Korsika - Der Norden Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein ganz eigener Zauber geht von dem winzigen Dorf aus, das wie aus dem Fels gewachsen in 500 m Höhe auf einem Gebirgskamm liegt. Bis an den Ort führt eine kleine Straße, die am Kirchplatz endet.…
Hinter Morsiglia windet sich die Straße an der felsigen Steilküste des Westkaps nach Süden. Man passiert das seit Mitte der 1960er-Jahre stillgelegte Asbestwerk, das weiter die Landschaft…
Hier wurde Christoph Kolumbus geboren − wird jedenfalls in Calvi (5500 Ew.) behauptet. Das ist zwar nicht bewiesen, aber möglich: Als der Entdecker um 1451 in der Republik Genua geboren wurde,…
Von Pigna mit gerade mal 100 Ew. ging in den 60er-Jahre die Initiative zur Gründung der Corsicada aus, der Genossenschaft der Kunsthandwerker Korsikas. In den hübschen Häusern wohnen noch einige…
Die schönste Route ins Dorf Galéria (40 km südlich) führt über die D 81b. Das Meer hinter dem breiten, dunklen Strand ist ein Paradies für Taucher und Windsurfer. Herrliche Badebecken und…
16 km von Calacuccia flussabwärts lohnt ein Besuch dieser nach außen unscheinbaren Kapelle auf dem Friedhof in Castirla. Innen befinden sich erstaunlich gut erhaltene volkstümliche Fresken aus dem…
Stimmungsvoll speist man auf der Terrasse unter den Sternen – im Sommer nach dem Essen manchmal Konzert, je nach Tagesform. Die Küche: Lamm, Wildschwein, Zicklein, köstlich gewürzt. Voranmeldung…
Die Kapelle liegt hoch über Calvi, mit schönem Ausblick über die Stadt und die Bucht. Der Aufstieg von der N 197 dauert ca. 40 Minuten. Eine Straße führt von der Halbinsel Revellata zur Kapelle,…
Besuchen Sie das verlassene Bergdorf auf 377 m Höhe. Der ca. halbstündige Aufstieg von der D 71 oder vom Parkplatz des Hotels St-Charles in Lumio aus ist leicht, und Sie werden überwältigt sein…
Unterhalb der Festung hat René Mattei ein korsisches Dorf en miniature errichtet. Es gibt Einblick ins Dorfleben von einst und ist mit Puppen in traditionellen Kostümen bevölkert.
Über eine Zugbrücke kommen Sie hinein. Der ehemalige Gouverneurspalast beherbergt die letzte Abteilung der Fremdenlegion auf der Insel. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen öffnen sich…
Raffinierte und gut präsentierte Küche, 800 m vom Stadtzentrum an der route de Porto.
Pizzas, aber auch sehr gute traditionelle Gerichte, dazu ein toller Blick auf die Stadt und den Hafen.
Pompös und düster ist das Innere der Kirche St-Jean-Baptiste, die mit ihren zwei Glockentürmen hoch über dem Hafen aufragt. Die im 17. Jh. erbaute Barockkirche ist die größte der Insel.
Halt, nicht einfach von der Fähre rollen und weiterfahren: Bastia (43 600 Ew.) ist dazu viel zu aufregend. Die Hafenstadt ist ein Mikrokosmos der Kulturen, in dem Gegensätze aufeinanderprallen:…
Schlichte, innen schön getäfelte Chapelle St-Roch, die nach der Pest von 1598 errichtet wurde.
Rote Insel: Diesen Namen verdankt das Städtchen den roten Porphyrfelsen der vorgelagerten Île de la Pietra, zu der heute ein Damm hinüberführt. Nationalheld Paoli ließ das einstige Fischerdö…
Dass Macchia nicht nur auf Korsika vorkommt, beweist der Parc de Saleccia mit seiner „Ronde de Climats“: Vom kalifornischen Chaparral bis zur Mallee im Südosten Australiens führt die mediterrane…