Korsika - Der Süden

Korsika - Der Süden Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Korsikas eigenwilligste Stadt thront hoch auf einer Halbinsel, deren Kalksteinwände zur Seeseite steil ins Meer abfallen. Hier hat die Brandung Grotten ausgewaschen und wunderschöne Buchten…
Am Pass von Bavella eröffnet sich die schönste Aussicht auf die Aiguilles de Bavella, deren Felsspitzen auch "Eselsohren" genannt werden. Auf Wanderungen lässt sich das wildromantische Berg-Massiv…
Kurz bevor die Straße sich gen Norden wendet, liegt ein steinerner Löwe über einer türkisfarbenen Bucht mit herrlichem Strand: der Rocher du Lion am Capu di Roccapina. Versäume es nicht, den…
Das historische Herz von Sartène ist die Place de la Libération, auf der man dem regen Markttreiben zuschauen kann. Kuriosum in der im Osten des Platzes liegenden Kirche Sainte-Marie sind das…
Von Bonifacio nach Westen führt die N 196 und wartet mit zwei besonderen Naturerscheinungen auf. Nach ca. 20 km Fahrt ragt nördlich der Straße der weithin sichtbare, 300 t schwere Granit-…
Nüchterne Charaktere wundern sich, was an ein paar Steinen, Felshöhlen und Zyklopenmauern Besonderes sein soll. Für andere ist Filitosa (20 km) ein fast mystischer Ort. In den 40er-Jahren entdeckt…
Die beiden Küsten Plaine Orientale und die sich südlich anschließende felsige Côte des Nacres trennt der Solenzara-Fluss, der talauf ein Outdoor-Paradies ist: mit Wildwasser zum Paddeln und vielen…
Von einer Bauernfamilie geführt, bietet die Ferme Auberge viel Eigenproduktion. Herrlich gelegen, ein bisschen versteckt, aber die Suche lohnt sich! Folge der Ausschilderung nach Cucuruzzu und biege…
In einem engen Altstadtgässchen haben die Besitzer ihr exzellentes kleines Restaurant in zwei gegenüberliegenden Lokalen eingerichtet. Frische Marktküche, mal klassisch (Lasagne), mal raffiniert (…
Korkeichen, Pinien und viele Buchten säumen den Golf von Porto-Vecchio, der einige wunderschöne Strände besitzt. Diese Vorzüge lassen den Tourismus in der Stadt boomen. Im Sommer wird die…
Das große Straßendorf mit seinen stattlichen grauen Granitfassaden, netten Lokalen und Unterkünften, ist der Hauptort der Gegend, in der sich noch Reste der bronzezeitlichen Siedlungen Castellu di…
Das graue Granitdorf mit seinen nur ist ein Zentrum des Wandersports. Besonders schön ist die noch wenig überlaufene Hochebene von Coscione. Zum Baden laden zwischen Quenza und Zonza die…
In dem großen Dorf auf 774 m Höhe in hübscher Lage über der Ebene von Levie kreuzen sich vier Durchgangsstraßen. Zonsa ist ein belebtes Zentrum des Wandertourismus. In den vielen Restaurants…
Am südlichen Ende der Plaine Orientale, der östlichen Tiefebene Korsikas, liegt der Badeort (1400 Ew.). Er hat ein besonders herrliches Hinterland, schon nach einer halben Stunde Fahrt ist man…
Die Plage de Santa Giulia ist ein Traumstrand mit feinstem Sand, roten Felsen und sanften Fluten. In allen Blautönen schimmert das glasklare Badewasser: Karibik-Flair!
Von Pinarellu (20 km) bis zur Punta di Rondinara (18 km) erstrecken sich feinsandige Strände vor Schirmpinienhainen. Tiefe Buchten und Dünenstrände mit Seen sind ideal für Badeurlauber mit Kindern…
Über der türkisfarbenen Badebucht Plage de Roccapina hat sich ein steinerner Löwe ausgestreckt.
Eine fast kreisrunde Liegewiese für Sonnenanbeter ist der abgelegene Strand an der Baie de Rondinara. In der Saison sehr voll, frühmorgens noch perfekt.