Korsika - Das Bergland im Inneren

Korsika - Das Bergland im Inneren Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der Weg zum über 1700 m hoch gelegenen Nino-See auf dem Hochplateau Camputile ist ein Schmankerl unter den Ausflügen auf Korsika. Auf halber Strecke zwischen den Niolo-Dörfern und dem Verghio-Pass…
Die teilweise spektakuläre Straße „Treppe der heiligen Königin“ durch die wild zerklüftete Schlucht (D 84) windet sich abenteuerlich eng an Felsnasen vorbei, auf halber Höhe zwischen dem tief…
Der schönste Wanderweg am Col de Vizzavona (1161 m, 35 km südlich von Corte) beginnt im Weiler La Foce, nördlich des Passes. Er führt in etwa einer halben Stunde zu den beeindruckenden Wasserfä…
Entweder genießen Sie einfach als Spaziergänger die herrliche Landschaft dieses Hochplateaus mit Feuchtwiesen, windzerpflückten Buchen, aufgetürmten Granitblöcken und fantastischer Rundumsicht,…
Die Verlandung ehemaliger Gletscherseen erschuf mit Wasserlöchern übersäten Feuchtwiesen, die pozzines. 3 Stunden Aufstieg und 2,5 Stunden Abstieg vom Col de Verde sind nicht zu viel der Mühe, um…
Die Festungsstadt auf dem Felsdorn ist nicht nur der geografische Mittelpunkt der Insel, sondern gilt vielen noch als heimliche Hauptstadt, die sie einmal offiziell war. Am Palais National geht es…
Wie der Name bereits verrät, wird im Museum die Lebensweise der korsischen Bevölkerung dargestellt. Besucher befinden sich bei der Besichtigung in einer antiken Zitadelle, was ein historisches Flair…
Wer sich auf diesem Klettersteig im Asco-Tal amüsieren will, wendet sich in Ponte Leccia an die Betreiberfirma. In Terra Corsa. Dort gibt es Material, einen Anfahrtsplan und Auskunft über weitere…
Eine der schönsten Wanderungen im Asco-Tal führt Sie über die 2034 m hohe Punta Culaghia und ist in 6 Stunden zu meistern. Außer gutem Schuhwerk und der in den Bergen obligatorischen…
Die Flanier- und Einkaufsstraße ist die Hauptader von Corte. In den Cafés halten Einheimische ihr Schwätzchen, Bäckereien bieten Leckereien aus Kastanienmehl an. Über der Place Paoli thront die…
Bei Corte beginnt eine der schönsten Schluchten Korsikas. Durch ein enger werdendes Tal geht es bergauf. Jäh aufragende Felsnadeln, der tief unten rauschende Fluss sind ein überwältigender Anblick…
Der Stausee wurde angelegt, um die östliche Küstenebene bewässern und um mit Wasserkraft Strom gewinnen zu können. Auf einer 9 km langen Panoramastraße kann man um ihn herumfahren. Baden Sie…
Vom Weiler La Foce aus kann, wer über ausreichende Kondition und Erfahrung verfügt, den anspruchsvollen Aufstieg zum Gipfel des Monte d’Oro (2389 m) wagen. Für den Weg hin und zurück müssen Sie…
Der schönste Berg Korsikas, Paglia Orba, ist schwer zu bezwingen. In den Genuss seines Anblicks kommt, wer durch die reizvolle Landschaft des Viru-Tals wandert. Fahren Sie von Albertacce auf der D…
Das Mufflon ist der Star des Heimatmuseums, das Tiere, Pflanzen und bäuerliches Erbe vorstellt – mit 1,5 km langem Naturlehrpfad.
Der eindrucksvolle Felsbogen des L’Arche de Padule, auch L’Arche de Corte genannt, gehört wegen der Traumblicke auf die Bergwelt ringsum zu den beliebtesten Wanderzielen im Tavignano-Tal. Der…
Aussichtsberg des Tals ist der 2134 m hohe Monte Incudine. Wie auf der Fahrt zum Hochplateau von Coscione fährst du auf der D 428 durch den lichten Buchenwald des Bosco di u Coscione und bis zu den…
Via Ferrata nennt sich dieser Kraxelspaß auf Französisch. An Seilen gesichert, über Leitern, „Affenbrücken“, Stiegen und Kabelrutschen geht es vier Stunden durch die Bergwelt.