Korsika - Der Süden Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In Richtung der Punta de Porto-Pollo (ca. 25 km ent- fernt) liegen die besonders schönen Strände der Bucht s Baie de Cupabia
Feine Meeresküche von Antony Bourguignon und Glenn Viel am Hafenkai – im Sommer auf der Terrasse.
Angeblich wurde die Treppe 1420 in einer Nacht in den Fels geschlagen. 187 steile Stufen führen zu einem kleinen Fußweg unter den Klippen.
In der Hochsaison fahren mehrmals täglich Boote vom Hafen auf die hübschen und unbewohnten Îles Lavezzi. Picknick, Bade- und Schnorchelsachen mitnehmen! Die Lavezzi-Inseln sind der südlichste…
St-Dominique ist die einzige gotische Kirche Korsikas (1243). Sehenswert sind Gemälde aus dem 16. und 18. Jh. sowie der achteckige Glockenturm.
Der Club in Porto-Vecchio bietet Live-Musik in einem kuschligen Keller. Sowohl traditionelle als auch aktuelle Bands geben ein abwechslungsreiches Abendprogramm in der "La Taverne du Roi" zum Besten.…
Hier wird nach alten Rezepten der Familie Savelli korsisch gekocht. Unbedingt reservieren.
Steinernes Dorf auf 850 m Höhe mit altehrwürdigen Häusern, einer Kirche aus dem 17. Jh. und einem einmaligen Bergpanorama ringsum. Am schönsten: nach einer Wanderung durch die bewaldeten Höhen…
Hoch am Berg wirkt das kleine Dorf vor allem durch die überwältigende Aussicht. Im gleichnamigen Wald hinter dem Ort sind schöne Spaziergänge möglich, zum Beispiel an den Wasserfall Piscia di…
Ein sehenswertes Dorf, das sich um einen Platz mit Trinkwasserbrunnen gruppiert. Berühmt sind die Häuser in der turmartigen, abweisenden Bauform torra aus Belagerungszeiten und die alte Ölmühle.…
Hier genießen Sie vorzüglich zubereitete, kreative korsische Gerichte.
Gruppenwanderungen, auch solche, die für Familien geeignet sind.
Die imposante Festung neben der Porte de Gênes beherbergt heute ein Museum, das Szenen der Stadtgeschichte zeigt.
Der Friedhof der Seeleute mit seinen haushohen Grabstätten liegt außerhalb an der Spitze der Halbinsel.
Die Einrichtung ist von maritimer Eleganz, die Menüzusammenstellungen sind erlesen, der Schwerpunkt der Karte liegt bei Fisch und Meeresfrüchten. Mit Blick auf die Zitadelle und den Hafen.
Der Laden eines autorisierten Korallenfischers. Erlesene Stücke und fachkundige Beratung.
Messer, scharf kombiniert: Jean-Pierre Ceccaldi und sein Sohn Simon stellen kunstvolle Messer her – Hirtenmesser nach der Tradition auf der Insel, das typisch korsische Klappmesser (curnicciulu),…
Spaß mit Brett und Gleitschirm – in den Buchten von Ventile gne, Piantarella Sant’Amanza können Sie es ausprobieren! Orte wechseln je nach Windrichtung und -stärke, vorher anrufen.