Schwarze Kirche in Brașov

Na ja, schwarz ist die größte gotische Kathedrale Südosteuropas nicht gerade. Sie war es aber für lange Zeit, nachdem sie 1689 fast abbrannte. Seit einer Renovierung kommt sie eher grau daher, aber nicht weniger mächtig und beeindruckend. Auch kurios: An den Emporen hängen alte orientalische Gebetsteppiche – Geschenke reicher sächsischer Kaufleute mit Geschäftsbeziehungen in die Türkei. In der von 1385–1477 gebauten Kirche predigte der Humanist Johannes Honterus, der neben dem Taufbecken aus Bronze begraben wurde. Die Orgel mit 4000 Pfeifen ist die größte der Region. Jedes Jahr im Orgelsommer genießen Sie von Juni–Sept. dienstags um 18 Uhr den Klang dieser Kirche.

Anreise