Krakau Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Seit über 200 Jahren ist dieses Restaurant eines der besten der Stadt. Es befindet sich direkt am Marktplatz in einem gotischen Bürgerhaus und der Blick von einem Tisch am Fenster ist phantastisch.…
Auf zwei Etagen wird hier mit Blick auf den Marktplatz moderne polnische und italienische Küche serviert, z.B. tolle Geschmackskombinationen wie polnische Kartoffelpuffer mit Rahm oder Ente mit Birne…
Hier kann man sich den Salat an der Theke selbst zusammenstellen. Außerdem gibt es Brennnesselsaft, Gerichte vom Grill und Suppen. Im Sommer kann man im Garten, im Winter vor dem Kamin sitzen.
"Menschen. Musik. Natur“ heißt hier das Motto. Dabei spielt das Essen – Burger, Pizza, Salate und die wie ein Reiskorn aussehende, namensgebende Pasta – mit gesunden Zutaten eine ebenso große…
Das Restaurant liegt sich in einem mittelalterlichen Bürgerhaus mit gotischem Gewölbe, verziert mit Jugendstilfresken. Angeboten wird internationale Küche der Luxusklasse: raraka (Kartoffelpuffer…
Nur sechs verschiedene Sorten Eis hat der Miniladen im Angebot - aber vielleicht ist es gerade deswegen das beste der Stadt. Das Schokoladeneis mit ganzen Schokoladenstücken oder das Erdbeereis mit…
Hier werden mehr als 30 verschiedene Arten von pierogi angeboten. Probieren sollte man kreplach (Teigtaschen mit Fleisch, Kartoffeln oder Kraut), eine jüdische Spezialität, und pielmieni, eine…
Das beste Fischrestaurant in Krakau bietet mehrmals wöchentlich fangfrische Meerestiere. Auf der Karte finden sich aber auch Gerichte ohne Fisch.
Im Sommer hat man von der Terrasse dieses Cafés einen tollen Blick.
Das Museumscafé mit Blick auf die Marienkirche ist ein Genuss für die Sinne.
Das Café befindet sich im Gebäude des Japanischen Museums, mit einmaligem Blick auf den Wawel-Hügel von der Terrasse. Neben einer großen Auswahl an Tees in traditionellen japanischen Gefäßen aus…
In diesem traditionellen, schicken Café im Wiener Stil kann man in aller Ruhe einen der tollen Kuchen probieren, etwa die Torte aus drei verschiedenen Schokoladensorten. Draußen sitzt man direkt auf…
Neben Kaffee und Kuchen bietet dieses Café eine große Auswahl an Salaten, Tartes, Toasts und Brötchen. Im Innenhof befindet sich eine nette Orangerie mit Glasdach.
Zeit, kreativ zu werden: Jeder stellt sich mit den Lieblingszutaten seine eigene Pizza aus locker-fluffigem Teig zusammen, die dann in weniger als drei Minuten Backzeit neben leckeren Salaten,…
Seit 1876 verwöhnt das Restaurant mit exklusiven polnischen und internationalen Speisen in originaler Fin-de-Siècle-Ausstattung. Im Treppenhaus hängen Bilder der polnischen Jugendstilmaler Wyspiań…
Fleisch vom Grill, Pasteten (Hasenpastete mit Preiselbeeren), Ente mit Apfel, dazu dunkles Vollkornbrot, Rotkohl und saure Gurken: allerfeinste polnische Küche also, serviert in einem gotischen…
Hier serviert man georgische Küche, etwa Grillfleisch mit Reis und Saucen. Spezialitäten des Hauses sind lavasz (gewürztes Fleisch in einer Art Tortilla) und inhali (große Teigtaschen, gefüllt…
Dieses jüdische - aber nicht ausschließlich koschere - Restaurant liegt im Gebäude eines ehemaligen rituellen Bads. Im Keller finden sich noch Reste der Badebecken. Eingerichtet ist das Lokal wie…

