Kos - Der Inselwesten

Kos - Der Inselwesten Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Liebhaber ungewöhnlicher Badeplätze werden an der schönsten frühchristlichen Basilika der Insel fündig. Wer mag, sonnt sich zwischen Säulen und 1500 Jahre alten Mauern und ist von da aus schon…
Teilstück des langen Oststrands, nur über eine schlechte Piste zu erreichen. Hier gibt es keine Taverne, aber eine Getränkebude und einen Sonnenschirmverleih. Gut für alle, die von hier zu Fuß…
Das auch Ágios Ioánnis Thymianós genannte, ehemalige kleine Kloster steht heute einsam und verlassen über der Westküste von Kos. Vom Ende des Zufahrtswegs aus führen 43 Stufen hinunter auf die…
Zum westlichsten Teil des langen Oststrands von Kéfalos fahren auch Linienbusse. Die Straße ist asphaltiert. Durch die gute Anbindung und seine schöne Umgebung herrscht entsprechend viel Betrieb,…
Wenig besuchte, nahezu naturbelassene Sandstrände säumen die mit Wacholder bestandenen Dünen. Hier stehen nur vereinzelt Liegestühle. Häufig herrscht starke Brandung, dann finden sich viele…
Nur der sich östlich an den Magic Beach anschließende Polémi Beach hebt sich ein wenig von den anderen ab: Polémi Beach is exotic, behauptet denn auch der Schirmvermieter hier und freut sich, dass…
Das Inselchen Kastrí unmittelbar vor dem Strand von Ágios Stéfanos ist abwechselnd schwimmend und watend vom Ufer aus gut zu erreichen. Größere Kinder, die schon ein paar Schwimmzüge schaffen, k…
Abseits aller Siedlungen hat eine Lehrerfamilie ein Freilichtmuseum geschaffen. Es soll zeigen, wie die Griechen in der Antike wohnten und lebten. Entlang eines Rundweges durch schöne Natur stehen…
Der östliche Bereich des Paradise Beach wird auch Bubble Beach genannt. Den Namen verdankt er einem faszinierenden Naturphänomen, in dessen Genuss Schnorchler und Taucher kommen: Vom Meeresgrund…
Zur kleinen, abgeschiedenen Bucht zwischen den beiden kilometerlangen Stränden bei Kéfalos führt eine steile, nichtasphaltierte Straße hinunter. Der Strand ist nur ca. 100 m lang, über Felsen…
Die Marienkirche in einsamer Landschaft scheint nur für einen Tag im Jahr gebaut zu sein: das Kirchweihfest im August. Das Kirchlein ist innen weitgehend schmucklos, doch um es herum stehen…
Die spärlichen Überreste des Theaters der antiken Stadt Astypalaia liegen inmitten eines duftenden Kiefernwalds am Abgrund einer tiefen Schlucht. Erhalten blieben nur Reste von zwei Sitzreihen und…
Die kleine, erst 1988 erbaute Kapelle mit weiß gekalkten Wänden und blauem Tonnengewölbedach ist weithin sichtbar, aber uninteressant. Nur wenige Meter von ihr entfernt jedoch steht die Ruine einer…
Ein etwa 300 m langer, völlig schattenloser Sandstrand an der Westküste, sehr wenig besucht und über einen Feldweg zu erreichen. 7 km von Kéfalos entfernt
Abschnitt des Oststrands von Kéfalos mit kleinem Getränkeverkauf und Sonnenschirmverleih. Zufahrt ist von der ca. 500 m entfernten Hauptstraße aus beschildert
Das Ensemble dreier kleiner Sandbuchten in der Bucht Ormós Chilandríou unterhalb des 268 m hoch steil aus dem Meer aufragenden Kap Kriélos wird nur sehr selten von Urlaubern besucht. Sie erreichen…
Eine asphaltierte Straße führt zu diesem Abschnitt des Oststrands von Kéfalos hinunter, an dem Liegestühle und Sonnenschirme vermietet werden. Ein kleines Stück oberhalb des Strands findest du…
Die Hauptkirche des Ortes ist Mariä Tempelgang geweiht. Ein hoher Beamter aus Ägypten, das einst wie Kos zum Osmanischen Reich gehörte, stiftete sie 1873. Innen ist sie vollständig mit Malereien…