Kroatisch Istrien

Kroatisch Istrien Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Was sind Fantasy Hole, Top Gun oder Free Fall? Die wildesten Wasserrutschen Istriens, auszuprobieren in diesem Aquapark an der Autobahn in der Nähe von Novigrad. Aber das ist längst nicht alles dort…
Einen Trüffel-Trip rundest du elegant im Dörfchen Livade ab: Dort betreibt „Trüffelkönig“ Giancarlo Zigante seinen Nobelschuppen Restaurant Zigante. Mit schwarzen und weißen Trüffeln krönt…
Kaloriennachschub gibt es 10 km außerhalb: In diesem sympathischen Agrotourismus schmort das Fleisch in der peka, der Schmorglocke, in der offenen Glut.
Sympathische Buchhandlung mit großem Landkartensortiment und hübschen Souvenirs.
Mittelalterfans dürfte es hier gefallen: Buzet hat nämlich noch viel ursprünglichen Charme, fast etwas Verwunschenes.
Anschnallen, abheben und den Gebirgszug Ćićarija, 5 km östlich von Buzet, im Paragliding-Modus von oben genießen. Ganz allein? Keine Sorge: Ein Tandemflug beruhigt die Nerven.
Der Ort gilt als „kleinste Stadt der Welt“ und hat zwei Straßen, jedoch alles, was eine richtige Stadt braucht. Ein mächtiges Stadttor, eine gut erhaltene Stadtmauer, stattliche Häuser und eine…
Vor dem Stadttor sollte man einen Selfie- Stopp einlegen: auf dem lang gestreckten Platz, der an der ehemaligen Loggia (17. Jh.) – mit Panoramablick auf das Mirnatal – endet. Und dann ab in die…
Der Puls des Städtchens pocht auf dem Platz Trg Andrea Antico, der mit hübschen Palazzi umstanden ist.
Auf der Panoramaterrasse des Restaurants im oberen Stadttor angekommen? Glückwunsch! Das ruft nach deftigen Spezialitäten wie Wildgulasch mit hausgemachten njoki.
Eigentlich sollte die Wehrmauer ja Gäste fernhalten, zumindest ungebetene. Darauf pfeift sie heute und posiert mit ihren Resten lieber auf Urlaubsfotos neben einer kleinen Renaissanceloggia, die fast…
Die Mauer begleitet die Uferpromenade Riva mit ihren Hier-willich- bleiben-Cafés nur noch vereinzelt.
Die kleine Renaissanceloggia bekommt fast nasse Füße, so dicht steht sie am Meer.
Entlang der Velika ulica mit ihren Palazzi, wie z. B. Palača Rigo (18. Jh.), ist die Wehrmauer längst verschwunden.
Gerne sitzen sie nach den Konzerten im Café Bar Vero, dessen Terrasse Istrien zu Füßen liegt.
Unter Schatten spendenden Kastanien serviert das Restaurant Bastia auf dem Hauptplatz istrische fuži mit Steinpilzen oder Steak mit Trüffeln.
Die Querstraße Cardo Maximus kreuzt den Decumanus rechtwinklig.
Ahoi! Zum Baden fährst du mit dem Boot auf die vorgelagerte Insel Sv. Nikola – mit Altstadtpanorama.