Essen & Trinken

Eine Tatsache, die sogar zu sozialistischen Zeiten galt: Schon damals hatte Krakau den Ruf einer kulinarischen Hochburg. Heute bedeutet gehobene polnische Küche, dass viel Fisch (Forellen, Karpfen) und Wild auf den Tisch kommen, Krebssuppe, Rehfilet oder Ente gehören ebenso zur polnischen Tradition wie pierogi (Teigtaschen) oder gołąbki (Kohlwickel). Außerdem ist die polnische Küche berühmt für ihre guten Suppen, barszcz (aus roten Rüben), żurek (Mehlsuppe) oder zupa borowikowa (Steinpilzsuppe) sind in jedem Restaurant zu bekommen. Die Polen essen sehr viel Fleisch – Schweine- und Kalbfleisch, aber auch Geflügel. Lamm wird meistens mit Kartoffeln oder Reis serviert, in manchen Lokalen bekommen Sie auch die traditionelle Grütze dazu. Früher war Salat auf dem Teller eher eine Seltenheit, das hat sich mittlerweile geändert: Vegetarier müssen keinen Verzicht üben, selbst das Nationalgericht pierogi gibt es in fleischloser Version. Und alsSahnehäubchen auf dem feinen Essen – das meist nicht besonders teuer ist – entpuppt sich oft die Atmosphäre: Sehr viele Restaurants und Cafés befinden sich in renovierten gotischen Kellern. Und im Sommer wandern die Tische nach draußen, in romantische Innenhöfe oder an die belebte Straße. Da schmecken dann die berühmten polnischen Biere Żywiec oder Okocim besonders.

Dass Krakau kulinarisch so vielfältig ist, liegt auch an der Geschichte der Stadt. Koschere und süßsaure Spezialitäten stammen aus der jüdischen Küche, aus der Habsburger Zeit kommt alles, was böhmisch, ungarisch und österreichisch inspiriert ist – inklusive der mit viel Liebe gepflegten Kaffeehauskultur. Heute darf es aber auch spanisch, asiatisch, mexikanisch, griechisch oder indisch sein, von den vielen italienischen Lokalen ganz zu schweigen. Ein leckerer Snack ist auch die polnische Version der Pizza: zapiekanka ist eine überbackene Baguettehälfte mit Pilzen, Gemüse oder Schinken.

Die meisten, teuersten und besten Restaurants befinden sich im Zentrum und in Kazimierz. Die wichtigste Mahlzeit ist gegen 12 Uhr das Mittagessen, abends isst man zwischen 18 und 19 Uhr. Die meisten Restaurants sind bis spät in die Nacht und – falls nicht anders angegeben – täglich geöffnet. In vielen Bistros gibt es ab 8 Uhr Frühstück, in den meisten Cafés bekommen Sie außer Getränken auch Kleinigkeiten zu essen. In polnischen Lokalen darf nicht mehr geraucht werden, manchmal finden sich Räume für Raucher.

Spezialitäten

barszcz

Suppe aus roten Rüben, mit Ei, Kartoffeln oder Kroketten. Auch ein typisches Weihnachtsgericht, zusammen mit kleinen Teigtaschen mit Sauerkrautfüllung

bigos

Eintopf mit Fleisch, Wurst, Sauerkraut und Pilzen. Die Luxusversion wird mit Rotwein serviert

gołąbki

in Krautblätter gewickelte Füllung aus Reis und Fleisch, auch vegetarisch mit Reis und Champignons üblich. Serviert in Tomaten- oder Champignonsauce

pierogi

große Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen. Pierogi ruskie: mit gekochten Kartoffeln und Quark, pierogi z mięsem: mit Fleisch, pierogi z kapustą i grzybami: mit Sauerkraut und Pilzen. In der Saison auch mit Erdbeeren (z truskawkami) oder Pflaumen (z śliwkami)

rosół

Fleischbouillon mit Nudeln, wird meist am Sonntag serviert

sernik

Käsekuchen

zurek

saure Mehlsuppe mit gekochtem Ei, Wurst und Kartoffeln