Korsika - Der Norden Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die schönste Route ins Dorf Galéria (40 km südlich) führt über die D 81b. Das Meer hinter dem breiten, dunklen Strand ist ein Paradies für Taucher und Windsurfer. Herrliche Badebecken und…
16 km von Calacuccia flussabwärts lohnt ein Besuch dieser nach außen unscheinbaren Kapelle auf dem Friedhof in Castirla. Innen befinden sich erstaunlich gut erhaltene volkstümliche Fresken aus dem…
Die Kapelle liegt hoch über Calvi, mit schönem Ausblick über die Stadt und die Bucht. Der Aufstieg von der N 197 dauert ca. 40 Minuten. Eine Straße führt von der Halbinsel Revellata zur Kapelle,…
Besuchen Sie das verlassene Bergdorf auf 377 m Höhe. Der ca. halbstündige Aufstieg von der D 71 oder vom Parkplatz des Hotels St-Charles in Lumio aus ist leicht, und Sie werden überwältigt sein…
Unterhalb der Festung hat René Mattei ein korsisches Dorf en miniature errichtet. Es gibt Einblick ins Dorfleben von einst und ist mit Puppen in traditionellen Kostümen bevölkert.
Über eine Zugbrücke kommen Sie hinein. Der ehemalige Gouverneurspalast beherbergt die letzte Abteilung der Fremdenlegion auf der Insel. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen öffnen sich…
Pompös und düster ist das Innere der Kirche St-Jean-Baptiste, die mit ihren zwei Glockentürmen hoch über dem Hafen aufragt. Die im 17. Jh. erbaute Barockkirche ist die größte der Insel.
Schlichte, innen schön getäfelte Chapelle St-Roch, die nach der Pest von 1598 errichtet wurde.
Dass Macchia nicht nur auf Korsika vorkommt, beweist der Parc de Saleccia mit seiner „Ronde de Climats“: Vom kalifornischen Chaparral bis zur Mallee im Südosten Australiens führt die mediterrane…
Auf der Place St-Nicolas stehen die Korbstühle der Cafés, die Städter verbringen hier ihre Mußestunden zwischen Kriegerdenkmal, Musikpavillon und Napoleonstatue mit Blick über das Meer.
Die Mauer um das Festungsviertel zog man 1453, als Bastia Hauptstadt der Insel wurde. Neben dem Gouverneurspalast an der Place du Donjon steht noch der Turm, dem Bastia seinen Namen verdankt. Einen…
Die flache, fischreiche Lagune südlich von Bastia ist ein Vogelparadies und ein ornithologisches Schutzgebiet. Entlang eines Uferwegs können Sie Wasser- und Greifvögel ausgiebig beobachten. Der…
Am Flughafen Ste-Catherine vorbei, dann auf der Straße D 251 am Figarella-Fluss entlang erreichen Sie den spektakulär schönen Talkessel von Bonifatu zu Füßen 2000 m hoher Berge. Kurz vor dem…
Hier steht die Büste des Stadtgründers. Um die platanenbestandene Place mit schattigen Cafés gibt es viele moderne Geschäfte. Nördlich davon liegt die schöne Markthalle, umgeben von kleinen Lä…
Der Fluss endet in einer Lagune vor demlangen weißen Strand (10 km von Île-Rousse), zu dem entweder ein 20-minütiger Fußweg vom Campingplatz in Ogliastro führt oder eine Kraxelpartie vom Ende der…
Popeye bietet im Sommer mehrmals täglich Ausflüge zur Plage de Saleccia und die Plage du Lotu an. Erste Abfahrt um 8.30 Uhr, letzte Rückfahrt um 20 Uhr. Das Boot geht alle 50 Minuten.
Das Naturschutzgebiet mit abenteuerlichen Formationen und abgelegenen kleinen Buchten erstreckt sich ca. 30 km westlich an der Küste. Im späten Frühjahr blüht die Macchia steingartengleich. Die…
1 km vom Zentrum an der kleinen Straße nach Poggio-d’Oletta liegt die Kathedrale Santa Maria Assunta. 1140 erbaut, besticht sie durch ihr ebenmäßig gefügtes Mauerwerk aus weißen…