojeda "Waco", der im Ruder-Doppelzweier 1992 in Barcelona auf den 5. Platz kam, würde das private Restaurant wohl Gold erhalten - so beliebt ist es.
Das zurzeit wohl atemberaubendste Restaurant Kubas: erbaut in den Ästen eines Baumes mit Blick auf die Kalkberge.
In diesem Restaurant im Parque Josone gibt es guten Lobster.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €

Auftakt

Wo die Sierra del Rosario in die Sierra de los Órganos übergeht, in San Diego de los Baños, machten Amerikaner schon im 19. Jh. (Kur-)Urlaub, lange, bevor sie in den 1920er-Jahren Varadero als neues Lieblingsziel auserkoren. Die Gebirge sind Auftakt der Tabakprovinz Pinar del Río mit der gleichnamigen Hauptstadt. Die besten Böden und berühmtesten vegas (Tabakanbaugebiete) der Zigarrenwelt gesellen sich hier zur größten landschaftlichen Attraktion Kubas, den Mogotes genannten Kalkbergen im Valle de Viñales, und einem weiteren Unesco-Biosphärenreservat, dem Guanahacabibes-Nationalpark auf der gleichnamigen Halbinsel, dem äußersten Westende Kubas. Kaum weniger spannende Ziele bieten sich östlich von Havanna. Die Vía Blanca bringt Sie zu Kubas berühmtestem Badeort: nach Varadero. Und über die Autopista Central erreicht man das größte Sumpfgebiet der Karibik, die Ciénaga de Zapata. Hier finden Krokodile und in den Küstengewässern die seltenen Seekühe ein Schutzgebiet.

Fakten

Strom 110 V, 60 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 12:32 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €