Solenzara

Am südlichen Ende der Plaine Orientale, der östlichen Tiefebene Korsikas, liegt der Badeort (1400 Ew.). Er hat ein besonders herrliches Hinterland, schon nach einer halben Stunde Fahrt ist man mitten in der Bergwelt. Der Bootshafen und die schönen Strände in der Umgebung machen Solenzara zu einem beliebten Ferienort. Der Ort selbst hat recht wenig Flair, bietet aber praktische Einkaufsmöglichkeiten, Banken und diverse Sporteinrichtungen. Sein Manko: die Tiefflieger vom nahegelegenen Militärhafen, die entlang der Küste trainieren.